Remarketing gezielt nutzen

geschrieben am 25. September 2012 von

Die Wiederansprache eines Webseiten Besuchers durch gezielte Werbung ist heute nicht mehr aus dem Online Marketing wegzudenken. Durch Remarketing oder auch Retargeting werden Nutzer, Käufer und Interessierte, die schon einmal auf der Website waren, noch einmal reaktiviert. Sei es nun um diese doch zu einem Kauf zu bewegen, sie noch einmal auf die Website aufmerksam zu machen oder ihnen neue Angebote unterbreiten zu können.

Damit mit Remarketing Kampagnen die gewünschten Ziele erreicht werden, gibt es einige Dinge zu beachten. Wir stellen die größten Stolpersteine vor und geben Hinweise, wie diese umgangen werden können.

Am Anfang war die Strategie

Die richtige Strategie ist der Grundstein für die gute Performance einer Remarketing Kampagne. Hier gilt es im Vorfeld wichtige Punkte zu klären, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Fragen, die man sich in diesem Zusammenhang stellen sollte, sind:

  • Wen will ich mit meinen Kampagnen erreichen?
  • Welche Besuchs- und Zielgruppen gibt es? An welcher Stelle macht eine Separation wirklich Sinn?
  • Welche Botschaften soll der User angezeigt bekommen?
  • Wie oft, wie schnell und wie lange soll der Besucher mit entsprechenden Anzeigen angesprochen werden?
  • Was soll das Ziel der Wiederkehr auf die Seite sein?

Wege und Ziele

Eine gut definierte Zielgruppe ist die Grundlage einer erfolgversprechenden Wiederansprache des Kunden. Passende Anhaltspunkte bietet in den meisten Fällen das Sortiment. Sind die Nutzer beispielsweise in der Kategorie „Schuhe“ auf der eigenen Website unterwegs gewesen, macht es durchaus Sinn, diese mit einem entsprechenden Banner zum Thema Schuhe anzusprechen.

Zudem ist auch der Bestellprozess des Kunden eine gute Basis für die Clusterung der verschiedenen Zielgruppen. Bei alldem muss jedoch im Hinterkopf behalten werden, dass nicht jede Unterteilung immer sinnvoll oder die Zielgruppe in manchen Fällen einfach zu gering ist.

Auf Grundlage der Zielgruppen kann dann die Erstellung der Werbebotschaften erfolgen. Hier ist es wichtig, dass der User mit speziellen Anzeigen angesprochen wird, die sich in puncto Inhalt von anderen Such- und Display-Anzeigen abgrenzen. Ziel muss es sein, auf die Interessen des Nutzers einzugehen und ihn im Bestellprozess mit dem richtigen Angebot abzuholen.

Rabatte, Aktionen oder spezielle Angebote sind nur einige Möglichkeiten, wie Remarketing Kampagnen gewinnbringend umgesetzt werden können. Welche Botschaften bei Ihrer Käufergruppe am besten ankommen, ergeben entsprechende Test mit verschiedenen Anzeigeninhalten. Diese können dann fortlaufend optimiert werden.

Frequenz und Zeitplanung

Neben den Botschaften der Remarketing Kampagnen spielt das richtige Timing eine wichtige Rolle für den Erfolg. Dabei lautet die oberste Regel: „Nerven Sie den User nicht!“. Anzeigen, die einen durch das ganze Netz verfolgen, kennt wohl jeder. Und jeder ist davon in der ein oder anderen Hinsicht auch einmal genervt. Entsprechende Technologien wie das Frequency Capping ermöglichen eine Festlegung, wie oft der User eine Anzeige zu sehen bekommt.

Neben der Frequenz der Anzeigen sollte man sich vor dem Start genau überlegen, zu welchem Zeitpunkt der User wieder angesprochen werden soll. Dafür wird ein genauer Blick auf den Zyklus des Kaufens geworfen. Jede Conversion-Art hat ihren eigenen Ablauf, der bei der Planung einer Remarketing Kampagne eine wichtige Rolle spielt: Wann macht es zum Beispiel Sinn, den Käufer von Kosmetikprodukten erneut anzusprechen?

Passende Landing Pages

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg aller Kampagnen sind die passenden Zielseiten, auf welche der User geschickt wird. So sollte die Landing Page den User abholen und die Intension der Anzeige noch einmal aufgreifen und verstärken. Hier spielen die Erwartungen des Besuchers eine wesentliche Rolle für den Erfolg. Deswegen sollte er an dieser Stelle entsprechend abgeholt und zum nächsten Schritt im Kaufprozess geleitet werden.

Fazit

Die Planung einer erfolgversprechenden Remarketing Kampagne erfordert nicht nur Zeit, sondern vor allem genaues Nachdenken. Zu diesem Zweck müssen Anforderungen und Ziele definiert sowie die Kampagnen entsprechend auf diese ausgerichtet werden. In jedem Fall sollte dabei immer der User im Mittelpunkt stehen.


Suchmaschinenmarketing Marketing Agentur

Welche Ideen für erfolgversprechende Remarketing Kampagnen habt ihr und was sind die häufigsten Fehler, die beim Retargeting gemacht werden?



Das könnte Sie auch interessieren:

Valeska verstärkt seit September 2011 das Projecter Team. Zum Online Marketing kam sie durch ihren Nebenjob, in dem sie vor allem mit den Bereichen SEO und Content-Management vertraut gemacht wurde. Sie freut sich über Kommentare zu ihren Beiträgen!

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder