SEO Auslese Mai 2014

geschrieben am in der Kategorie SEO von

SEO Auslese

Die Content Marketing Welle rollt fleißig weiter. Das spiegelt sich auch in den zahlreichen Beiträgen im Mai zum Thema wider. Auch zwei neue Google Updates sorgten im vergangenen Monat für Wirbel in der Szene. Spannende Beiträge zu diesen und vielen anderen Themen haben wir wie immer in unserer aktuellen SEO Auslese für euch zusammengefasst!

Hilfreiches für Content Marketer

Warum es sich lohnen kann im Rahmen von Content Marketing auch „nur“ Brand Erwähnungen zu generieren, zeigt ein Beitrag auf Wordstream.  Hier stellt sich Elisa Gabbert die Frage, ob Brand Mentions die neuen Links sind? Ein Patent dazu gibt es schon, aber so richtig in die Praxis umsetzen lässt sich die ganze Sache noch nicht. Ebenso manipulierbar wie Links ist das System natürlich auch. Passend dazu äußerte sich Matt Cutts in einem aktuellen Video Anfang Mai zur Zukunft von Links.

Strategisch nichts neues, aber mit schönen Content Marketing Beispielen unterfüttert, ist der Beitrag zum Content Marketing auf Textbroker:

  • „Alfred Oetker fing 1891 an, auf seinen Backpulverpackungen kleine Rezepte zu drucken. Mit der Zeit wurde daraus eines der weltweit erfolgreichsten Kochbücher. Wieso ist das geniales Content Marketing? Weil zusätzlich zum Produkt für den Kunden relevantes und hilfreiches Wissen „kostenlos“ mitgeteilt wurde.“
  • Magen-Darm-Lexikon auf dem Gesundheitsratgeberportal gesuendernet.de
  • „Fun-Videos“ wie der Clip von McAfee Gründer John McAfee

Mal wieder eine absolut lesenswerte Präsentation von Rand Fishkin gab es im Mai zum Thema „Why Content Marketing Fails“.

Die Grundaussagen:
1. Content konvertiert nicht beim ersten Klick!
2. Content Marketing baut Vertrauen, Kenntnisse über die Marke und Beziehungen zum Nutzer auf.
Zudem erklärt er, was guter Content leisten sollte:

  • Inspiration in der Community
  • Einen Glauben verstärken
  • Etwas widerlegen
  • Leidenschaftliche Diskussionen fördern uvm.

UND: Nie aufgeben! Der Blog seiner Freundin hat zwei Jahre gebraucht, um ordentlich Traffic zu bekommen.

Die Content Marketing Strategie steht, Kampagnenideen wurden entwickelt und konkrete Themenideen extrahiert. Bei der Planung und Umsetzung der Inhalte hilft die Redaktionsplan-Vorlage für Content Marketing Kampagnen von Sebastian Erlhofer. Was wir uns bei der Content Planung vom Weihnachtsmann abschauen können, wird auf contentmarketinginstitute.com gezeigt.

Klasse Beispiele, wie man für die einzelnen Schritte im Customer Buying Cycle die richtigen Keywords und damit auch passenden Inhalte identifiziert, gibt es in einem Beitrag von Ken Colborn auf Portent.com.

Als perfekter Handzettel zum Seeding Prozess für Content dient dieser Überblick im Blog von rankingCheck. Ausdrucken und starten!

Case Studies und Praxistipps

In einer meiner letzten Auslesen habe ich Andreas Graaps 30 Tage Plan für die Verdopplung des Webseiten-Traffics vorgestellt. Jetzt wird es interessant, denn Linkbird hat seine Tipps und Tricks unter die Lupe genommen und einem Realitycheck unterzogen. Teil 1 und Teil 2 der Blogserie sind bereits erschienen.

Einen sehr detaillierten Artikel zu typischen Duplicate Content Problemen von Shops gibt es von Marcel Gieron im Blog von rankingCheck.

Google „updated“ wieder

Ende Mai sorgte Google gleich mit zwei Algorithmus Updates für Spannung in der SEO Szene.

Nummer 1: Payday Loan Update

„Over the weekend we began rolling out a new algorithmic update. The update was neither Panda nor Penguin — it was the next generation of an algorithm that originally rolled out last summer for very spammy queries.“ (siehe SearchEngineLand)

Nummer 2: Panda 4.0

„From talking to Google, it sounds like this update will be gentler for some sites, and lay the groundwork for future changes in that direction. Google told us that Panda 4.0 affects different languages to different degrees. In English for example, the impact is ~7.5% of queries that are affected to a degree that a regular user might notice.“ (siehe SearchEngineLand)

Erste Analyse-Daten zu beiden Updates gab es auch bei Sistrix.

Allgemeines zu SEO und zur Branche

Julian Dziki vergleicht SEO in den USA, Deutschland und Spanien. Dabei zeigt er die wesentlichen Eigenarten und Unterschiede in diesen Ländern.

Auf SearchEngineLand werden sieben klassische SEO Wahrheiten, die in den Köpfen der Entscheider akzeptiert werden sollten, vorgestellt.

Martin Mißfeldt beobachtet ein Aussterben der SEO-Blogs. Eine spannende Diskussion! Auch unserer Meinung nach werden scheinbar die „alten, personengebundenen“ SEO Blogs bzw. die dort publizierte Inhalte weniger. Das würde ich einmal u.a. auf den Zeitverlust mit steigendem Erfolg schieben. In Sachen Corporate Blogs ist aber noch fleißig Bewegung im SEO Markt. Zudem haben sich die Themen gewandelt. Es gibt weniger „Tests“, wobei Martin selbst schreibt, dass das wohl eher an der Komplexität des Algorithmus liegt. Mittlerweile wird gefühlt mehr über Strategie und Prozesse geschrieben. Eine Entwicklung, die angesichts der Veränderungen der letzten Jahre und der Rufe nach „nachhaltigem“ SEO ganz normal ist.

Was sonst noch war

  • In der neusten Chrome Beta-Version werden die für SEO wichtigen URLs nicht mehr in der Browserzeile angezeigt.
  • 27 Tools, die bei der Identifizierung einer Google Penalty (wie auch immer geartet) helfen, wurden auf uklinkology.co.uk auf einen Blick zusammengefasst.
  • Interessante Entdeckung auf Wordstream: Ob Google Places Einträge angezeigt werden, hängt auch von der CTR ab.
  • 26 kostenlose Content Curation Tools wurden auf SearchEngineWatch zusammengetragen.



Franziska war von April 2011 bis November 2014 Teil des Projecter-Team und leitete den Bereich Suchmaschinenoptimierung.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Toller und interessanter Beitrag. Seo ist echt ein unendliches Thema.