SEO Auslese Oktober 2012

geschrieben am in der Kategorie SEO von

Nach dem kurzen Schönwetter-Intermezzo vergangenes Wochenende hat uns das schmuddelige Herbstwetter im Griff – perfekt, um sich auf einem gemütlichen Sessel aktuelle Artikel zum Thema Suchmaschinenoptimierung durchzulesen! Wer die interessantesten Beiträge der vergangenen vier Wochen verpasst hat, bekommt mit unserer aktuellen SEO Auslese Abhilfe.

Author-Tag als SEO-Ranking-Faktor – Profil-Tausch als Linktausch der Zukunft

In einer ausführlichen Artikelserie erläutert Jörg Erdmann anhand zehn konkreter Maßnahmen, wie man den Autoren-Tag von Google in Zukunft für SEO anwenden kann. In drei Artikelteilen erklärt er u.a., wie man eine Profil-Strategie definiert und welche Vorbereitungen notwendig sind, um relevante Autoren-Profile aufzubauen, wie man sich mit seinem Profil bei Google+ verhalten sollte sowie was beim Veröffentlichen von Texten beachtet werden muss. Dabei stellt er die These auf, dass das Tauschen von Autoren-Profilen der Linktausch der Zukunft sein wird.

Weitere zehn Tipps, die Vorherrschaft von Google+ bei der Namenssuche zu nutzen, gibt Cyrus Shepard.

Google Analytics: Ursachen für den Zuwachs von [Not Provided]-Keywords

In einem sehr ausführliche Beitrag zum Thema SSL und Google erklärt Dominik Wojcik, wie die Google SSL-Suche funktioniert und warum bei Google Analytics immer mehr Keywords als [Not Provided] angezeigt werden. Dabei betrachtet er nicht nur die technischen Ursachen, sondern erläutert auch kurz, welche Auswirkungen diese Entwicklung auf die SEO-Analyse haben kann und wie er persönlich mit dem Problem umgeht.

Domainumzug, Relaunch und Co. ohne Rankingverluste überstehen

Auch zum Ende des Jahres teilen die Experten im Bereich Suchmaschinenoptimierung wieder fleißig ihr Wissen in ausführlichen Whitepapers. So veröffentlichte SEOKai bereits im September eine Anleitung zum Domainumzug ohne Rankingverluste und gibt Tipps, wie man den Wechsel von einer auf eine andere Domain möglichst ohne Rankingverluste übersteht. Zu den Inhalten gehören u.a. „Adressänderung bei Google anmelden“, „301-Weiterleitung einrichten“, „Umzug überprüfen“ uvm.

Doch nicht nur nach jedem Domainumzug, sondern auch nach einem Relaunch oder größeren technischen Änderungen auf einer Website, sollten die wichtigsten SEO-Faktoren geprüft werden. Bei SEOmoz gibt es eine ausführliche Checkliste, damit auch kein Punkt bei der anschließenden Überprüfung vergessen wird.

SEO Trends 2012/2013

Auf einigen Blogs wird damit begonnen, das SEO-Jahr 2012 Revue passieren zu lassen und schon erste Vermutungen hinsichtlich 2013 anzustellen:

Neues von Google

Im Oktober hat sich Google mit Anti-Spam-Oberhaupt Matt Cutts mal wieder häufig zu Wort gemeldet. Aktuelle Google-Algorithmus-Änderungen umfassten:

  • Neue Google Content Guidelines – Die wichtigsten Punkte wurden auf internetkapitaene.de aufbereitet.
  • Google führt Disavow Links Tools in den Webmaster Tools ein (erste Einschätzungen dazu gibt es u.a. bei SEO Book & SEOkratie)

Was sonst noch war

Franziska war von April 2011 bis November 2014 Teil des Projecter-Team und leitete den Bereich Suchmaschinenoptimierung.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Demnächst werden nicht Gastbeiträge zwecks Link zur Veröffentlichung angeboten, sondern die Autoren von Gastbeiträgen Geld für ihre Gastbeiträge verlangen 🙂

  2. Super Links ! Danke. Hab ich was zu lesen… 😉 Gruss

  3. SEO wandelt sich genauso wie die Suchmaschine, ist doch klar, Viktor. Verwundert dich das jetzt wirklich, dass ab sofort mit Scheinidentitäten Geld gemacht wird, nachdem es vorher Scheinlinktauschs waren? 😉 Ist doch alles irgendwie abzusehen.

  4. Ich plane ein Redesign für einen meiner Blogs und bin glücklicherweise durch deinen Artikel auf die Checkliste von SEOmoz gestoßen. Danke!

  5. Interessante Links. Werd mir gleich mal einige zur Brust nehmen. Genau das richtige bei dem Schmuddelwetter 🙂

  6. Die Checkliste von Seomoz ist wirklich genial. Die schau ich mir jetzt an und arbeite sie die nächsten Tage mal ab.

  7. Sehr gute Links, mit mächtig vielen Informationen. Da wird mir am Wochenende nicht langweilig.

  8. Vielen Dank für den Tipp „Author-Tag als SEO-Ranking-Faktor“ nur leider ist dies nur möglich wenn es sich um einen Blog mit nur einem Author handelt, alles sieht Google (noch) als Company – und die dürfen keine Bilder in Suchergebnissen anzeigen… Noch!