SEM Auslese Mai 2013

geschrieben am 28. Mai 2013 von

auslese_sem2

Der Mai steht im Fokus neuer Tools und der bevorstehenden Umstellung auf die Erweiterten Kampagnen. Werbetreibende warten auf die Freischaltung für den neuen Keyword Planner und testen die neuen Display Tools. Von Langeweile also keine Spur. Alles Weitere lest ihr hier.

News

Der Keyword Planner

Das neue Tool wird bereits seit mehreren Wochen angekündigt. Aufgetaucht ist es in den meisten Konten noch nicht. Der Keyword Planner wird laut Google in den nächsten 60 Tagen den Traffic Estimator und das beliebte Keyword Tool ablösen. Hintergrund ist zahlreiches Feedback zur umständlichen Handhabung der beiden Tools.

Geplant sind bisher drei Funktionen:

  • Recherche von Keywords und Anzeigengruppen Ideen basierend auf individuellen Keywords, der Landingpage, einzelner Produktkategorien oder einer Kombination dieser Möglichkeiten
  • Performance- und Reichweitenschätzungen für Keywords
  • Erstellen von Keyword Listen mit bis zu 3 Kombinationen

Über weitere Infos halten wir Euch hier auf dem Laufenden.

Neue Version des AdWords Editor verfügbar

Seit Mitte Mai gibt es ein neues Update des AdWords Editors. Lang ersehnt, enthält er einige neue Funktionen, die das Arbeiten mit den Erweiterten Kampagnen erleichtern.

  • Gebotsanpassungen für Mobilgeräte auf Anzeigengruppenebene
  • Gebotsanpassungen für Placements, Themen und Zielgruppen
  • Umstellung auf Erweiterte Kampagnen mit CSV Import
  • Einstellungen zur flexiblen Reichweite beim Display Targeting

Produkterweiterungen deaktiviert

Ohne großes Aufsehen hat Google die Anzeigenerweiterung für Produkte vom Markt genommen. Seit dem 20. Mai steht die Erweiterung nicht mehr zur Verfügung.
Mit dem Launch der Product Listing Ads wurden bereits die Images aus den Produkerweiterungen entfernt. Lediglich die Beschreibung und der Preis blieben.
Überraschend kam diese Entscheidung für viele Werbetreibende also nicht.

Update der Google Shopping Feed Spezifikationen

Während die Produkterweiterung abgeschalten wurde, hat Google die Feed Spezifikationen für Google Shopping erneut überarbeitet. Folgende Attribute sind betroffen:

  • Verbesserte Kennzeichnung für händlerdefinierte Multipacks
  • Höher aufgelöste Produktbilder: Google empfiehlt mindestens die Maße 800x800px. Damit soll die visuelle Darstellung der Produkte verbessert werden.
  • Die Anforderungen zu eindeutigen Produktkennzeichnungen wurden aktualisiert.
  • Produkte wie Einzelanfertigungen oder Sammlerstücke besitzen keine eindeutige Produktkennzeichnung. Für diese Produkte wurde das Attribut „Kennzeichnung existiert“ eingeführt.
  • Ab sofort können Energieeffizienzsiegel gekennzeichnet werden.
  • Preisangaben pro Maßeinheit sind möglich.
  • Nicht jugendfreie Artikel können gekennzeichnet werden.

Die neuen Anforderungen werden in Deutschland ab dem 15. Juli 2013 durchgesetzt.

Umstellungscenter – Upgrade Center für Erweiterte Kampagnen

Noch bis zum 22. Juli 2013 haben alle Werbetreibenden Zeit ihre Kampagnen umzustellen. Um die Migration leichter und einfacher zu gestalten hat Google das Umstellungscenter eingeführt.

Upgrade Center für Erweiterte Kampagnen

Umstellungscenter

Das Umstellungscenter ist ein Tool zum Zusammenführen und zur Umstellung der Kampagnen auf die Erweiterte Kampagnenstrukur.
Dort findet sich eine benutzerdefinierte Übersicht aller Kampagnen mit dem Umstellungsstatus, sowie zusätzliche Vorschläge, welche Kampagnen umgestellt oder zusammengeführt werden sollten.

Neues Anzeigenformat und Richtlinien für das GDN

Seit Anfang Mai ist das neue Anzeigenformat Super Leaderboard im Google Display Netzwerk verfügbar. Mit den Maßen 970×90 Pixeln bietet das Format viele Möglichkeiten.

Ein weiteres Update. Die bisherige Grenze von 50kB für die Anzeigenformate im GDN wurde auf 150kB heraufgesetzt.

Neue Tools und Berichte für Display Anzeigen

Nicht nur die Anzeigenformate haben ein Update erhalten. Auch neue Tools bringen frischen Wind in das Google Display Netzwerk.

Google Planner für Display Kampagnen

Das Tool dient mit Hilfe von Ausrichtungsideen und Schätzungen zur Reichweite bei der Recherche und Planung von neuen Kampagnen. Als Bestandteil von AdWords lassen sich die gewonnenen Daten leicht ins Konto hinzufügen oder herunterladen. Der Planer soll in den kommenden Wochen im Menü Tools und Analysen zur Verfügung stehen.

Demografische Leistung und Placement Leistung

Die zwei neuen Berichte dienen einem besseren Verständnis der Relevanz der Anzeigen für unterschiedliche Zielgruppen. Der Bericht zur demografischen Leistung gibt Aufschluss über Impressionen, Klick- und Conversionraten für unterschiedliche demografische Segmente sowie Geschlechts- und Altersgruppen.

Der Bericht zur Placement Leistung gibt Aufschluss über die Performance automatischer und ausgewählter Placements, auf unterschiedlichen Websites.

Beide Berichte sind bereits über den Tab „Display Netzwerk“ verfügbar.

Display Benchmark Tool

Um die eigene Performance im Vergleich zur gesamten Branche zu beurteilen, verstärkt Google den Launch des Google Planner mit dem Display Benchmark Tool.
Das Tool nutzt in Echtzeit Datensätze der ausgewählten Branche und liefert Kennzahlen, wie Klickraten, Werbe-Wechselwirkung oder Video Wiedergabequoten.

Weitere Informationen stellt Google hier zur Verfügung:

Kurz & Knapp

How to Create the Best Landing Pages for Google AdWords Accounts

Google Shopping – Best Practice Videos

Google Analytics Realtime Widgets

Mastering PPC – Tracking Conversions

Infografik – 26 Tipps um AdWords Anzeigen zu testen

Geo-Targeting within Enhanced Campaigns

How to Determine Your Hourly Bid Multipliers in AdWords

Product Listing Ads – How to Maximize Your Returns

Filter im AdWords Account – Möglichkeiten und Einsatz

Wann es Zeit wird pausierte Keywords zu löschen

AdWords Editor Tools – Duplicate Keyword Finder

5 Tipps irrelevante Suchanfragen frühzeitig zu eliminieren

How to tidy up your negative Keywords

Das Google Analytics Periodensystem

5 Gründe Gebotsstrategien nicht komplett zu automatisieren

3 Ansätze den CPA um 50% zu reduzieren

5 Möglichkeiten die Google Shopping Ergebnisse zu optimieren

Suchanfragendaten gewinnbringend nutzen

Basics – How to set up an AdWords or Bing Ads Account

10 überraschende Fakten über das Google Display Netzwerk

Getting more out of the Ad Preview Tool

4 unbekannte PLA Optimierungstipps

Troubleshooting your Underperforming PPC Campaigns

Find out what People are buying from your PPC Brand Searches

Frequency Capping richtig nutzen

Studie – Mobile Commerce mit hohen Konversionraten

5 Ansätze für einen umfassenden Display Kampagnen Check

8 Tipps, den CPA zu reduzieren

Wie verbessere ich den Qualitätsfaktor

Auswertung und Optimierung der Placements im Google Display Netzwerk

4 Keyword Research Tips to grow your Account

Die 10 goldenen Regeln von Google AdWords



Das könnte Sie auch interessieren:

Janine hat bis Ende 2013 das Projecter Team verstärkt. Sie ist Expertin auf den Gebieten SEM, Social Media und SEO. Ihr Faible für das Online Marketing hat Janine während ihres Studiums der Internationalen BWL entdeckt.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Danke schön Janine. Hat mir persönlich viel weiter geholfen.