SEO Auslese November 2015

geschrieben am in der Kategorie SEO von

SEO-Auslese Projecter GmbH

 

Auch im November gab es wieder spannende Neuerungen, Ankündigungen der Suchmaschinen, sehr gute Case Studys und Beiträge aus der SEO Szene.

Neuigkeiten von den Suchmaschinen

Neue Version der Search Quality Guidelines & Handbook

Google hat seine neuen Search Quality Rating Guidelines & Handbook veröffentlicht. Dieses Dokument wird vom Google Quality Rater Team zur Bewertung von Webseiten herangezogen.

Robert Ossiander beschäftigt sich in seinem neuen und sehr lesenswerten Blogbeitrag ausführlich mit den neuen Guidelines. Einmal mehr macht Google deutlich, wo die Reise hingeht und setzt den neuen Schwerpunkt der Guidelines im Bereich „mobile Search“. Auch das Thema „Local“ wird in der überarbeiteten Ausgabe betont. Ein weiteres neues Element im Handbook ist das „Meets Net Rating“, also wie gut das Ergebnis auf der Webseite das Bedürfnis des Nutzers befriedigt. Hier werden Bewertungsstufen von „Fail to Meet“ bis „Fully Meet“ eingeführt.

Local SEO

Eine Änderung in der Google Places API hat zur Folge, dass keine Google+ Local URLs mehr ausgeliefert werden, stattdessen nur noch Maps-basierte URLs. Vermutlich kapselt Google damit Google Plus immer weiter ab. Das wiederum bedeutet, dass eine Google+ Local Unternehmensseite im Moment keine Relevanz mehr hat. Dennoch ist es weiterhin sehr wichtig, den eigenen Google My Business Account korrekt zu pflegen.

Weitere Neuigkeiten im Überblick

Google indiziert in der mobilen Suche nun auch Ergebnisse aus der Facebook App und verlinkt erstmals auch direkt in die App statt auf die mobile Seite.

Die Zahlen im Suchanalysebericht wurden im November teilweise nicht geupdatet. Google hat das Problem allerdings mittlerweile behoben.

Das Tool „Abruf wie durch Google“ in der GSC zeigt nun auch die Priorität für die Crawler-Freischaltung geblockter Elemente an.

Google experimentiert mit größeren Snippets und Featured Snippets, bei denen es Youtube Verknüpfungen gibt.

Auch Bing legt großen Wert auf mobil optimierte Seiten und führt ein Tool zum Testen der mobilen Benutzerfreundlichkeit ein.

Überblick der Insights und Tests aus der SEO Branche

SEO Komm in Salzburg

Im Rahmen der SEO Komm in Salzburg am 20. November wurden einige sehr spannende Vorträge veröffentlicht.

Merlin von Onpage hat eine ausführliche Präsentation zu technischem SEO und Crawl Budget gehalten.

Ein weiterer sehr guter Vortrag kam von Bastian Grimm. Er hat sich dem Thema Pagespeed angenommen und dieses wirklich umfassend beleuchtet. Hier wird auch ein kleiner Blick in die Zukunft geworfen und zwei wichtige Stellschrauben für 2016 vorgestellt. Zum einen geht er auf Googles AMP (Accelerated Mobile Pages) Projekt für schnellere mobile Seiten ein und erläutert zum anderen, welche Auswirkung die Verbreitung des Protokolls HTTP/2 auf den Pagespeed haben kann. Aktuell bringt die Verwendung von HTTP/2 noch keinen Vorteil bei der Auslieferung an Googles Crawler, allerdings wurde der Support von HTTP/2 zum Jahreswechsel angekündigt.

Studie zu mobilen Rankingfaktoren

Searchmetrics hat eine sehr lesenswerte Studie zu mobilen Rankingfaktoren veröffentlicht. Inhalte werden immer häufiger über Mobilgeräte abgerufen, während die Suchanfragen über den Desktop langsam rückläufig sind.

  • Die Anzahl der „mobile-friendly“ Webseiten hat im Laufe des Jahres weiter zugenommen.
  • Für das Ranking in den mobilen Suchergebnissen wird auch das Thema Pagespeed immer wichtiger. Im Vergleich laden mobile URLs laut der Studie schneller.
  • Zudem ist die User Experience bei mobilen Seiten noch wichtiger. So sollten z.B. weniger interaktive Seitenelemente, weniger/kleinere Bilder, weniger Ads und eine reduzierte Anzahl von internen Links verwendet werden.
  • Immer wichtiger wird auch bei mobilen Seiten der holistische Content.
  • Laut der Studie nimmt die Relevanz von Backlinks als Ranking Faktor kontinuierlich ab und ist im mobilen Bereich weniger wichtig als beim Desktop.

Aufgrund der Studie hat sich eine Diskussion ergeben, die Fragen wie „Hat Google einen eigenständigen mobilen Index?“ aufgeworfen hat. Martin Mißfeldt mutmaßt zu den entstandenen Fragen in seinem Blogbeitrag.

SEO Ranking durch Content Personalisierung

Was müssen Unternehmen berücksichtigen, damit sich Personalisierung von Content positiv auf SEO auswirkt und welche SEO-Faktoren lassen sich damit beeinflussen?  Markus Koczy beschreibt, wie das Thema Content Personalisierung automatisiert angegangen und so positive Effekte in Form einer verringerten Absprungrate und einer erhöhten Verweildauer erzielt werden können. Die Effekte sind allerdings erst dann nutzbar, wenn es genügend gesammelte Daten zum Nutzer gibt, welchem man dann entsprechende Inhalte ausspielen kann.

Weitere Neuigkeiten Kurz&Knapp

  • Einen beachtlichen Rundumschlag über aktuelles SEO und alte Techniken hat Marcel Schrepel verfasst.
  • Rankingcheck gibt Hinweise zu korrekten Weiterleitungen, wenn eine Webseite eine gesonderte mobile Seite hat.
  • Gedanken über ein neues Patent von Google und dessen möglicher Zusammenhang mit dem Page Rank Algorithmus gab es im November bei SEO United.
  • Bloofusion hat eine interessante Fallstudie zu den 10 häufigsten SEO Fehlern beim Relaunch veröffentlicht.
  • Wie mit einer manuellen Maßnahme von Google umgegangen werden kann, wird auf moz.com in detaillierten Schritten erläutert.

Auf Seoauv.com wurde eine sehr gute Case Study vorgestellt, die zeigt, wie mit Hilfe von technischem SEO der Traffic einer großen Webseite (mit bereits rund 250.000 Besuchern pro Monat) noch einmal erheblich gesteigert werden konnte.

 

Jetzt die Auslese als monatlichen Newsletter abonnieren!

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Luisa betreut als Account Managerin Kunden im Affiliate Marketing und bei der Suchmaschinenoptimierung. Sie freut sich auf neue Meinungen und einen regen Austausch.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Vielen Dank für die gleich doppelte Erwähnung und eine sehr schöne Übersicht wie ich finde.

  2. Sehr interessante Studie von Searchmetrics. Danke für die kurze und informative Zusammenfassung. Es lebe der gute, schnell geladene mobil-freundliche Inhalt 🙂