SEM Auslese Juni 2013

geschrieben am in der Kategorie SEA von

auslese_sem2

Im Juni zeigt sich der Sommer von seiner besten Seite. Pünktlich bringt Google mit den flexiblen Gebotsstrategien, den Erweiterten Sitelinks und den neuen Image Extensions frischen Wind in die SEA-Szene. Die perfekte Abkühlung bei diesen tropischen Temperaturen.

News

Flexible Gebotsstrategien

Seit Anfang Juni sind die flexiblen Gebotsstrategien in allen Konten verfügbar. Sie setzen bei der Aussteuerung der Gebote an und konnten bisher lediglich auf Kampagnenebene festgelegt werden. Alle Anzeigengruppen wurden gleichermaßen beeinflusst. Das hat sich geändert. Die Strategien lassen sich jetzt auf allen Ebenen des Kontos einrichten.

Welche Gebotsstrategien gibt es?

• Ziel-CPA
• Auto-optimierter CPC
• Klicks maximieren und
• Ausrichtung auf Suchseitenpositionen

Gebotsstrategien

Lediglich die vierte Strategie ist neu. Unter der gemeinsam genutzten Bibliothek können die Gebotsstrategien angelegt werden.

Was versteckt sich hinter der neuen Gebotsstrategie?
Ziel ist die Positionierung der Anzeigen auf den Top-Positionen oder auf der ersten Suchergebnisseite. Konkrete Positionen lassen sich demnach nicht festlegen.

Die Anpassung der Gebote kann vollkommen automatisiert erfolgen. Die zweite Option ermöglicht es dem Werbetreibenden, die Gebote manuell anzulegen bzw. eine prozentuale Anpassung zu veranlassen, sollten die Gebote nicht für die gewünschte Position ausreichen.

Möchte man einen zusätzlichen Schutzmechanismus einbinden, kann auch ein maximales CPC-Gebotslimit festgelegt werden.
Zusätzliche Möglichkeiten bieten die Erweiterten Optionen. Soll das angegebene Kampagnenbudget nicht überschritten werden, kann die automatisierte Anpassung der Gebote begrenzt werden. Dasselbe gilt für Keywords mit niedrigem Qualitätsfaktor. Keywords, mit einem Qualitätsfaktor geringer als vier, können von der Gebotsstrategie ausgeschlossen werden.

Neue Gebotsstrategie

Ausrichtung auf Suchseitenpositionen

Letztendlich bieten die „neuen“ Strategien keine innovativen Ansätze. Die Übersicht der Gebotsstrategien erleichtert aber die tägliche Arbeit der Werbetreibenden. Ein erster Test wird zeigen wie alltagstauglich die Strategien tatsächlich sind.

Image Extensions

Bei den Google AdWords Anzeigenerweiterungen hat sich in den letzten Wochen viel getan. Die Produkterweiterungen sind durch die Umstellung auf das kostenpflichtige Google Shopping weggefallen. Die Angebotserweiterung ist dazu gekommen.

Jetzt schickt Google die nächste Erweiterung ins Rennen und erzeugt damit großes Aufsehen. Bisher leider nur für englischsprachige Accounts verfügbar, können in Zukunft die Textanzeigen der Top-Positionen um Images erweitert werden.

Erweiterung für Textanzeigen

Entsprechend groß ist die Aufregung. Das Google erst jetzt diesen Weg geht wundert Einige. Vor allem für E-Commerce Shops wird sich die neue Extension sicherlich bemerkbar machen.
Wann die Erweiterung auch für uns verfügbar ist, ist noch unklar. Interessenten können sich bereits hier anmelden.

Editierbare Berichte bei AdWords

Seit wenigen Wochen sind Bulk Uploads für Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords im Konto möglich.

Bulk Uploads

Editierbare Berichte

Beim Herunterladen des gewünschten Berichts muss lediglich das Häkchen für „Bearbeitbar?“ gesetzt werden. Anschließend kann der Bericht wie gewohnt runtergeladen werden.

Was gilt es zu beachten?
Google empfiehlt eine Kopie des Berichts zu machen. Einmal hochgeladene Änderungen können nicht rückgängig gemacht werden. Weitere Hinweise gibt Google hier .

