Affiliate Auslese März 2014

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Affiliate Auslese

Der März 2014 ist vorbei und damit auch das erste Quartal dieses Jahres. Wow, wie die Zeit vergeht. Mittlerweile hat uns ja auch schon der Frühling fest im Griff, man denke nur an die warmen und sonnigen Tage der vergangenen Wochen. Apropos zurückdenken: Zum Monatsende ist es Zeit für unsere Affiliate Auslese und einen Rückblick auf den vergangenen Monat März und all die Dinge, die uns im Affiliates Marketing beschäftig(t)en.

Affiliates

Für Affiliates war auch der März wieder ein spannender Monat. Dies lag nicht zuletzt daran, dass sich auch viele Affiliates vom 14.03. bis 16.03. auf der SEO Campixx in Berlin einfanden, sich austauschten und dort spannende Vorträge hörten. Für besonders viel (Affiliate-) Wirbel hat dabei der Vortrag von Nedim Sabic mit dem Titel „Der Weg zur ersten Million – 150 Affiliate Projekte ohne Links“ gesorgt. Ich selbst konnte ihn hören und muss sagen, es war ein echt guter Vortrag. Alle, die ihn verpasst haben können sich die Slides oder ein Interview-Video anschauen und so zumindest einen Eindruck bekommen.

Es gab aber auch andere interessante Vorträge für Affiliates auf der SEO Campixx. So stellte beispielsweise Johannes Hansen „10 Thesen für die Zukunft von SEO Affiliates“ auf, welche ihr auch in unserem SEO Campixx Recap findet.

Da wir gerade beim Einfluss von Suchmaschinen auf (SEO) Affiliates sind, möchte ich euch auch einen Beitrag von Rae Hoffman auf sugarrae.com empfehlen. Rae war auf der SMX West 2014 und beschreibt ihre Erkenntnisse aus der „Meet the Search Engines“ Session, in welcher unter anderem Matt Cutts, aber auch Vertreter von Bing dem Publikum Rede und Antwort standen.

Auch Markus Kellermann hat sich im März auf affiliateblog.de mit SEO-Änderungen, insbesondere der Auswirkung des Google Page Layout Algorithmus Updates auf Affiliates beschäftigt. Ebenso wurde dieses Update bei affiliate-deals.de thematisierst. Fazit: Webmaster sollten auf die Ausgewogenheit zwischen Werbung und Content achten und stets die Nutzererfahrung in den Fokus setzen.

Und noch ein letzter Tipp für SEO Affiliates: Eisy stellt in seinem Blog kostenlose SEO-Tools zur Optimierung eurer Website vor. Mit diesen Werkzeugen an der Hand, steht der Suchmaschinenoptimierung eurer Seite also nichts mehr im Wege.

P.S.: Es lohnt sich nach wie vor als (Content) Affiliate aktiv zu sein, wie die Ergebnisse einer Publisher Umfrage von Jonas Schweizer zeigen.
 
Nun aber weg von SEO als (einziger) Traffic-Kanal für Affiliate-Projekte. Das dachte sich auch Peer Wandiger und stellte alternative Traffic-Quellen für Affiliates vor. Ziel ist es, sich unabhängiger von Google und möglichen Updates zu machen. Peer sieht dabei ein großes Potenzial in Social Media. Und auch Nedim setzt in seinem SEO Campixx Vortrag auf günstig eingekauften Traffic, z.B. aus Facebook Anzeigen.

Peer Wandiger hielt im März noch weitere interessante Tipps bereit und zeigte Möglichkeiten zur Bildbeschaffung  für Affiliates auf.

Und für diejenigen, die gerade erst mit ihrer Affiliate Tätigkeit starten, bietet zanox seit März ein tolles und Ausführliches HowTo an: Das zanox Starter Kit für Publisher. In diesem schicken Leitfaden finden werdende Publisher alle wichtigen Infos zum Start ihrer Tätigkeit (bei zanox), mit ausführlichen Beschreibungen, Grafiken und Erklär-Videos.

Merchants

Für die Merchant gab es im März zwei interessante Artikel, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind. So hat Tibor Baur auf seinem Blog eine Umfrage zur automatische Freischaltung von Publishern durchgeführt. 74% der Befragten waren gegen eine automatische Freischaltung der Publisher. Ob dies nun repräsentativ ist, sei dahingestellt. Wichtig ist, dass sich sowohl Affiliates als auch Merchants einig sind, dass eine manuelle Freigabe ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung im Programm ist und damit Basis der zukünftigen Zusammenarbeit. Das bestätigt auch unsere Auffassung, wonach eine manuelle Partnerfreigabe für die Merchants zwar aufwändiger, aber unerlässlich für den Programmerfolg ist.

Ein ebenso interessanter Beitrag war im Explido Blog zum Thema Attribution im Online Marketing zu lesen. Dieser basieren auf einem Vortrag von Konrad Feldman (Quantcast) auf der d3con am 11. Februar 2014 in Hamburg. Sehr schön ist der Vergleich zwischen Fußball ohne Abseitsregel und dem vorherrschenden Last-Cookie-Wins Prinzip. Gleichzeitig wird auch ein Lösungsmodell für Merchants vorgeschlagen: Zusätzlich zum Cost per Order (CPO) als Leistungskennzahl könnte auch der Cost per First Visit (CPFV) mit aufgenommen werde.

Netzwerke

Auch bei den Netzwerken gab es im März Neuigkeiten.

Wie Markus Kellermann unter Berufung auf den Axel Springer Geschäftsbericht 2013 schrieb, steigerte zanox von 2012 zu 2013 die Umsätze um ca. 5%.

Affilinet weist in seinem vergangene Woche veröffentlichten Geschäftsbericht sogar von einem Umsatzwachstum von 11,2%. Außerdem gab CEO Dr. Dorothea von Wichert-Nick im März in der Fachzeitschrift New Business Einblicke in die derzeitigen Entwicklungen aber auch die zukünftigen Potenziale im Affiliate Marketing. Hier untermauert Sie noch einmal die Affilinet Strategie zum erschließen des Longtails, die sie u.a. auf der Affiliate TactixX vorgestellt hat und die auch im Geschäftsbericht als zukünftiges Potenzial genannt werden: Der Ausbau des Publisher Long-Tail via „Affilinet goes Adsense“. 😉

Und auch Superclix hat im März einen Blogbeitrag bekommen. Diesmal hat sich Tibor Bauer der Frage „Was ist los bei Superclix“ gewidmet.

Allgemein

Nach und nach werden Videos mit Interviews, Sessions und Panels von der Affiliate TactixX veröffentlicht. Bisher gibt es die folgenden vier Videos zu zehen, mit drei interessanten Interviews (Ingo Kamps, Hendrik Seifer, Ulrich Bartholomäus) und einem Panel auf der TactixX, bei welchem sich Startups, welche als Publisher im Affiliate Marketing tätig  sind, vorgestellt haben:

Interessant ist zudem eine E-Commerce-Studie 2014 von deals.com: So ist der deutsche Online-Handelsumsatz 2013 im Vergleich zum Vorjahr um fast 40% gewachsen und soll auch in den nächsten Jahren weiter zulegen. Der Umsatz pro E-Shopper, also allen Personen die online kaufen, wird dabei 2014 das erste Mal die 1.000€ Marke übersteigen. Das sind doch schöne Zahlen für alle am E-Commerce beteiligten Parteien. 🙂

Mit diesen positiven Zahlen im Hinterkopf starten wir in den April und die anstehende Osterzeit. Für einige Affiliates sicher wieder eine arbeitsreiche Phase. Also, wir wünschen euch erfolgreiche Osterzeit! Und freut jetzt euch schon einmal auf unsere Projecter Oster-Aktion, den OsterOskarlender!



Daniel war von Juli 2012 bis Januar 2016 Teil des Projecter Teams.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder