Affiliate Auslese Januar 2013

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

 

Der erste Monat des neuen Jahres ist nun  schon an uns vorbeigezogen. Es ist also Zeit, die Neuigkeiten im Jahr 2013 zusammenzufassen. In dieser Auslese geht es vorallem um Trends für 2013, Tipps und Neuigkeiten für verschiedene Affiliate-Geschäftsmodelle und die EU-Cookie-Richtlinie.

Header_Affiliate

Trends & Prognosen

Auf dem Blog von 100partnerprogramme.de fasst Martin Bahls in einem Zweiteiler die Trends im Affiliatemarketing für das Jahr 2013 zusammen. Zur Sprache kommen natürlich die heißen Themen Local Deals, Mobile Advertising und Tracking mittels Heat-Maps. Im zweiten Teil der Serie geht es hauptsächlich um die Entwicklung des Marktes.

Auch auf selbststaendig-im-netz.de wurde die Meinung von sechs Experten des Affiliate-Kanals eingeholt und damit einige interessante Meinungen und Erwartungen an das laufende Jahr aus den eigenen Reihen an den Tag gebracht.

Tipps & Wissen für Affiliates und Advertiser

Peer Wandiger (google+) hat sich auf seinem Blog damit auseinandergesetzt, nach welchen Kriterien Affiliates die Produkte wählen sollten, die Sie auf Ihrer Seite bewerben möchten. Er gibt im Artikel vier Auswahlkriterien an, die jeder Affiliate beherzigen sollte: Bedürfnisse der Zielgruppe, kurzfristiges Potential, langfristiges Potential und die eigene Arbeitsweise.  Heruntergebrochen ist diese Kategorisierung eine Einteilung der Affiliates nach ihren zeitlichen Ressourcen. Dennoch ein sehr interessanter Artikel – besonders für Einsteiger.

Johannes Hansen (google+) hat sich in seinem Gastartikel „3 Affiliate-Strategien für 2013 und danach (oder vom SEO-Traffic zur langfristigen Kundenbindung)“ Gedanken darüber gemacht, mit welchen Modellen der moderne Affiliate noch Chancen hat, auf dem Markt durchzustarten. Dazu hat er drei Affiliate-Geschäftsmodelle näher erläutert und Anforderungen und Chancen zusammengefasst. Alle drei Modelle haben gemein, dass sie möglichst unabhängig von Google sein sollten, da der Suchmaschinen-Quasi-Monopolist mittlerweile zu viele Variablen in die finanzielle Unsicherheit von SEO-Affiliates bringt.

Was wäre die Online-Marketing-Szene ohne Karl Kratz? Auch er hat sich im Januar zu Wort gemeldet und sich in gewohnt rauer Manier mit dem Thema „Landing Pages“ auseinandergesetzt. Der Leser findet im Artikel viele Tipps, eine dynamische Landingpage zu optimieren und auf Conversions auszurichten. Ein Must-Read!

Wie mittlerweile jeder mitbekommen haben sollte, wird Mobile Marketing im Jahr 2013 eine riesengroße Rolle spielen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass damit auch Apps immer mehr in den Mittelpunkt von Afiliates und Advertisern rücken. Markus Kellermann hat in seinem Artikel „Mit Apps Kunden gewinnen und behalten“ eine Studie von Adobe zu besagtem Thema ausgewertet und die Totschläger-Argumente extrahiert. Wer also auch in Zukunft ein Stück vom großen Kuchen abhaben möchte, kommt um dieses Thema nicht herum.

Neuigkeiten & Innovation

Ein ganz wichtiger Artikel wurde auf affiliateboy.de veröffentlicht. Darin geht es um die Cookie-Richtlinien der EU, die jüngst durch den EU-Abgeordneten Jan Philipp Albrecht in einem Entwurf veröffentlicht wurden. Demnach muss jedem Internetznutzer das vollständig anonymisierte Surfen gewährleistet werden. Und „vollständig“ heißt nach diesen Richtlinien  tatsächlich „vollständig“ – es sollen keine IP-Adressen, keine Standortdaten und keine Cookies zur Identifikation des Nutzers verwendet werden. Die Umsetzung soll durch eine entsprechende Funktion in jedem Browser erfolgen. Wann der Entwurf durch die EU durchgesetzt werden soll, steht noch in den Sternen. Fakt ist aber: Durch eine solche Einschränkung wären Affiliates und auch die Netzwerke betroffen. Verschiedene Modelle, um auch ohne generelle Cookie-Erlaubnis zu bestehen werden im Artikel vorgestellt. Das Thema wird uns in Zukunft immer weiter begleiten – es lohnt sich also dranzubleiben.

Ein weiterer Artikel zur brisanten Thematik findet sich auf kolumne24.de.

Wie man korrekt mit Cookie-Weichen umgehen sollte, bzw. wie man nicht damit umgehen sollte, erfahren wir in einer ausführlichen „Case Study“ von Andreas Hörr (Xing). Hier geht es im Speziellen um die Pflichten eines Advertisers im Bezug auf Cookie-Weichen und wie man Unannehmlichkeiten gegenüber der Affiliates aus dem Weg gehen kann.

Auch in Hinsicht auf das Wirken von Tracking-Weichen hat Sascha van den Broek einen Artikel über neuartige Vergütungsmodelle im Affiliate Marketing veröffentlicht. Sascha beleuchtet hier die sinnvolle Vergütung in Abhängikeit der Customer Journey. Das Stichwort lautet nämlich „Every Cookie Wins“. Damit soll jede Station der Customer Journey eine entsprechende Vergütung erhalten. Ein interessanter Ansatz mit Potenzial.

Zu guter Letzt noch der Hinweis, dass im Februar der „neue“ Zanox Marketplace zum Pflichtprogramm wird. Für diejenigen, die sich bis jetzt noch darum gedrückt haben, ist der Müßiggang nun vorbei und die Accounts werden über ein automatisches Upgrade in den Marketplace verschoben. Die Highlights des neuen UI finden sich im zugehörigen Blogpost von Zanox.

Weitere interessante Artikel

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Stefan ist seit November 2011 Teil des Projecter-Teams. Mit seinem Interesse an der „Maschine“ Internet ist er dort auch gut aufgehoben. Stefan ist ursprünglich als Werkstudent auf der Suche nach Praxiserfahrung zu Projecter gekommen und hat im Oktober 2011 sein Bachelor-Studium der Angewandten Mathematik abgeschlossen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder