TradeDoubler Connect 2015 – Recap

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Am Donnerstag verschlug es Johannes und Stefan nach in die bayrische Hauptstadt nach München. Genauer gesagt in das Charles Hotel, wo die TradeDoubler Connect 2015 stattfand. Nachdem am Vormittag schon ein persönliches TradeDoubler Meeting stattfand, gab es am Nachmittag noch mehr TradeDoubler auf die Ohren. Neben interessanten Vorträgen in angenehmer Atmosphäre, stand vor allem der Austausch zwischen Publishern, Agenturen, Merchants und TradeDoubler im Vordergrund. Im Folgenden ein kurzer Überblick über die offiziellen Inhalte.

IMG_20150219_182457_rewind

Björn Hahner – Performance Marketing 2020 und Vorstellung ADAPT durch Kathrin Siegel

Björn brachte in seinem Beitrag einen Überblick über die Entwicklung des Affiliate Marketings und Neuigkeiten bei TradeDoubler, wie z.B. der Zusammenschluss mit Adnologies. Dem ein oder anderen Publisher war zu vernehmen, dass sich die Neuigkeiten hier jedoch stärker auf Merchant-, als auf Publisher-Seite finden lassen. Im Anschluss stellte Kathrin Siegel das neue System ADAPT vor, eine Art Dashboard, welches zeitnah den Markt erreichen soll. Durch unzählige Filter- und Kombinationsmöglichkeiten soll so das Partnerprogramm transparenter für den Advertiser und zielgerichtete Auswertungen ermöglicht werden. Dem Ziel, die Daten auch visuell übersichtlich darzustellen wird das Tool in jedem Falle gerecht. Außerdem lassen sich verschiedenste Kampagnen und auch Länder-Unterteilungen vergleichen und bewerten. Man darf gespannt auf den Launch warten.

Alexander Bock – How do we face the future together? Views from a demanding agency

Hier ging es vor allem um die Arbeitsweise von arvato Bertelsmann, einer global agierenden Agentur. Gelobt wurde die Zusammenarbeit mit TradeDoubler. Das Netzwerk hat sich als äußerst flexibler Partner bei der Vermarktung des Microsoft Stores gezeigt und wurde so zum perfekten Partner auf dem europäischen und weltweitem Markt.

Romain Lepine – TradeDoubler Technology – Take the lead!

In seinem unterhaltsamen Vortrag informierte Romain über die geplanten technischen Raffinessen, welche TradeDoubler im Laufe des Jahres und auch noch 2016 geplant hat. Unter den geplanten Neuerungen fanden sich z.B. ein optisches Makeup der Bedienoberfläche, das bereits genannte ADAPT sowie User Journey Tracking. Auch der Zusammenschluss mit Adnologies wird besonders durch technische Neuerungen spürbar werden.

Tim Ringel – Hi, may I introduce your digital customer?

Auch ohne Strom für die letzten Slides konnte Tim überzeugend erläutern, warum man Nutzer nicht nur als Traffic betrachten sollte, sondern auch vor Augen haben muss, dass man mit jedem abgeschlossenen Kauf auch einen Menschen glücklich gemacht hat. Um dies zu können muss man einen Schritt zurück gehen und weg von der tiefen Segmentierung kommen. So lohnt es sich laut Tim, zunächst nur die drei Kundengruppen zu betrachten, bevor diese weiterführend geclustert und klassifiziert werden – Neukunden, Warenkorbabbrecher und Bestandskunden. Der nächste Ansatz ist dann das Denken in Marketing-Kanälen zugunsten eines Denkens in Nutzergruppen zu ersetzen.

2

 

Erik Siegmann – Erfahrungen aus 5 Jahren Marketing Audits – Wo steht der Markt und wo bewegt er sich hin?

Der letzte Vortrag des Abends war ein großer. „Groß“ im Sinne von sehr hoher Betrachtungsebene und breiten Winkeln. Mit spannenden Thesen und Insights wurden oft auftretende Missstände in Unternehmen unter die Lupe genommen und bewertet. Die Grundaussage war auch hier, dass man auch immer im Gesamten denken muss und nicht jede Unternehmensabteilung getrennt bewerten kann. So kann das beste Marketing nichts bringen, wenn Produkte und Preise nicht den Anforderungen der Nutzer entsprechen. Insgesamt ein Beitrag welcher viele Anregungen gab und zum Nachdenken anregt. Auch seine These zum Status Quo von Affiliate Marketing, die wir auch bereits mehrfach aufgegriffen haben, wollen wir nicht unerwähnt lassen.

3

 

Fazit

Insgesamt können wir uns für einen wunderbaren Nachmittag bedanken. Die Vorträge waren gehaltvoll (es könnten auch gern noch 2-3 mehr sein) und die Bewirtung war auch vom Feinsten. Hervorzuheben ist auch, wie TradeDoubler das Networking unterstützt hat und damit für einen Nachmittag mit Ideen, neuen Kontakten und neuen Betrachtungswinkeln gesorgt hat. Auch ist es interessant, welche verschiedenen Ansätze die jeweiligen Netzwerke verfolgen – es bleibt somit spannend, was die Zukunft bringen wird.

Weitere Impressionen gibt es u.a. hier:

Stefan ist seit November 2011 Teil des Projecter-Teams. Mit seinem Interesse an der „Maschine“ Internet ist er dort auch gut aufgehoben. Stefan ist ursprünglich als Werkstudent auf der Suche nach Praxiserfahrung zu Projecter gekommen und hat im Oktober 2011 sein Bachelor-Studium der Angewandten Mathematik abgeschlossen. Nach Traineeship und vier Jahren als Account Manager leitet Stefan seit Februar 2016 den Affiliate Kanal und das Analytics Team.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder