Weihnachten im Affiliate Marketing – 5 Tipps für Partnerprogramme

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

PJ - Weihnachtsbild

 

In den Supermärkten stolpern wir schon seit längerem an Regalen voller Lebkuchen, Spekulatius und Glühwein vorbei. Unterschwellig will man uns daran erinnern, dass Weihnachten bald vor der Tür steht. Mögen die Endkunden bei derart früher Vorfreude noch müde mit dem Kopf schütteln, für die Händler und Werbetreibenden beginnt in Kürze die heißeste und lukrativste Phase des Geschäftsjahres. Die Planung und Vorbereitungen für den Run auf die Geschenke laufen auf Hochtouren. Höchste Zeit, sich auch im Affiliate Marketing dem Weihnachtsfest zu widmen und Tipps für eure Partnerprogramme zu sammeln!

Planung ist das A und O

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für die Weihnachtsplanung in euren Partnerprogramme. Es lohnt sich, frühzeitig abzuklären, ob der Merchant im Rahmen des Weihnachtsgeschäfts spezielle Aktionen und Angebote plant. Etwaige Rabatt-Aktionen oder Sonderangebote lassen sich so auch als Endkunden-Aktion im Affiliate Marketing spielen. Ändert sich im Shop zur Weihnachtszeit das CI, sollten wenn möglich auch die Werbemittel angepasst werden. Vor allem eure Affiliates sind rechtzeitig zu informieren, denn deren Werbeflächen sind sehr begehrt. Zudem benötigen die Partner eine entsprechende Vorbereitungszeit, um eure Aktionen und Angebote einzubauen.

Aktionen und Angebote für Endkunden

Aktionen und Angebote für Endkunden können den Erfolg des Partnerprogramms während der Weihnachtszeit anzukurbeln. Denkbar sind z.B. Gutscheincodes, eine versandkostenfreie Lieferung, Gratisartikel oder Sale-Angebote. Sind konkrete Maßnahmen festgelegt, dann sollten eure Affiliates darüber informiert werden. Mit Einsatz von Werbebudget oder Provisionserhöhung lassen sich Aktionen und Angebote prominent oder auch exklusiv platzieren. Es lohnt sich auch bei den jeweiligen (Top)-Affiliates anzufragen, denn viele bieten spezielle Promotions wie z.B. Adventskalender oder Themenseiten an.

Wichtig: Wird eine versandkostenfreie und pünktliche Lieferung bis zum 24. Dezember proklamiert, ist dieses Versprechen natürlich auch einzuhalten!

Aktionen und Angebote für Affiliates

Neben Aktionen für Endkunden sind natürlich Aktionen und Angebote für eure Affiliates von großer Bedeutung. Durch Gewinnspiel-Rallyes oder auch Provisionserhöhungen lassen sich bestehende Affiliates ans Partnerprogramm binden bzw. können dadurch sogar neue Partner gewonnen werden.

Wichtig: Bei Gewinnspiel-Rallyes sollten erreichbare Ziele definiert und ein Anreiz in Form eines interessanten und exklusiven Preises geschaffen werden.

Weihnachtliche Werbemittel

Beim Schlendern durch die Stadt stimmt uns der stationäre Handel durch weihnachtliche Deko und Angebote auf die Weihnachtszeit ein. Dieses emotionsgeladene Prinzip lässt sich auf den Online-Handel übertragen. Mithilfe weihnachtlich gestalteter Banner können ähnliche Gefühle auch bei Online-Shop-Besuchern hervorgerufen werden. Es ist ratsam, das bestehende Bannerset um weihnachtliche Werbemittel zu erweitern bzw. das Set zu überschreiben.

Wichtig: Das Bannerset nicht zu früh tauschen und direkt nach dem Weihnachtsgeschäft wieder durch allgemeine Banner ersetzen!

Neben den Bannern sollten auch die Feeds genauer unter die Lupe genommen werden. Um den Affiliates die Arbeit zu erleichtern bietet es sich an, spezielle Weihnacht-Feeds zur Verfügung zu stellen. Diese können z.B. die Sale-Angebote oder spezielle Geschenkideen enthalten.

Kommunikation mit Affiliates

Neben der frühzeitigen Planung ist vor allem die Kommunikation mit den Affiliates von großer Bedeutung. Mit allgemeinen Netzwerk-Newslettern können die Partner vorab informiert und auf die anstehenden Aktionen und Angebote aufmerksam gemacht werden. Daneben kann eine exklusive vorab Information an die Top-Affiliates sehr von Vorteil sein. Um neue Affiliates zu gewinnen, lohnt es sich bei den Affiliate-Netzwerken wie Affilinet oder Zanox sowie Info-Portalen wie 100Partnerprogramme oder Affiliate-Deals nachzuhaken. Diese bieten zu Weihnachten meist spezielle Promo-Pakete zu Weihnachten an, die das eigene Partnerprogramm und die Aktionen und Angebote für Endkunden bzw. Affiliates nochmals in den Vordergrund rücken.

Wichtig: Da diese Promo-Plätze limitiert sind, gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst.

Fazit

Wie ihr seht gibt es eine Reihe von Punkten, die es im Affiliate Marketing in der (Vor-)Weihnachtszeit zu beachten gilt. Die genannten Punkte sind nicht für alle Partnerprogramme von Relevanz. Für Versicherungen- und Finanzseiten z.B. spielt die Weihnachtszeit eine geringere Rolle. Für alle anderen gilt: Haltet euch an unsere Tipps, dann steht einem besinnlichen und erfolgreichen Weihnachtsgeschäft nichts mehr im Wege.

PS: Passend zum Thema Weihnachten im Affiliate Marketing möchten wir an dieser Stelle schon einmal auf unseren NovemberOskarlender verweisen. Unser Agenturhund Oskar hält wieder jeden Tag im November spannende Geschenke für Affiliates bereit.

NovemberOskarlender

Johannes ist im Oktober 2014 als Trainee im Projecter-Team aufgenommen worden. Seit September 2015 betreut er als Account Manager nun Kunden in den Kanälen SEA und Affiliate Marketing. Während seines BWL-Studiums hat er bereits erste Erfahrungen im Online-Marketing gesammelt. In mehreren Praktika konnte Johannes schon in die Tiefen von AdWords, BingAds & Co. abtauchen und seine Kenntnisse weiter ausbauen.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder