SEM Auslese Februar 2013

geschrieben am in der Kategorie SEA von

auslese_sem2

Der Frühling steht vor der Tür – fast. Zumindest hat Google die Winterruhe abgeschüttelt. Denn im Februar startet nicht nur das neue Google Shopping Format – Google hält mit den erweiterten Kampagnen auch ein größeres Update für uns parat, das alle Werbetreibenden in Bewegung hält und bereits vorab für allerlei Furore sorgt. Aber lest selbst.

News

Erweiterte Kampagnen

Eben erst angekündigt und schon aktiv:  seit Mitte letzter Woche werden die erweiterten Kampagnen in allen AdWords-Konten global ausgerollt. Mit dem Update will Google die AdWords-Architektur stark vereinfachen. Anzeigen können zielgerichtet für verschiedene Geräte, Standorte und zu unterschiedlichen Tageszeiten geschaltet werden. Statt mehrerer, nahezu identischer Kampagnen wird dafür nun nur noch eine Kampagne benötigt, mit der alle Geräte abgedeckt werden können. Getrennte Kampagnen für einzelne Gerätetypen oder Standorte sind nicht mehr erforderlich.

Google hat die wichtigsten Funktionen zusammengefasst:

1.      Leistungsstarke Marketing-Tools für die Multi-Screen-Welt

Die technischen Geräte entwickeln sich in rasantem Tempo und Nutzer verwenden immer häufiger Geräte komplementär. Mit den erweiterten Kampagnen können die Gebote für verschiedene Geräte, Standorte und Tageszeiten verwaltet werden. Individuelle Gebote bspw. für mobile Geräte und Nutzer in bestimmten Regionen sind ab sofort innerhalb einer Kampagne möglich.

2.      Intelligentere, für unterschiedliche Nutzerkontexte optimierte Anzeigen

Mithilfe von erweiterten Kampagnen werden Anzeigen auf verschiedenen Geräten mit dem richtigen Anzeigentext, Sitelink bzw. Anzeigenerweiterung geschaltet. Hintergrund sind unterschiedliche Intentionen und Nutzerverhalten bei der Verwendung von unterschiedlichen Geräten.

3.      Erweiterte Berichte zur Erfassung neuer Conversion-Typen

Neue Technologien machen es möglich, dass Nutzer direkt aus den Anzeigen heraus eine Aktion durchführen können. Mithilfe von erweiterten Kampagnen haben Werbetreibende die Möglichkeit, Anrufe und App-Downloads in den AdWords Berichten als Conversion zu zählen.

In den nächsten Tagen und Wochen werden die erweiterten Kampagnen für alle Werbetreibenden eingeführt. Bis Mitte des Jahres sollen alle Kampagnen umgestellt sein. Konten,  die für das neue Update freigeschaltet sind enthalten folgenden Hinweis.

Erste Schritte

Erste Schritte

Für die Nutzung der neuen Funktionen ist eine Migration der alten Kampagnen in die erweiterte Kampagnen notwendig.

Migration

Migration

Im ersten Schriit müssen lediglich die Gebote für mobile Geräte angepasst werden. Dafür schlägt Google ein Gebot vor, welches auf Geboten ähnlicher Werbetreibender basiert. Ausgehend von den Desktop-Geboten lässt sich festlegen, dass für mobile Klicks bspw. nur 50% des Desktop-Gebots verwendet werden soll. Um die Anzeigenschaltung für mobile Geräte ganz zu unterbinden, kann man die Anpassung auf -100% setzen. Eine reine mobile Kampagne ist durch diese Konstruktion nicht mehr möglich.

Bei der Anpassung sollte man nicht allein auf den Werten von Google vertrauen. Hier lohnt sich ein Blick in die eigenen Kontenberichte. Über das Segment „Geräte“ sollte die prozentuale Differenz zwischen den Desktop- und Mobilen Geboten unter Beobachtung der durchschnittlich erreichten Position verwendet werden.

Mit dem Update entstehen viele neue individuelle Einstellungen, denen wir uns demnächst gesondert in einem Beitrag widmen wollen. Bis dahin erhaltet Ihr hier weitere Informationen: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=8TdDYHtnSTI

Google Shopping startet im neuen Format

Pünktlich zum Start des kostenpflichtigen Google Shopping am 13.Februar wurden seit Ende Januar auch die Merchant Center Informationen ins AdWords Konto integriert. Über Tools & Analysen > Google Merchant Center werden die Informationen in einem übersichtlichen Dashboard dargestellt.

