Als Affiliate mit dem Wirkaufens-Partnerprogramm erfolgreich sein

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Nicht nur Einsteigern im Affiliate Marketing fällt es schwer, geeignete Partnerprogramme zu finden, die attraktive Nischen bieten. Auch erfahrene Affiliates stehen desöfteren diesem Problem gegenüber.

Vor allem auf dem Gebiet Technik, Mobilfunk und Fotografie gibt es zahlreiche lukrative Bereiche, die man als Affiliate bewerben kann. Die asgoodas.nu GmbH bietet seit 2009 für die Seite Wirkaufens.de ein Partnerprogramm auf den Netzwerken Affilinet, SuperClix, Vitrado und Belboon an. Das Geschäftsmodell von Wirkaufens zielt darauf ab, dass Besitzer von gebrauchten Elektronikgeräten wie z.B. Handys, MP3-Playern, Navigationsgeräten, Digitalkameras oder Objektiven diese schnell und einfach zu Geld machen können. Wirkaufens ermittelt auf Basis des Zustands und vorhandenen Zubehörs einen fairen Preis.

Für Affiliates steht ein breiter Rahmen zum Bewerben des Partnerprogramms zur Verfügung.
„Handys verkaufen“ top – der Rest Flop?
Das größte Potential liegt zweifelsohne beim Verkauf gebrauchter Handys. Eine Analyse mit dem Tool Google Insights for Search zeigt, dass das Interesse für den Handyverkauf in den letzten 12 Monaten deutlich über den anderen Produkten liegt.

Ein Blick auf die geschätzten monatlichen Suchanfragen verdeutlicht dies:
Suchanfragebericht wirkaufens.de
Doch lohnt es sich nun überhaupt nicht, den Verkauf von gebrauchten Navis, MP3-Playern oder Objektiven zu bewerben? Wir sagen: DOCH!
Die Frage nach dem Warum(?) lässt sich damit erklären, dass es auf diesem Gebiet nur sehr wenig Konkurrenz gibt. Eine ansprechende und optimierte Landing Page hat hier gute Chancen auf den vorderen Suchergebnisseiten zu landen. Auch wenn die Suchvolumenschätzung nicht unbedingt danach schreit, diese Nische zu bewerben, muss man sich vor Augen halten, dass die meisten Kunden, die nach einem Keyword wie “gebrauchtes Objektiv verkaufen” suchen, gewillt sind dies auch zu tun. Das verspricht eine hohe Conversion Rate.
Long Tail abgrasen erwünscht!
Bei einem so breit gefächerten Gebiet, wie es bei Handys der Fall ist, ist es auch nahe liegend, dass es einen sehr großen Bereich von Longtail Suchbegriffen gibt. Als Affiliate kann man sich dies zunutze machen!
Warum nicht eine Landingpage zum Thema “iPhone 3G verkaufen” erstellen? Oder als SEM-Affiliate auf die unterschiedlichen Handymodelle in Kombination mit den Begriffen “gebraucht”, “alt” sowie “verkaufen”, “Ankauf” oder “Recycling” bieten? So kann man aufgrund der geringen Konkurrenz schnell Erfolge erzielen und Provisionen abgreifen.
Saisonalitäten ausnutzen
Angesichts der angebotenen Leistungen von Wirkaufens liegt es nahe, dass vor allem in der Vor- & Nachweihnachtszeit eine erhöhte Nachfrage besteht. Dies sieht man auch an dem Analyse-Chart von Googles Insights for Search. Speziell in den Monaten Oktober, November und Januar ist das Interesse und damit auch das Suchvolumen entsprechend höher. Aus Affiliate Sicht bietet dies den Vorteil, dass man innerhalb dieser Zeiträume selbst einen hohen Traffic abgreifen kann.
Unser Tipp daher: Jetzt einsteigen!
Vor allem für SEM-Affiliates lohnt es sich, in der Vorweihnachtszeit noch aktiv Anzeigen zu schalten. Zur Einrichtung und Suchmaschinenoptimierung einer Landing Page wird es für die Vorweihnachtszeit vermutlich knapp, aber mit viel Engagement und Zeit kann man sich den hohen Traffic in der Nachweihnachtszeit durchaus noch zu Nutze machen. Dann verkaufen viele ihre alten Geräte, weil sie zu Weihnachten neue bekommen haben.
Mit einer laufenden Landing Page ist man auch für die nachfolgenden Jahre gut gewappnet und der Pflegeaufwand außerhalb der Saison hält sich in Grenzen – abgesehen vom Linkbuilding und Aktualisieren der Seiteninhalte.
Lohnt sich das ganze für mich?
Durchaus! Wirkaufens bietet attraktive Konditionen für seine Affiliates. Content- und Spartipp-Webseiten erhalten direkt 10% Provision pro Sale. Als SEM Affiliate erhält man 8% und Topseller mit mehr als 20 Sales im Monat erhalten sogar 12% Provision pro tatsächlich eingeschicktem Gerät. Die Warenkörbe sind zudem relativ hoch, sodass die Provisionen durchaus attraktiv sind, selbst wenn man nur wenige Sales pro Monat vermittelt. Herausstechen tun hier vor allem iPhones. Schon für ein gut erhaltenes iPhone 2G mit 8GB und entsprechendem Zubehör bekommt ein Kunde bereits ca. 100€. D.h. gerade für neue Modelle und Smartphones mit einem hohen Restwert lohnt es sich zu werben.
Fazit
Der Handy-Markt bietet zahlreiche Nischen, in denen man als Affiliate Geld verdienen kann. Vor allem Online-Shops, in denen Handys vertrieben werden, können durch das Partnerprogramm gleich doppelt profitieren – kauft ein Kunde ein neues Handy, kann er sein altes direkt verkaufen und Sie erhalten die Provision. Abschrecken lassen sollte man sich vom relativ geringen Suchvolumen für Objektive, MP3-Player, Navigationsgeräte oder Digitalkameras nicht. Mithilfe einiger Long Tail Keywords kann man auch so Kunden vermitteln und durch die hohen Warenkörbe erfolgreich sein.

Patrick war Geschäftsführer und Experte in den Bereichen SEM und Affiliate Marketing. Nach einem BWL-Studium an der Berliner Berufsakademie „School of Economics“ und der Arbeit im Online Marketing bei Spreadshirt entwickelte er eigene Affiliate-Projekte und zusammen mit Katja von der Burg die Idee zu „Projecter“.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Super Tipp, vielen Dank. Ich werde mich gleich mal ein wenig umsehen bei Wirkaufens.de.
    lg. Susann