Affiliate Marketing: Einbindung von Bildern aus Affiliate Netzwerken

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Im täglichen Agenturgeschäft werden wir regelmäßig von Publishern auf Probleme und Fragen bezüglich der Einbindung von Bildern auf deren Websites zu Werbemaßnahmen konfrontiert. Die am häufigsten auftretenden Themen sind Unsicherheiten über die Nutzungsrechte und die Einbindung der Bildelemente aus den Affiliate Netzwerken. Es wird Zeit, Licht ins Dunkel des Affiliate-Waldes zu bringen!

Rechtliche Aspekte und Nutzungsrechte der Bilder

Die Lösung gestaltet sich hier einfacher, als es vielleicht anfangs zu vermuten wäre. Es wird davon abgeraten, Bildmaterial einfach per Screenshot o. ä. Methoden von der Website des Merchants zu beziehen. Dies kann beispielsweise an einseitigen Nutzungsrechten an den Bildern, welche der Merchant als Weiterverkäufer hat, liegen. Daher empfehlen wir, sich streng an das zur Verfügung gestellte Bildmaterial zu halten.

Dieses Bildmaterial beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Banner im Partnerprogramm.  Es gibt noch eine weitere strukturierte und komfortable Lösung: Der Merchant stellt gemeinsam mit dem Produktfeed umfangreiches Bildmaterial zur Verfügung. Dieser Produktfeed kann bei vielen Partnerprogrammen als CSV-Datei heruntergeladen werden. Die darin enthaltenen Bilder können anschließend vollumfänglich zur Bewerbung der Produkte verwendet werden.

Anleitung zur Implementierung bei der Verwendung von Zanox und Affilinet

Prinzipiell ist das Vorgehen bei verschiedenen Netzwerken relativ identisch. Exemplarisch soll an dieser Stelle auf die Netzwerke Zanox und Affilinet eingegangen werden.

Zunächst muss sich der Publisher bei beiden Programmen wie gewohnt einloggen. Bei Zanox gilt es anschließend, über den Menüpunkt Programme zu allen bestehenden Partnerschaften zu manövrieren.

zanox - 1- meine programme

In dieser Übersicht verdeutlicht ein grünes Diskettensymbol, dass ein Produktfeed zum Download zur Verfügung steht. Durch einen Klick auf die Diskette gelangt man in das Produktdaten-Downloadfenster.

zanox - 2 - feed auswahl

Dort sollte der CSV-Reiter oben mittig ausgewählt werden, um anschließend den Download zu starten.

Die heruntergeladene Datei enthält dann bereits alle Produktinformationen in mehreren Spalten. Diese Informationen variieren zwischen den Programmen, aber generell wird immer eine Bilddatei vorliegen. Diese ist im Beispiel grün eingefärbt. Als kleiner Tipp befindet sich in einer anderen Spalte bereits der fertige Deeplink mit individueller ref-ID versehen (blaue Spalte). Dies ermöglicht eine komfortable und schnelle Einbindung.

zanox - 4 - letzter Abschnitt

Ähnlich erfolgt das Vorgehen bei Affilinet. Nach einem Klick auf Programme & Werbemittel in der Kopfzeile erfolgt die Weiterleitung zu einer Übersichtsseite aller Programme für dieses Konto.

affilinet - 1 - programme und werbemittel

Um diese auch angezeigt zu bekommen, kann einfach auf Suchen geklickt werden, ohne vorher weitere Parameter in die Suchanfrage einzugeben. Selbstverständlich ist aber auch die Eingabe des Programmnamens als Suchbegriff möglich. In der Übersicht zu den Partnern befindet sich eine Spalte, in der entweder nichts dargestellt wird, oder sich ein grünes bzw. gelbes Päckchen befindet. Ein grünes Päckchen bedeutet, dass für dieses Programm Produktdaten heruntergeladen werden können. Bei gelben Kästchen muss zuerst der Publisher angefragt werden und befindet sich kein Symbol in der Spalte, dann sind keine Produktdaten vorhanden. Der Klick auf das grüne Kästchen führt anschließend zur Weiterleitung zu der Feeddatenübersicht.

affilinet - 2 - zum feed

Dort wählt man den gewünschten Feed aus und klickt CSV, um ihn in diesem Format herunterzuladen.

Die gespeicherte CSV muss dann üblicherweise noch in Spalten aufgeteilt werden. Dies funktioniert schnell über den Punkt Text in Spalten in Excel unter der Anhabe des Trennzeichens.

affilinet - 5 - text in spalten

Schließlich können in der grün eingefärbten Spalte die Bild-URL abgelesen werden; die blaue Spalte enthalt die dazugehörigen Deeplinks.

affilinet - 6 - letzter schritt

Tipps für Experten

Mit steigender Leistung der Affiliateseite und höheren Monatsumsätzen wächst der Wunsch nach individuell und auf die Bedürfnisse der Seite angepassten Werbemitteln. Dafür kann der Kontakt zum Merchant gesucht werden, der insbesondere zur Bindung wichtiger Publisher möglicherweise in der Lage ist, umfangreichere Produktfeeds zur Verfügung zu stellen. Damit kann eine noch stärkere Zielgruppenbindung  und Individualität erzeugt werden, wodurch wiederum der Publisherumsatz ansteigen kann.

Befolgt man diese einfachen Hinweise, steht dem Einstieg in das lukrative Affiliategeschäft mit ansprechenden Bildwerbemitteln nicht mehr im Wege.

Steffen unterstützt seit November 2012 das Projecter-Team. Ihn verschlug es bereits 2007 im Zuge seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften nach Leipzig. Über ein Auslandsstudium im Marketing und die Google Online Marketing Challenge war der Weg zum Online Marketing bei Projecter nicht weit. Heute ist Steffen Geschäftsführer und Head of Content & Creative.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder