Projecter hautnah – Corinna Schwanhold

geschrieben am in der Kategorie Aus dem Agenturleben von

Corinna unterstützt seit einiger Zeit das Projecter Team als Werkstudentin. In ihrem Projecter hautnah Interview erfahrt ihr alles Wichtige über sie und warum sie anfangs Angst hatte, bei Projecter zu arbeiten 😉 .

Ines: Hallo Corinna, du bist unsere neue Werkstudentin, das Onboarding liegt hinter dir und du hast die ersten Aufgaben übernommen. Macht dir die Arbeit bei Projecter Spaß?

Corinna: Auf jeden Fall. Ich habe schon immer gerne geschrieben – von daher passen die Aufgaben als Texterin für mich ideal. Ich schreibe gerne Blogbeiträge für Kunden und kann mich dabei auch kreativ ausleben. Und hier im Team sind alle super nett, ich wurde von Anfang an sehr offen aufgenommen.

Ines: Schön, dass du dich bei uns wohlfühlst. Wie bist du eigentlich auf die Idee gekommen dich bei einer Online Marketing-Agentur zu bewerben?

Corinna: Ich bin erst im Oktober nach Leipzig gezogen, weil ich hier einen Master an der Uni begonnen habe. Vorher habe ich als freie Mitarbeiterin für eine Lokalzeitung gearbeitet und wollte gerne weiterhin Texte schreiben. Online Marketing reizt mich, seit ich bei einem Praktikum ins Social Media Marketing schnuppern durfte. Und weil mich die Projecter-Webseite angesprochen hat, habe ich mich hier beworben. 😉

Corinna. Interview Hautnah mit Projecter

Ines: Was studierst du und welche Pläne hast du für die Zeit nach dem Studium? Möchtest du dem Online Marketing treu bleiben?

Corinna: Ich studiere European Studies, das ist ein interdisziplinärer Studiengang mit Veranstaltungen unter anderem aus den Bereichen Geschichte, Wirtschaft und Jura. Später könnte ich es mir gut vorstellen, im journalistischen Bereich oder Online Marketing zu arbeiten.

Ines: Und was machst du am liebsten wenn du nicht fürs Studium lernst oder spannende Aufgaben bei Projecter bearbeitest?

Corinna: Das ist ganz unterschiedlich. Jetzt im Winter würde ich hier gerne Schlitten fahren, aber dafür reicht der Schnee in Leipzig leider nicht aus! Grundsätzlich lese und schwimme ich gerne, koche mit Freunden oder gehe ins Theater. Wenn ich viel Zeit habe, mache ich auch selbst Pralinen – das habe ich in meiner WG-Küche aber noch nicht ausprobiert.

Ines: Schöne Hobbys. Welches Buch hat dich beim Lesen am meisten beeinflusst oder bewegt?

Corinna: Das ist eine schwierige Frage. Zuletzt hat mich besonders „Im Westen nichts Neues“ von Erich Maria Remarque sehr berührt. Der Roman ist natürlich stellenweise sehr traurig, aber auf jeden Fall empfehlenswert.

Ines: Und ansonsten? Wie sieht es zum Beispiel in Punkto Reiselust bei dir aus?

Corinna: Die Liste mit Orten, die ich noch besuchen möchte, ist auf jeden Fall seeeehr lang.  😉  Im Bachelor habe ich ein Erasmus-Semester im Westen Frankreichs verbracht, das hat meine Liebe zum Meer noch verstärkt.  Wer dort noch nie war, sollte definitiv mal Urlaub in der Bretagne machen! Ansonsten mag ich zum Beispiel Italien sehr gerne, wo ich gerade im November eine Freundin besucht habe. Mal sehen, wohin es mich als nächstes treibt – ich möchte auf jeden Fall mal nach Island und habe mir fest vorgenommen, einmal in meinem Leben das Polarlicht zu sehen.

Corinna. Interview Hautnah mit Projecter

Ines: Da sind wir auch schon bei unseren Standardfragen angekommen, wie reist du am liebsten, Backpack oder Hotel?

Corinna: Ein bisschen komfortabel darf es bei mir ehrlich gesagt schon sein. Ich finde kleine Pensionen zum Beispiel ganz gut, bei mehreren Leuten lohnt sich auch mal eine Ferienwohnung. Ideal war eigentlich der Urlaub bei meiner italienischen Freundin: Da hatte ich neben einem sehr gemütlichen Bett die Insider-Tipps über die Umgebung schon inklusive. Ich habe mir aber vorgenommen, in nächster Zeit mal AirBnB auszuprobieren, das ist sicherlich eine gute Alternative.

Ines: Magst du lieber Strand oder Berge?

Corinna: Strand! Berge bieten natürlich auch eine grandiose Aussicht, vor allem wenn man auf einer Alm sitzt. Aber ansonsten liebe ich einfach den Blick auf das weite Meer.

Corinna. Interview Hautnah mit Projecter

Ines: Norden oder Süden?

Corinna: Eher Norden. Ich war mit meinen Eltern und Schwestern früher häufig im Urlaub an der Nordsee, von daher bin ich sozusagen erblich vorbelastet.  😉

Ines: Und wie sieht es in Punkto Jahreszeiten aus? Bist du eher der Sommer- oder Wintertyp?

Corinna: Sommer bzw. Frühling! Ich finde es schön zu sehen, wie nach einem langen Winter wieder Leben in die Natur kehrt. Aktuell haben wir hier zwar Schnee in Leipzig, aber ansonsten finde ich den Winter meist sehr grau.

Ines: Gibt es sonst noch etwas Spannendes, dass du uns nicht vorenthalten möchtest?

Corinna: Bevor ich bei Projecter angefangen habe, hatte ich ehrlich gesagt etwas Respekt davor, gleichzeitig ein neues Studium und eine neue Arbeit anzufangen. Aber ich bin wirklich positiv überrascht, es hat alles gut geklappt. An dieser Stelle also herzlichen Dank an das Team, das ich ständig mit meinen Fragen zu allen möglichen Themen löchern durfte!

Ines: Dann wünsche ich dir weiterhin eine tolle Zeit bei uns und viel Erfolg für dein Studium! Danke für das nette Interview!

Corinna: Ich habe zu danken!

Ines ist seit September 2010 als Assistenz der Geschäftsführung tätig. Mit ihrer langjährigen Berufserfahrung in den Bereichen Buchhaltung, Rechnungslegung und Kundenbetreuung sorgt sie für die Projecter-Büroorganisation.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder