Keyword der Woche – Bollerwagen und Kinderwagen für 68 Kinder

geschrieben am in der Kategorie SEA von

Bei unserem Keyword der Woche könnte man meinen, wir Deutschen hätten gar kein Problem mit der Geburtenrate und dem Generationenvertrag. In einer Gesellschaft, in der Paare im Durchschnitt 1,3 Kinder produzieren, hat uns das Suchwort „Bollerwagen und Kinderwagen für 68 Kinder“ ziemlich überrascht. Das es auch in Deutschland Großfamilien gibt, ist uns natürlich bewusst, aber so groß? Wahrscheinlicher ist wohl, dass sich an diesem Keyword eine ganz andere, aber weitaus beängstigendere Entwicklung abzeichnet.  Eine Entwicklung, die dramatische nicht sein könnte.

Wir haben kein Geld! Es geht bergab mit der deutschen Vorzeigewirtschaft. So sehr bergab, dass wir schon bei den kleinsten und ihrer Betreuung drastische Sparmaßnahmen ansetzen.

Aber haben wir wirklich so wenig Geld, dass wir als aller erstes an den Kindergärtnerinnen sparen? Ist es womöglich schon jetzt Realität, dass Kindergartengruppen aus 68 Kindern bestehen, die von einer armen, abgemergelten Erzieherin im Bollerwagen in den Park gezogen werden. Was passiert mit all denjenigen unter den Kinderbetreuern, die nicht in der Lage sind einen Wagen mit 68 Kindern zu ziehen und dabei noch nett zu den kleinen Rabauken zu sein? Und werden diese Kindergärtnerinnen jetzt nicht mehr von geschulten Pädagogen, sondern von der deutschen Bundeswehr ausgebildet, um auch körperlich in der Lage zu sein, einen solchen Wagen zu ziehen?

Sind wir in unserer Gesellschaft schon so weit gekommen, dass die Forderung nach  Employability und Flexibilität im Beruf solche Ausmaße angenommen haben? Wenn das die Zukunft ist, dann stecken wir jetzt lieber den Kopf in den Sand und freuen uns über jeden, der einfach nur ein stink normales Hello Kitty Bobbycar sucht. Selbst wenn er davon 68 bestellt.

Nadja hat von 2011 bis April 2013 als Praktikantin und danach als Werkstudentin bei uns gearbeitet.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Ein wirklich sehr amüsanter Beitrag. Das Keyword „Bollerwagen und Kinderwagen für 68 Kinder“ ist schon wirklich sehr skurril 😀 vllt bekommt ja auch jedes Kind einen eigenen Bollerwagen, dann müsste die Erzieherin nicht alle einzeln ziehen 😉