Die ersten drei Zeilen des Berichts dürfen nicht geändert werden. Neu ist die erste Spalte „Action“. Zeilen, für die Änderungen übernommen werden sollen, können mit den Befehlen „Add“ (Hinzufügen), „Remove“ (Entfernen) oder „Set“ (Festlegen) belegt werden. Zeilen die frei bleiben werden von Google ignoriert – Änderungen werden also nicht berücksichtigt.

Affinitätskategorien

Was die Similar Audiences für das Remarketing Targeting sind, gibt es als Affinitätskategorien brandneu für die Interessenskategorien im Display Netzwerk. Neben den bisher bekannten Interessenskategorien, beinhalten die neuen Kategorien Zielgruppen, wie Autoliebhaber, Politikfans, Sportfans oder Reiseenthusiasten. Der Ansatz wird auch hier sein, die Reichweite der Display Anzeigen zu steigern.

Neue Kategorie: Zielgruppe

Affinitätskategorien

Erweiterte Sitelinks – ab sofort mit Beschreibung möglich

Seit wenigen Tagen ist eine optionale Beschreibung bei der Erstellung neuer Sitelinks vorhanden. Neben der Überschrift kann der angelegte Sitelink mit zwei weiteren Zeilen versehen werden. Die Anzahl der Zeichen entspricht denen der normalen Anzeigen – mit jeweils 35 Zeichen.

Sitelink Beschreibung

Damit nähert sich die Optik immer mehr den organischen Suchergebnissen an. Zusätzlich bietet es den Werbetreibenden eine weitere Möglichkeit sich optisch von Wettbewerbern abzugrenzen.

Beispiel Zalando

Optische Abgrenzung zu den Wettbewerbern

Auktionsdatenbericht jetzt auf Anzeigengruppen- und Kampagnenebene verfügbar

Auf Keyword-Ebene arbeiten wir bereits seit längeren mit den Auktionsdaten der Wettbewerber. Jetzt sind die Daten auch aggregiert auf Anzeigengruppen- und Kampagnenebene verfügbar.

Kurz & Knapp

Keywords Match Types – 6 optimal ways to use for AdWords.

4 Google AdWords Features to explore this Summer.

What Newcomers to PPC need to know:

How to create a profitable Google AdWords Campaign from Scratch.

How to link AdWords and Analytics.

Google Shopping – Maximizing Profitability.

The Top 10 AdWords Features you’re not using:
http://www.wordstream.com/blog/ws/2013/06/12/underused-adwords-features

Best Practices for Google Enhanced PPC Campigns.

Enhanced Campaigns – How to optimize AdWords Campaigns for Desktop & Mobile.

What is considered a good CTR?

5 AdWords Spring Cleaning Tips.

Creating an Ad Optimization Roadmap.

Mastering PPC – Budgeting Basics.

AdWords Campaigns limited by Budget? Find out what it means and what to do.

Getting intimate with Keyword-Level Bidding Strategies.

Keyword Recherche Tools im Vergleich.

Should you create Ad Group Sitelinks in Enhanced Campaigns?

Dynamische Suchanzeigen optimieren.

The Essential Google AdWords Starter Guide.

Benchmark your Display Campaigns with Google’s New Tool.

Mastering PPC – How to use Google’s New Keyword Planner.

5 nützliche AdWords Filter.

Janine hat bis Ende 2013 das Projecter Team verstärkt. Sie ist Expertin auf den Gebieten SEM, Social Media und SEO. Ihr Faible für das Online Marketing hat Janine während ihres Studiums der Internationalen BWL entdeckt.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. vielen dank suche schon seit ewigkeiten wie man sitelinks einstellt wusste nur nicht wie man das nennt und nu hab ich alles was ich brauche .. danke dir

  2. Image Extensions finde ich super spannend. Aber da müssen wir mal abwarten, ob sich das durchsetzt. Schon in der Bildersuche hat Google ja ein Text-Bildanzeigen-Format verwendet. AdWords in der Suche lebt aber meiner Meinung nach davon, dass es sich „nur“ um simple Textlinks handelt. Die Bild-Text-Anzeigen wie z.B. bei Facebook sehen dann einfach viel zu sehr nach Werbung aus.
    Ich bin gespannt was sich da in den nächsten Jahren bei Google noch so tun wird.