Affiliate Auslese Februar 2014

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Affiliate Auslese

Der kürzeste Monat des Jahres ist schon wieder vorbei. Das bedeutet aber nicht, dass im Februar auch besonders wenig passiert ist. Im Gegenteil: es gab einen großen Aufreger und die gesamte Szene hat sich in München getroffen.

Wie angekündigt traf sich am 25. und 26.2.2014 die Affiliate Szene auf der Affiliate Tactixx 2014. Auch unser Head of Affiliate Daniel war vor Ort und hat sich zahlreiche Vorträge und Diskussionen angeschaut. Zusammengefasst hat er alle Eindrücke in diesem Artikel. Auch Martin Bahls hat auf dem Blog von 100partnerprogramme.de ein Review der Veranstaltung veröffentlicht.

Auch Dorothea von Wichert Nick hat auf der Tactixx einen interessanten Vortrag über die Rolle und die Zukunft der Netzwerke gehalten. Zu jenem Vortrag hat sie Karsten Windfelder bei 100partnerprogramme.de interviewt. Sehr interessanter Artikel über Verbindung zwischen Display Werbung und Longtail-Webseiten.

An kaum einem, der aktiv am Affiliate-Geschäft teil hat, ist es vorbei gegangen: Zanox hat seine „neuen“ AGBs veröffentlicht und nach nur wenigen Stunden der Empörung und Diskussion wieder zurückgezogen. Sollte die ganze Sache dennoch an jemandem vorbei gegangen sein, dann haben Karsten Windfelder (Artikel), Tibor Bauer (Artikel) und Peer Wandiger (Artikel) die nötige Zeit investiert um die AGBs aufzuarbeiten oder sich eine Meinung zu bilden.

Die öffentliche Stellungnahme zum Rückzug der AGB von Zanox CSO Stefanie Lüdecke findet Ihr hier.

Das war wirklich eine interessante Sache. Glücklicherweise hat Zanox den Fehltritt eingesehen und möchte nun im Dialog mit Publishern, Advertisern und Agenturen neue sinnvolle AGBs erarbeiten, die den Interessen aller Parteien gerecht werden, wobei das sicherlich schwierig werden sollte. Aber wie Aristide Briand schon eher erkannte: „Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind.“

Neben Zanox hatte ja auch affili.net kürzlich neue AGBs veröffentlicht. Auch diese blieben nicht undiskutiert. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen hat Tibor Bauer mit Anita Koziol von affili.net gesprochen und alles auf seinem Blog veröffentlicht. Learning: Die AGBs klingen erst einmal fieser, als sie gemeint sind.

Zanox ging im Februar gleich mit zwei neuen Tools an den Start, die dank des Trubels um die AGB gar nicht so zur Geltung kamen. Mit dem neuen Finanzrechner können Zanox Affiliates Ihren Nutzern nun weiteren Komfort bieten, indem Versicherungen, Wertpapier Fonds, usw. auf der Seite verglichen werden könnten.  Außerdem können Zanox Publisher nun vom neuen Ad Delivery – Tool profitieren. Mit dieser Werbemittel-Rotation können mehrere Partnerprogramme an ein und derselben Stelle eingebunden werden. Voraussetzung: die Banner müssen die gleichen Maße haben. Vorteil gegenüber anderen Technologien: Dem Tool inbegriffen ist ein Reporting- und Optimierungsfunktion, die nach und nach die Ausspielung der Werbemittel auswertet. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse lässt sich die Monetarisierung der eigenen Seite sehr gut optimieren.

Und weil es gerade um die Netzwerke geht: Martin Bahls hat sich mal mit der aktuellen Situation von Superclix auseinandergesetzt. Dabei hat er ziemlich tief gegraben und dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht.

Auch wurden wieder ein paar Ratgeberartikel veröffentlicht. So hat Martin Bahls einen sehr guten Artikel zum Bewerben von Online Games verfasst, der eigentlich nur eine Ergänzung zu einem bestehenden Artikel auf performancein.com sein soll. Dennoch liegen hier einige Tipps verborgen. Wer Starthilfe von einem erfahrenen Fachmann auf diesem Gebiet benötigt, ist mit dem Artikel gut beraten.

Auch wurde mal wieder ein neues WordPress-Tool namens  „Affiliate Power“ an den Start gebracht. Das Tool erfasst alle Provisionen die in den gängigen Netzwerken generiert werden im WordPress Backend zusammengeführt. Dies ermöglicht dem Publisher eine gute Übersicht über die Einnahmen und Performance verschiedener Programme/Netzwerke. Markus Kellermann hat es gleich mal getestet und für gut befunden. Es gibt eine kostenlose und eine Premium-Variante (mit Ref-Daten, Keywords, …), welche mit einem Preis von einmalig 87€ recht erschwinglich ist.

Wer die beiden obigen Artikel gelesen hat und sich fit für den Markt fühlt oder bereis einen eigenen Erfahrungsschatz für die Erstellung von Nischenseiten aufbauen konnte, der sollte bei Peer Wandigers NSC14 (Nischenseiten-Challenge) teilnehmen. Dort kann jeder unter Beweis stellen, wie erfolgreich er Nischenseiten aufbauen kann. Da alles ausführlich dokumentiert wird, gibt es hier unzählige praxisnahe Tipps für den Aufbau eines Affiliate-Projekts. Also auf jeden Fall dran bleiben und verfolgen.

 

Was hat Euch im Februar bewegt?



Stefan ist seit November 2011 Teil des Projecter-Teams. Mit seinem Interesse an der „Maschine“ Internet ist er dort auch gut aufgehoben. Stefan ist ursprünglich als Werkstudent auf der Suche nach Praxiserfahrung zu Projecter gekommen und hat im Oktober 2011 sein Bachelor-Studium der Angewandten Mathematik abgeschlossen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder