SEM Auslese Juni 2014

geschrieben am in der Kategorie SEA von

SEM-Auslese

Die wichtigsten News und Beiträge zum Thema Suchmaschinenmarketing im Juni haben wir kurz und knapp zusammengefasst. Mit dabei sind neue Auswertungen in AdWords, Displayformate, Ausrichtungsoptionen und Studien.

News

Neuer AdWords Bericht über Perfomance in Abhängigkeit vom Standort

Selbstverständlich gibt es Berichte zu Standorten und deren Performance schon lange. Neu ist jedoch die Möglichkeit, die Leistung in Abhängigkeit zur Entfernung zu einem Standort zu messen. Dabei werden als Referenzwerte die Standorte der Standorterweiterung eingesetzt. Dies ermöglicht die Auswertung der Leistung der eigenen Kampagnen innerhalb verschiedener Abstandsradien. Die Erkenntnisse können anschließend beispielsweise zu Gebotsanpassungen in Abhängigkeit der Entfernung führen.

Anpassung der Ausrichtungsoptionen für Display-Kampagnen

Bei der Ausrichtung von Display-Kampagnen gibt es eine neue Option zur automatischen Aussteuerung der Kampagnen. Diese lautet „AdWords automatisch neue Kunden finden lassen“. Dies ermöglicht von nun an zusätzlich zu den bekannten Optionen, wie Keywords, Interessen, Remarketinglisten oder Placements, auch eine automatische Ausrichtung zu wählen.

Die Ausrichtung unterscheidet sich nochmals in eine konservative und eine aggressive Strategie. Bei der Konservativen Ausrichtung werden zum aktuellen CPA zusätzliche Kunden gewonnen, wohingegen bei der aggressiven Ausrichtung zu einem (höheren) Ziel-CPA noch mehr Kunden gewonnen werden sollen.

Regionaler Bezug der Anzeigen erhöht Relevanz für Kunden

Eine neue, Google-interne Studie hat ermittelt, dass AdWords Anzeigen mit regionalem Bezug den Bedürfnissen von 80% der Kunden entsprechen. Demnach wünschen sich Kunden eine individualisierte Verwendung von Städten, Postleitzahlen oder der Umgebung in den Anzeigen. Dies trifft insbesondere auf mobile Suchen und Suchen mit mobilem Bezug zu. Beispielweise erwartet ein Suchender auch bei der Suchanfrage „Mexikanisches Restaurant“ einen Bezug zum Standort des Suchenden.

Dieses Verhalten wurde über verschiedene Geräte und Orte hinweg beobachtet. Zudem nutzten mehr als 60% der Probanden auch die lokalen Erweiterungen bzw. Telefonerweiterungen aktiv.

Neues Anzeigenformat „Magazine Ads“

Google hat das neue Anzeigenformat „Magazine Ads“ im Display Netzwerk eingeführt. Dabei ändert sich für AdWords Advertiser aktiv nichts, jedoch können AdSense Werbetreibende das Magazine Ads Format auswählen. Dabei werden Textanzeigen in eine optisch aufgefrischte, moderne Form gebracht. Dies kann Textanzeigen auch für Werbetreibende interessant machen, die bisher auf ihren Plattformen darauf verzichtet haben. Im Umkehrschluss kann dies zu einer erhöhten Reichweite für AdWords Nutzer führen.

Strategien zur Google Shopping Feed Optimierung

Google Shopping ist eine sehr wichtige Umsatzquelle für ECommerce Shops und sollte daher auch mit der entsprechenden Akribie optimiert werden. Dafür hat White Shark Media 9 Strategien zusammengefasst. In dem Beitrag kristallisiert sich heraus, dass der Titel des Produktes die mit Abstand bedeutendste Eigenschaft für den Erfolg der Shopping Anzeigen ist. Google nutzt den Titel als primären Indikator für die Aussteuerung der Produkte. Daher sollten Markenname und wichtige Keywords im Titel enthalten sein. Im Umkehrschluss ist die Bedeutung der Beschreibung zu vernachlässigen. Google nutzt diese aktuell kaum zur Aussteuerung. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Wahl möglichst präziser Produktkategorien. Dies kann die Sichtbarkeit ebenfalls erheblich beeinflussen.

Weitere Suchmaschinenmarketing News kompakt



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Steffen unterstützt seit November 2012 das Projecter-Team. Ihn verschlug es bereits 2007 im Zuge seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften nach Leipzig. Über ein Auslandsstudium im Marketing und die Google Online Marketing Challenge war der Weg zum Online Marketing bei Projecter nicht weit. Heute ist Steffen Geschäftsführer und Head of Content & Creative.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder