SEO Auslese Juli 2013

geschrieben am in der Kategorie SEO von

Header_SEO

Daten, Daten, Daten – sind enorm wichtig, um Webseiten, Kampagnen etc. GEZIELT zu optimieren! Die vorgestellten Beiträge der heutigen Auslese geben Hilfestellungen bei der Auswertung der eigenen Besucher-Daten. Auch der optimale Einsatz von Daten zur Keyword-Ermittlung wurde im vergangenen Monat in diversen Artikeln beleuchtet. Des Weiteren warten in der heutigen SEO Auslese u.a. interessante Artikel, die dabei unterstützen, zufriedene Besucher für und auf der eigenen Website zu generieren. Viel Spaß beim Lesen!

Passende Keywords, zufriedene Nutzer, bessere Rankings

Julian Dziki erklärt in seinem Beitrag „Wir haben nicht viel Zeit“, wieso es so wichtig ist, die Suchintentionen der Nutzer im Blick zu haben und dementsprechend zu optimieren. Auf den Punkt gebracht:  „Tretet am besten einen Schritt zurück und überlegt, ob Eure Seite oder das entsprechende HTML Dokument wirklich alle oder die meisten Suchintentionen abdeckt. Falls Ihr die Suchintentionen nicht befriedigen könnt, dann habt Ihr schlichtweg das falsche Keyword.“

Google stellt nun nach und nach das AdWords-Keyword-Tool ein – wie findet man da jetzt noch das richtige Keyword? T3n präsentiert Alternativen, die bei der Recherche und Priorisierung einzelner Keywords weiterhelfen.

Warum Seiten mit weniger Links, weniger gutem Content und schlechteren Keywords besser ranken als die eigene Seite, erklärt Rand Fishkin im SEOmoz Whiteboard Friday.
Die Kurzfassung:

  • Die User-Experience ist wichtig. Wenn ein gutes Snippet immer wieder geklickt wird, wird es in den Suchergebnissen steigen.
  • Das liegt auch an spezialisierten Keywords und Keyword-Kombinationen, die im Snippet auftauchen und zum Klick anregen.
  • Der Domain-Name ist nach wie vor wichtig.
  • Die Qualität der User-Experience. Wenn ein User gleich wieder wegklickt, merkt sich Google das.
  • Herkunft, Menge, Variation und Wachstum von Links sind entscheidend.
  • Es ist schwierig, mit einer landesweiten Seite gegen lokale Seiten zu bestehen, wenn man keine eigene lokale Seite hat.
  • Auch die mobile Performance kann den Ausschlag geben.

Apropos Snippet – Felix Beilharz gibt sieben kreative Tipps für das Google Authorship Markup (inklusive 8 kostenlose Vorlagen) zur Suchergebnis „Verschönerung“.

Mit diesem Masterplan von Guillaume Bouchard stellt man zudem sicher, dass auch nach einem Domain-Umzug oder Relaunch alles glatt läuft und glückliche Besucher generiert werden.

Analytics & Tool-Daten verarbeiten und nutzen

 Google Analytics:

  • Eoghan Henn erklärt auf Ranking-Check.de wie man den Erfolg einer Inbound-Marketing-Kampagne mit Google Analytics auswerten kann.
  • Mario Hillmers stellt 40 neue Abfrage Möglichkeiten in der Google Analytics API vor, die bei der Verarbeitung der Daten jetzt noch weiter Zeit sparen.

Sistrix:

  • Sistrix hat nun in Zusammenarbeit mit Eisy einen eigenen Artikel zur Verwendung der API für Dashboards in Google Docs veröffentlicht. Dazu gibt es ein Spreadsheet, in dem Daten zum Verlauf von Metriken wie Sichtbarkeit, PR, DomainPop etc. gezogen werden können.

Local & Mobile

Der Smartphone & Tablet Markt wächst weiter unaufhörlich – ebenso das Optimierungspotenzial. Welche Probleme es bei Mobile SEO noch vor dem Ergreifen konkreter Maßnahmen geben kann, angefangen bei der Definition von „Mobil“ bis hinzu fehlenden Auswertungsmöglichkeiten in den Webmastertools,  erläutert Cindy Krum.

Ausführliche SEO Grundlagen und Tipps für lokale Unternehmen stellt Amke Pistoor in ihrem Einsteiger-Artikel zum Thema Local SEO vor.

Linkaufbau: Ideen und Richtlinien

Bloofusion präsentiert im Juli ein kleines Tutorial zum Linkaufbau mit Fachmedien. Für die Liste wurden insgesamt 20 Fachmedien unterschiedlicher Branchen
ausgewertet. Zusätzlich wird jeweils erläutert, wie Unternehmen das Potenzial nutzen und realisieren können.

Google hat Ende Juli seine Richtlinien in Bezug auf Gastartikel und Pressemitteilungen erweitert und rät in Maßen zu handeln! Eine deutsche Zusammenfassung gibt es von Markus Hövener. In einem weiteren Statement erklärt John Mueller von Google zudem, dass Pressemitteilungen in Ordnung sind, aber mit nofollow Links versehen werden sollten.

Was sonst noch war…

Franziska war von April 2011 bis November 2014 Teil des Projecter-Team und leitete den Bereich Suchmaschinenoptimierung.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Danke für die Erwähnung! 🙂

  2. Von mir auch nen Danke für die Erwähnung unserer Studie.

  3. Wie definiert ihr denn „ein gutes Snippet“? Ist damit ein Bereich auf der Homepage gemeint, der animiert?

    Was ich vor allem beobachte, dass Seiten extrem im Ranking steigen, wo eigentlich nur Müll und Keyword Spamming dahinter steckt und das bei echt nur 3 Backlinks. So schlau hätte ich Google schon eingeschätzt, dass die das enttarnen mit dem ach so tollen Algorhytmus.

  4. @Basti: Mit Snippet ist die „Vorschau“ (=Überschrift, Teasertext und URL) einer Website gemeint, wenn sie in der Suchergebnis-Liste bei Google angezeigt wird.

  5. Hi Franziska, danke für die schöne Zusammenfassung, ich liebe solche Artikel. Alles kurz und bündig auf einen Blick! Hab ich bei mir im Blog auch einmal im Monat 😉

    Zum Linkbuilding hätt ich auch noch einen relativ einfachen Tipp, nämlich anhand von Glossaren. Fast jeder Blog eignet sich dafür und es ist zunächst nicht viel Aufwand.

  6. Hallo und Dankeschön für die nette Sammlung, habe jetzt den einen oder anderen Artikel zu lesen 😉

  7. Hey Franziska,

    vielen Dank für die Erwähnung. Auch die neuen In-Depth Artikel sind mit Google Analytics trackbar. Hier der Link zu dem Artikel: http://ganalyticsblog.de/analytics-tutorials/in-depth-artikel-mit-google-analytics-tracken/

    Viele Grüße

    Mario