Google Merchant Center

Google Merchant Center

Der Status der einzelnen Produkte ist über einen weiteren Reiter einsehbar. Hier wird die Verfügbarkeit für die neuen Product Ads und der Zustand sowie Titel des Produkt angezeigt.

Wer bisher nur einen verkürzten Feed für die Produktanzeigen nutzt, sollte möglichst bald auf die neuen Anforderungen umstellen. Google stellt eine übersichtliche Darstellung der Feed Spezifikationen zur Verfügung.

Praktisches

 

Newslettererweiterung

Über die neue Anzeigenerweiterung wurde bereits viel berichtet. Die Newsletter-Erweiterung ist das neueste Update aus dem Hause Google für Anzeigenerweiterungen.  Bisher nur als Beta verfügbar, können Werbetreibende bereits in den Anzeigen Newsletterabonnementen für sich gewinnen. Zusätzlich wird die Anzeige visuell hervorgehoben und hebt sich anderen Anzeigen gegenüber ab.

Newslettererweiterung

Newslettererweiterung

Wichtig: Für eine regelkonforme Newsletteranmeldung ist das Double-Opt-In Verfahren notwendig. Dies wird über die Erweiterung nicht abgedeckt und muss vom Werbetreibenden manuell nachgeholt werden.  Im Konto sind die Kennzahlen zur Erweiterung über Segment > Klicktypen als „E-Mail-Abonnement“ einsehbar.

Kurz & Knapp

 

AdWords Performance verbessern – Artikelserie:

http://sempathie.de/adwords-performance-verbessern-ueberblick/

4 Mistakes made when transferring AdWords Accounts into Bing:

http://www.wordstream.com/blog/ws/2013/02/14/transfer-google-adwords-account-to-bing-ads

9 Most Misleading PPC Metrics:

http://searchenginewatch.com/article/2241750/9-Most-Misleading-PPC-Metrics

Google Analytics – Anpassung der Navigation und Erweiterung des Dashboards:

http://www.internetkapitaene.de/2013/01/17/google-analytics-anpassung-der-navigation-und-erweiterung-des-dashboards/

16 Commonly Asked PPC Questions:

http://www.ppchero.com/16-commonly-asked-ppc-questions-and-answers/

Dynamic Search Ads in Google AdWords erstellen:

http://sempathie.de/dynamic-search-ads-in-google-adwords-erstellen/

3 Favorite Bid Rules:

http://www.acquisio.com/ppc/3-of-my-favorite-bid-rules/

AdWords Qualitätsfaktor – Bedeutung, Einflussfaktoren & Arten:

http://www.sem-deutschland.de/google-adwords-tipps/adwords-qualitaetsfaktor-auswirkung/

Using Mobile Keyword URL’s in Enhanced Campaigns:

http://www.ppc-epiphany.com/2013/02/13/using-mobile-keyword-urls-in-enhanced-campaigns/

How to match your Queries and your Keywords:

http://www.ppchero.com/how-to-match-your-queries-and-your-keywords/

Remarketing with Google Analytics:

http://www.wordstream.com/blog/ws/2013/02/13/remarketing-with-google-analytics

The Beginner’s Checklist of AdWords Optimization:

http://www.ppchero.com/the-beginners-checklist-of-what-to-do-in-the-first-month-of-your-adwords-optimization-part-1/

Janine hat bis Ende 2013 das Projecter Team verstärkt. Sie ist Expertin auf den Gebieten SEM, Social Media und SEO. Ihr Faible für das Online Marketing hat Janine während ihres Studiums der Internationalen BWL entdeckt.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Ich bin ja mal gespannt was Google uns da noch alles bietet vorallem was noch für Updates hinsichtlicher der SuMa kommen welche alten seiten wieder abstürzen werden, Grundlos.. Da bringen so positive Meldungen garnichts wenn die meisten Seos zittern was Google wohl wieder aus dem Ärmel schüttelt.

  2. In der Tat. Google hält uns auf Trapp, Andre.
    Im SEA haben wir einen größeren Spielraum und Einfluss auf die Ergebnisse und den versuchen wir auch zu nutzen.
    Updates wie das der Erweiterten Kampagnen machen dies möglich.

    SEO ist da sicherlich ein anderes Thema, bei dem vor allem Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt.