Anzeigenerweiterungen bei Google Adwords

geschrieben am in der Kategorie SEA von

In letzter Zeit sieht man immer mehr Zusätze in den Adwords Anzeigen. Während man sich früher auf die 4 Zeilen beschränkte: Überschrift, Beschreibung zwei Zeilen und Display URL, können die Anzeigen nun um immer mehr Erweiterungen ergänzt werden. Hier folgt eine kurze Übersicht was alles möglich ist:

 

Sitelinks

Sitelinks sind aus dem SEO Bereich schon länger bekannt, seit diesem Jahre werden sie nun auch bei Adwords Anzeigen eingeblendet. Sie sollten mittlerweile in allen Konten aktiviert sein und man kann sie über den Tab “Anzeigenerweiterung” problemlos auf Kampagnenebene anlegen.

 

image

 

Adresserweiterung / Standorterweiterung

Über das Google Places Konto oder direkt über das Adwords Interface können der Kampagne Adressen hinzugefügt werden. Diese werden eingeblendet, wenn die Anzeigen regional begrenzt geschalten werden, wenn ein suchender User per GPS in der Nähe registriert wird oder wenn ein Städtename in der Suchanfrage vorkommt.

 

image

Bei manchen Adressen hingegen wird lediglich die Region eingeblendet. Dies geschieht wenn man eine Kampagne mit Regiotargeting angelegt hat.

 

image

 

Click-to-Call / Telefonerweiterung

Die Click-to-Call Erweiterung ist lediglich für mobile User sichtbar. Mit einem Klick kann der Werbetreibende direkt angerufen werden.

Foto


SEM Agentur

Produkterweiterung

Bei der Suche nach bestimmten Produkten taucht nun immer öfter ein kleines Plus unter der Anzeige mit dem Hinweis “Produkte von Shop XY anzeigen” auf. Bei einem Klick auf das Plus öffnen sich Produkte, die es in diesem Shop gibt. Nutzen kann man dieses Feature nur, wenn man Google Products verwendet und dort seine Produkte gelistet werden.

Share

Stefanie war seit Januar 2009 Key Account Manager bei Projecter und hat auch vorher schon im Online Marketing gearbeitet. Als Head of SEM war sie u.a. für den Bereich Keyword Marketing zuständig.

Einen Kommentar schreiben


  1. Ja die Möglichkeiten sind schon riesig. Kommt es euch auch manchmal so vor, dass Google manchmal eher weniger auf die Bedürfnisse der Suchenden eingeht und die Ergebnisseiten mit jede Menge unnützer Infos vollstopfen?

    Wo ist die Minimalistik hin? 🙁