Buch-Rezension: „Affiliate Marketing Insights“ von Markus Kellermann

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Mit „Affiliate Marketing INSIGHTS – Die Geheimnisse erfolgreicher Affiliate Manager“ veröffentlicht Markus Kellermann am 10.10.2013 sein zweites Buch. Wir hatten das Glück, das Buch bereits vorab in den Händen zu halten und intensiv darin zu schmökern. Dabei darf eine kleine Rezension dazu natürlich nicht fehlen.


Markus Kellermann ist anerkannter Affiliate-Experte mit langjähriger Erfahrung. Er betreibt unter anderem den Fachblog www.affiliateblog.de. Somit ist klar, dass er die Expertise für ein Buch hat, dass kein Einsteigerwerk ist, sondern mit Experteninformationen aufwarten kann. Entsprechend ist auf dem Bucheinband auch der Hinweis „ein Buch für Macher und Profis“ zu lesen. Und so ist es auch: Man sollte sich auf jeden Fall in der Affiliate-Branche auskennen, um mit den im Buch gebotenen Informationen etwas anfangen zu können.

Inhalte

Das Buch gliedert sich in die folgenden 6 Themenschwerpunkte:

  • News und Entwicklungen im Affiliate Marketing
  • Partner-Management
  • Neue Trends und Publisher-Modelle
  • Interviews mit Affiliate-Experten
  • Interviews mit Affiliate-Veteranen
  • Ressourcen

Für Partnerprogramm-Manager bot dabei der Themenbereich „Partner-Management“ sehr viele konkrete und interessante Informationen. Hier gibt es echte Praxis-Insights und Tipps für die tägliche Arbeit im Affiliate-Programm zu lesen.

Ein ebenfalls sehr interessantestes Kapitel ist das Dritte, „Neue Trends und Publisher-Modelle“. Hier werden unter anderen Funktionsweisen, Praxiserfahrungen (im Interview mit Otto.de und DocMorrs/Sunnyasles) und Implementierung des Customer Journey Trackings besprochen. Dieses Thema bewegt die Branche ja nun schon einige Zeit und wird auch in Zukunft weiter besprochen werden.  Wer da mitdiskutieren möchte: Hier liefert das Buch eine gute Argumentationsgrundlage. 🙂

Aus technischer Sicht ebenso lesenswert sind die Informationen zu Tracking-Methoden und Alternativen zum Cookie-Tracking. Diese werden mit Unterstützung von Jens Altmann intensiv beleuchtet.

Über 50 Prozent des inhaltlichen Teils des Buches machen Interviews von Affiliate-Experten und -Veteranen aus. Dazu gehören namenhafte Agenturmitarbeiter, Partnerprogrammmanager, Netzwerkmitarbeiter und andere Vertreter der Branche. Auch unser Head of Affiliate, Christian Laukat, ist im Buch vertreten. Selten bekommt man diese geballte Affiliate-Kompetenz auf einmal zu sehen, geschweige denn zu lesen. Hier ist es Markus Kellermann gelungen, eine große Bandbreite der Branche abzudecken. Liebe Publisher: Da sich das Buch vorwiegend an Affiliate-Manager richtet, finden sich aber keine expliziten Interviews mit großen und kleineren Affiliates.

So schön, wie die Sammlung der Branchenexperten aber ist, so allgemein bleiben aber die durch diese vermittelten (und vom Buch versprochenen) Insights. Dies ist natürlich logisch, könnte doch das Detailwissen eines jeden der interviewten Experten allein schon ein ganzes Buch füllen. Hier könnte in einer neuen Auflage weniger Quantität an Interviews, aber mehr Tiefgang in den Details, Tipps und Tricks eine sinnvolle Fortführung des Buches sein.

Abgeschlossen wird das Buch von Affiliate-Ressourcen: Alle möglichen Informationsquellen, von Events über Blogs, Zeitschriften, Bücher und Podcasts hat Markus Kellermann hier zusammengestellt und beschrieben. In dieser schönen Übersicht finden sowohl Anfänger, als auch Erfahrene Affiliate-Manager noch neue Wissensquellen.

Fazit

Insgesamt hat Markus Kellermann in seinem Buch „Affiliate Marketing INSIGHTS – Die Geheimnisse erfolgreicher Affiliate Manager“ einen schönen Status-Quo der Branche gezeichnet. Viele der im Buch angerissen Themen könnten zwar noch etwas mehr in die Tiefe gehen, aber eine zweite Auflage ist ja jetzt schon in Planung. 😉

Daniel war von Juli 2012 bis Januar 2016 Teil des Projecter Teams.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Ich stelle mir immer die Frage: Warum ein Buch? Lässt sich das nicht auf einer Website veröffentlichen? In diesem Fall scheint da ein sehr kompetenter Autor dahinter zu stehen. Deshalb denke ich nur, er wird schon seine Gründe haben.