Herrliche Erfrischung für das Projecter-Team aus der Saftfabrik!

geschrieben am in der Kategorie Aus dem Agenturleben von

 

Gestern schien die Sonne erneut vom strahlend blauen Himmel über Leipzig, so gut wie alle Fenster im Projecter-Büro waren aufgerissen und das gesamte Team verlangte nach einer kühlen Erfrischung. Als die Hitze kaum noch erträglich war, stand der UPS-Bote mit einem verheißungsvollen Päckchen vor der Tür: ein Saftpaket von der Saftfabrik in Berlin!! Darin befanden sich die verschiedensten frisch gepressten Säfte.

 

Natürlich hatten wir uns dieses Päckchen hart verdient, denn wir halfen unserer ehemaligen Spreadshirt-Kollegin und jetzigen Geschäftsführerin der Saftfabrik, Alexandra Podeanu, bei der Optimierung des praktischen Gruppenbestelltools ihres Saft-Shops. Das Tool eignet sich vor allem für Firmen, die gemeinsam eine Saftbestellung machen möchten, ohne vorher aufwendige Listen schreiben und Absprachen treffen zu müssen.

 

Die Saftfäschchen à 250 ml (es gibt auch 500 ml-Flaschen) waren gut verschlossen und sicher in einer Kühlbox (mit Kühlaku!) verpackt. Wir mussten nur noch schnell schütteln und schon konnten wir in exotischen Fruchtaromen und ganz vielen Vitaminen schwelgen. Auf jeder Saftflasche klebte nochmal ein Etikett, das uns die Vorzüge des jeweiligen Mix‘ erläuterte. Als großer Durstlöscher sind sie nicht geeignet, aber als leckere Vitaminbombe am frühen Morgen oder nach einem anstrengenden Arbeitstag umso mehr…

 

Hier eine kleine Liste unserer Favoriten:
Katja: Immunimum – der stärkt die Abwehrkräfte
Patrick: Bauchgefühl – mit Limette und Minze, ein Caipi ohne Alkohol 😉
Steffi: Frühlingserwachen – frühlingsfrische Röte
Christian: Premierensaft – die Saftpremiere von der Saftfabrik hält, was sie verspricht
Ulrike: Katerdrink – auch ohne Kater sehr erfrischend

 

Nur Sandy konnte sich leicher nicht zusammen mit uns erfrischen – aber dafür tingelt sie ja durch Thailand.

 

Das Saftpaket bereitete uns eine tolle Erfrischung – mal sehen, wer heute noch die restlichen Fläschchen trinken darf…

 

Die Saftfabrik produziert in der Joachim-Karnatz-Allee 47 in Berlin täglich die verschiedensten Säfte – wegen ihres Vitamingehalts und ihrer Frische (Obst und Gemüse werden jeden Tag früh morgens geliefert und sofort weiter verarbeitet) sind die bunten Getränke viel schmackhafter und gesünder als ein Tetrapack oder ein Smoothie aus dem Supermarkt. Gerade geschmacklich ist ein deutlicher Unterschied zu den gekauften zu schmecken, somit erlebten unsere Geschmacksnerven vollkommen neue Dimensionen. Kunden können entweder aus einer Palette an fertigen Saftmixen wählen oder selbst eine neue Saftmischung kreieren. Wir können die Saftfabrik jedenfalls nur weiter empfehlen!

 


Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Und wie schmeckt das Zeug ? Das hast du irgendwie nicht erwähnt 🙂

  2. Lecker schmeckt das, aber hallo! Aber wirklich – der Unterschied zu „normalen“ Säften könnte nicht größer sein. Schmeckt 100% selbstgemacht. Am besten mal ausprobieren 😉