SEO Auslese September 2014

geschrieben am in der Kategorie SEO von

SEO-Auslese Projecter GmbH

Renaissance der Black Hat Methoden? Content Marketing – brauch ich das? Hast du schon einen Content Quarterback? Verringern sich die Klickraten in den Google SERPs zukünftig noch weiter? Diese und viele andere Fragen betrachten die vorgestellten Beiträge unserer aktuellen SEO Auslese. Schnell lesen und Antworten finden!

Kluges Google – dummes Google?

Wie der vergangene OMClub Contest mal wieder beeindruckend zeigt, funktionieren Black Hat Methoden mit privaten Blognetzwerken (PBN – Andreas Schülke erklärt auf Internetkapitäne.de, dass es immer noch funktioniert. Klar, dass damit auch eine Renaissance der alten Methoden in der Branche diskutiert wird. Oder ist Google einfach immer noch nicht gut genug? Martin Mißfeldt und Julian Dziki beschäftigen sich mit dieser Frage. Felix Beilharz hat noch weitere „schwarze“ SEO Maßnahmen gefunden, die scheinbar hier und da noch funktionieren. Einen weiteren Black Hat Case beim Thema Strompreisvergleich gibt es von Nicolas Sacotte. Mittlerweile ist die Website aus den Google SERPs komplett verschwunden.

Unabhängig davon, ob die alten Methoden noch funktionieren, raten wir alldenjenigen, die das Ziel verfolgen, eine ernsthafte Website aufzubauen und die eigene Marke nachhaltig voranzubringen, die oben vorgestellten Möglichkeiten zur Kenntnis zu nehmen, aber nicht anzuwenden!

Apropos Marke: „Wenn du bei Google gut sein willst, musst du so gut sein, dass Google blöd aussieht, wenn du nicht vorne rankst“.

Tilmann Klosa baut in seinem Artikel „Was ist eine Marke?“ auf dem Zitat von Maik Bruns auf und beleuchtet nach einem kurzen theoretischen Einblick zur Markenbildung den Unterschied zwischen Autorität und Marke sowie die Rolle von Authentizität und Performanz.

Content Marketing – Brauch ich das?

Während sich die Entwicklung einer nachhaltigen Suchmaschinenoptimierung im Rahmen einer Content Marketing Strategie langsam aber sicher in der Branche etabliert, gibt es in Unternehmen selbst noch häufig Aufklärungsbedarf. Das ist verständlich, denn haben sich Marketing Verantwortliche und Entscheider gerade mal an klassischen Linkaufbau als relevante Online Marketing Disziplin gewöhnt, soll nun schon wieder alles veraltet sein? Markus Hövener hat aus seinen vergangenen SEO-Workshops zehn Gegenargumente gesammelt, die von Unternehmen immer wieder kommen, wenn es um Content Marketing geht. Im Beitrag erklärt er auch gleich, weshalb er nur einen Grund gelten lassen kann.

Wie Kunden vom Content Marketing überzeugt werden können, werde ich Ende Oktober beim SEODay 2014 vorstellen. Im Interview mit Fabian gebe ich einen kurzen Einblick, worum es in meinem Vortrag zum Thema „Wir wollen aber Links“ – Agenturkunden vom Content Marketing überzeugen“ genau gehen wird.

18 Antworten auf 18 Fragen zum Content Marketing gibt es auf Contently.com. Auch hier gibt es klasse Argumentationshilfen zur Überzeugung von Kunden, Vorgesetzten und Co. Es werde viele verschiedene Aspekte betrachtet und auch die weiterführende Literatur, die verlinkt wird, ist lesenswert!

Einen interessanten Artikel gab es von Kim Larson (Head of Google BrandLab) darüber, wie sich Firmen ein Content-Team zusammenstellen können und wer im Unternehmen welche Rollen übernehmen kann. Sehr schön finden wir die Bezeichnung des „Content-Quarterbacks“, der stetig ein Auge auf alle Prozesse des Unternehmens hat und unter anderem auch dafür verantwortlich ist, dass keine kleine Story mit Potenzial übersehen wird.

Die 4 Möglichkeiten eines „Winning Content Teams“:

  • Learn from Pros (spezialisierte Agenturen engagieren)
  • Play with outside help (nur in speziellen Situationen externe Hilfe holen)
  • Your own pick-up team (ein Team aus allen Bereichen des Unternehmens)
  • Your own pro team (spezielles Content-Team)

Content Marketing – Von der Zielgruppen-Analyse bis zum Seeding

Mal wieder einen sehr verständlich formulierten Beitrag gab es im September von Vladislav Melnik. In seinem Affenblog beschreibt er, wie Blogger ihre Zielgruppe finden und dann auch richtig mit ihnen umgehen. Seine Tipps:

  1. Brainstorme alle Gruppen, denen du mit deinem Thema helfen kannst
  2. Wähle die Gruppe aus, die am „attraktivsten“ für dich ist
  3. Schreibe nur für diese Gruppe
  4. Erstelle deinen perfekten Kunden
  5. Wichtigste Voraussetzung bei allem: Habe ein leidenschaftliches Thema, das auch andere interessiert!

 
Die Zielgruppe steht, nun geht es an die Themensuche. 6 nützliche Ideen zur Keyword-Recherche plus Einsatzprozess gibt bei Moz.com von Neil Patel – eine schöne Wiederholung.

  1. Wikipedia
  2. Google Autocomplete
  3. Google Related Search
  4. MetaGlossary.com
  5. Wettbewerber Keywords
  6. Amazon

 
Ebenfalls von Neil Patel ist ein Beitrag, der erklärt, wie man mit Hilfe einer detaillierten Wettbewerber-Analyse zahlreiche Content Ideen findet. Sieben weitere Tools zur Identifizierung teilenswerter Inhalte werden auf Creative Guerrilla Marketing vorgestellt. Diese sind zwar alle englischsprachig, aber was in den USA klappt, kann in Deutschland auch funktionieren ;).

Ein sehr cooler Beitrag von Felix beleuchtet wie man aktuelle Ereignisse viral im Rahmen der eigenen Content Strategie für sich einsetzt. In seinem Artikel zeigt er einige populäre Fallbeispiele, z.B. KitKat und Bendgate; Samsung und die Ice Bucket Challenge.

Sind die Themen gefunden und die inhaltliche Gliederung klar, gibt es auf content-marketing.com nützliche Tools für eine aussagekräftige Bildsprache.

Gute Inhalte verteilen sich meist leider nicht von allein. Im 1×1 der Blogger Relations von Netcareer Academy und Verdure gibt es zahlreiche Tipps für das Seeding. Das kostenlose Whitepaper erklärt wie man digitale Multiplikatoren findet, anspricht und  auch hält.

https, SSL und Co. – Tipps für eine sichere Website

Alles, was man aus SEO Sicht bei https bedenken muss, hat Cyrus Shepard in einem sehr ausführlicher Artikel zusammengestellt. Zum Schluss gibt es noch eine Checkliste.

Warum Website Betreiber schnellstmöglich ihr SSL Zertifikat auf SHA 1 prüfen und auf SHA 2 upgraden sollten, wird sehr ausführlich auf konklone.com dargestellt.

Neues von und zur Google Suche

Google arbeitet an einer schnelleren Update-Frequenz. Damit soll laut seo.at vor allem Webseitenbetreibern geholfen werden, die zwar einen Ranking-Verfall durch den Penguin-Algorithmus erlitten haben, jedoch auch ihre Hausaufgaben gemacht und alle unnatürlichen Backlinks gelöscht haben.

Aktuelles Fernsehprogramm als Ranking Signal? Ein sehr interessantes neues Google Patent stellt Bill Slawski auf SEO by the Sea vor und erklärt, wie es funktioniert. Ein weiteres von Bill betrachtetes Google Patent zeigt eine (von vielen Methoden auf, wie Google seine Knowledge Graph Informationen (z.B. Einwohneranzahl) aktuell hält.

Google testete in diesem Monat die so genannten Structured Snippets ein. SEMPost befürchtet eine weitere Reduzierung der Klickrate für einige Webseiten in den SERPs. Des Weiteren bekommen nun einige Suchergebnisse für Brandanfragen ein eigenes Suchfeld. Stefan hat sich im Projecter Blog genauer mit der neuen Sitelink Searchbox und dessen Implementierung beschäftigt.

Pünktlich zur Dmexco veröffentlichte Searchmetrics wieder seine aktuelle Studie zu den Ranking Faktoren der Google Suche. Eine sehr schöne Zusammenfassung der Studie gibt es von Marcus Tober auf Moz.com:

„So, don’t build landing pages for single keywords. And don’t build landing pages for search engines, either. Focus on topics related to your website/content/niche/product and try to write the best content for these topics and subtopics. Create landing pages dealing with several, interdependent aspects of main topics and write comprehensive texts using semantically closely related terms. This is how you can optimize the user experience as well as your rankings – for more than even the focus keyword – at the same time!“

 Was sonst noch war:

  1. Es geistert noch eine Menge unsicheres und überholtes SEO-Wissen durchs Netz und die Branche. Es kann also nicht schaden, einen Blick auf Eric Kubitzs Artikel zu gängigen SEO Mythen zu werfen!
  2. Jetzt live:
    „Google has added an addition to their robots.txt tool. Now, you can do the usual check of your robots.txt file, but then you can also verify the live version and then submit it to notify Google that your robots.txt file has changed and request that Googlebot crawl it again.“

  3. Wie kommt Similar Web eigentlich an seine Daten? Die Online Marketing Rockstars klären auf.
  4. Wie man Linkaufbau für eine brandneue Website macht:
    1. Be a Content Marketer!
    2. Be a Networker!
    3. Be a Personal Brand Builder
    4. Be a Social Sharer
  5. Neuer Benchmarking Bericht bei Google Analytics lässt spannde Metriken, wie Bounce Rate oder Sitzungen mit Konkurrenten der eigenen Branche vergleichen. Voraussetzung ist, dass man die Daten selbst auch frei gibt.
  6. Marcel Gieron stellt im rankingCheck Blog eine grafische Auswertung der Website-Strukturen vor, um schneller die eigene Seitenstruktur zu analysieren und Optimierungspotenziale besser zu entdecken.
  7. Einen lesenswerter Beitrag zum aktuellen „Nofollow“-Trend unter Webmastern gibt es auf Search Engine Watch:
    „The Internet is full of amazing webmasters who do have a dedication to their readers, of course, but this whole link thing isn’t just the fault of manipulative link builders or SEOs. Money-hungry webmasters are just as guilty of filling the web with untrustworthy content.“
  8. Wie verhält sich die Wahrnehmung der Nutzer in der Google bei der Suche? Sebastian Socha stellt die Analyse-Ergebnisse einer umfangreiche Eyetracking-Studie von Mediative vor. Fazit: Universal Search und organische Ergebnisse haben eine stärkere Bedeutung als bei älteren Studien, da der Blickverlauf vertikaler geworden ist.
  9. Google hat sein Panda 4.1. Update Ende September ausgerollt.
  10. Drei Möglichkeiten, um URLs schneller in den Index zu bekommen:
    1. Variante: Geduld.
    2. Variante: 301er Weiterleitung
    3. Variante: Das Google-eigene Tool zum Einreichen einer URL

 



Franziska war von April 2011 bis November 2014 Teil des Projecter-Team und leitete den Bereich Suchmaschinenoptimierung.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder