SEO Campixx und Next Level Day 2013 – Unser Recap

geschrieben am in der Kategorie SEO von

Vergangenes Wochenende konnte Katja zum dritten Mal und ich zum ersten Mal „Spirit-Luft“ am Müggelsee schnuppern. Drei Tage voller interessanter Sessions und spannender Menschen mit ihren ganz eigenen (SEO-) Lebensgeschichten liegen hinter uns! Für alle, die nicht dabei sein konnten, möchten wir beide unsere persönlichen Highlights der 5. SEO Campixx zusammenstellen. Getreu dem Motto: Get the Spirit!

SPIRIT Atmosphäre

Campixx Speaker Katja von der Burg

Wir waren dabei! – Katja auf der Campixx Speaker Wall.

Marco Janck und sein Team geben SEOs aus ganz Deutschland an einem Wochenende im Jahr die Möglichkeit sich in lockerer Atmosphäre kennenzulernen. Dabei schaffen sie mit halbstündigen Pausen zwischen einzelnen Sessions, einen unterhaltsamen Rahmenprogramm sowie ausreichend Sitzgelegenheiten (so banal das klingen mag ;)) vielfältige Networking-Möglichkeiten. In dieser (im Vergleich zu anderen Konferenzen fast einzigartigen) Atmosphäre wurde nicht nur diskutiert und sich ausgetauscht, sondern auch viel gelacht!

Vom Anfänger bis zum Experten in der Branche, können wir jedem dringend ans Herz legen, sich im nächsten Jahr auf die Reise an den Stadtrand von Berlin zu machen! Klar, viele Teilnehmer der Campixx sind rege Artikelschreiber und teilen fleißig ihr Wissen das ganze Jahr über auf ihren Blogs und in Communities. Aber diese dann bei einem solchen Events selbst kennenzulernen und sich im direkten Vier-/Sechs-/…-Augen-Gespräch auszutauschen, stellen eine ganz andere Qualität der Kommunikaion dar!

Sessions und Speaker – Next Level Day

Katja und ich waren bereits am Freitag vor Ort, um auf dem Next Level Day Inspiration außerhalb der klassischen SEO-Themen zu sammeln. Mit häufig sechs Sessions parallel, war der Druck bei der Workshop-Auswahl entsprechend hoch – ein Problem, das sich in den Folgetagen mit über 12 Vorträgen pro Timeslot noch verstärken würde!

Den Anfang unseres Tagesprogramms machte Karl Kratz mit „7 12 Marketing Life-Hacks“.

Dabei handelt es sich in Kürze um:

  • Positionierung
  • Sichtbarkeit
  • Gefühle
  • Entwicklung
  • Vernetzung
  • Marke
  • Experte
  • Begehrlichkeit
  • Testen
  • Risikominimierung
  • Automation
  • Eigene Systeme
  • Eine genaue Darstellung würde den Rahmen sprengen und gebührt sowieso nur Karl Kratz!

    Auf die Session von Karl folgte ein vor allem für Teamleiter und Geschäftsführer relevanter Workshop von Andreas Wander, Head of Business Development bei Textbroker. Während der für das Thema leider etwas knappen 45 Minuten erläuterte er, wie man mithilfe individualpsychologischer Werkzeuge, dass perfekte Team zusammenstellen kann. So wurden u.a. folgende „Werkzeuge“ vorgestellt:

  • Geschwister: Anhand die Geschwisterkonstellation (Einzelkind, Erst-, Zweitgeborener etc.) kann evaluiert werden, für welche Aufgaben sich ein Bewerber eignen könnte (natürlich nur auf Basis von Vermutungen)
  • Projektion: Indem man den Bewerber „abstrakt“ über sich selbst reden lässt, kann noch mehr über ihn erfahren werden
  • Aufgrund des kurzen zeitlich Rahmens konnte Andreas die Werkzeuge zwar nur beispielhaft vorstellen, aber sein Workshop hat wichtige Impulse gegeben, sich bei der Teamzusammenstellung noch genauer mit den Werkzeugen der Individualpsychologie zu beschäftigen! Sehr schön war seine Zusammenfassung am Ende. Egal welche Strategie man zur Bewerberbeurteilung nutzt, die wichtigsten Fragen sollten immer sein: Wozu will ich meinen Mitarbeiter einstellen? Was soll er ergänzen?

    Den Abschluss unseres Next Level Day Programms macht Nicole Simon mit „2013 – das Jahr in dem alles anders wird„. In ihrer Präsentation, die durchaus auch als Keynote für den NLD funktioniert hätte, zeigt sie am Beispiel von Google Glasses, Android, Google+ etc., wie schon heute die Maschinen für uns arbeiten und Lösungen präsentieren, bevor wir überhaupt suchen.

    Sessions und Speaker – SEO Campixx Tag 1

    Auch am zweiten Tag lockte erneut Karl Kratz in eine Session. In „Welcome to a running System“ stellte er beispielhaft die wesentlichen Punkte aus seinem EBook vor. Da ich dieses erst vor kurzem gelesen hatte, war der Vortrag eine schöne Sache, um die eigenen Learnings aus dem Buch noch einmal zu vertiefen und zu konkretisieren. Im Gespräch mit anderen Workshop-Teilnehmern ist mir aber aufgefallen, dass manchen, die das EBook nicht gelesen haben, der Bezug fehlte. Somit wäre meine Empfehlung für Teilnehmer von zukünftigen Vorträgen von Karl zum Thema, doch das EBook zuvor zu lesen. Dann kann man aus der Session einiges rausholen.

    Campixx Speaker Franziska Neubert

    Franzi auf der Campixx Speaker Wall.

    In eigener Sache – „Content Marketing für Online Shops – Eine Case Study“

    Nach der Mittagspause musste ich dann erst einmal selbst vors Campixx Publikum. Seit langem wird bunt über das Thema Content/Inbound (…) Marketing diskutiert – häufig noch in Bezug auf Definitionen und Zuständigkeitsbereiche.

    Ziel meiner Präsentation war es einmal beispielhaft (aus Agenturperspektive) zu erläutern, wie im Rahmen der SEO Strategie, eine Content Strategie definiert und daraus eine Content Kampagne entwickelt werden KANN (nicht muss…viele Wege führen nach Rom!). Hierbei stand der Durchführungs-Prozess einer solchen Kampagne im Vordergrund:

    Content Kampagne_Abgrenzung
    Content Kampagne Prozess
    Vielen Dank an dieser Stelle an alle diejenigen, die zur regen Diskussion am Ende meines Workshops beigetragen haben. Und natürlich auch für die anschließende Rückmeldung, z.B. von Wiebke Meeder, Jan Stranghöner, Julian Dziki und Markus Hövener. Auch nachträgliches Feedback, per Mail oder Kommentar, ist willkommen!

    Nach meinem Vortrag ging es dann gleich weiter zur Session von Marcus Tandler und Andreas Bruckschlögl. Sorry, leider dürfen die Teilnehmer nicht über „The best Links we ever built“ sprechen. Fakt ist aber: Gute Inhalte als Linkquelle funktionieren nicht erst seit dem Content Marketing Hype der vergangenen Monate! 😉

    Den Abschluss des fachlichen Teils des ersten Campixx Tages machte für uns der SEO Agentur Roundtable, organisiert von Marcus Hövener. Eine klasse Sache! In diesem Jahr lag der Fokus auf den Themen Recruiting und Fortbildung neuer Mitarbeiter im Bereich SEO. Es enstand einer fruchtbare Diskussion. Diese hat gezeigt, wie unterschiedlich die Auswahlkriterien in den Agenturen ausfallen können und wie an das Thema Weiterbildung/ Ausbildung neuer Mitarbeiter im Bereich Suchmaschinenoptimierung herangegangen wird. Es war interessant zu sehen, inwieweit die Herangehensweise an solche Themen auch von der Arbeitsweise und dem Aufbau der jeweiligen Agentur abhängt!

    Sessions und Speaker – SEO Campixx Tag 2

    Eines der stilistischen Highlights des letzten Campixx Tages war ohne Frage „Search Visionen“ von Marcus Tandler. In einem wahrhaftigen Folienfeuerwerk mit über 400 Slides ließ er seine Keynote der vergangenen SEOKomm noch einmal für die Campixx Teilnehmer aufleben. So zeigte er, was die Branche gerade so umtreibt und auch in Zukunft noch beschäftigen wird. Nichts neues, aber eine hübsch aufbereitete Bestätigung der aktuellen Entwicklungen und absolut sehenswert!

    In seiner Session „Keine Hexerei – mit harter Arbeit zum (Ranking)Erfolg“ plauderte Christoph Kilz aus dem Nähkästchen, z.B. über sein Hauptprojekt Woxikon. Dabei hebte er immer wieder hervor, wie wichtig es ist, jedes Projekt mit Begeisterung und Liebe zu behandeln. Nur so entwickelt man immer wieder neue (Content-)Ideen und sichert sich den dauerhaften Erfolg. Aber auch Testprojekte, an denen man sich probieren kann, ohne hauptsächlich den Ertrag im Hinterkopf zu haben, empfiehlt er allen SEOs mit eigenen Seiten!

    Online Projektmanagement Diskussion mit Katja

    Den Abschluss der fünften Campixx machte unter anderem auch Katja mit ihrer Session „Online Projektmanagement“. Hier ging es nicht darum konkrete Tools vorzustellen, sondern in gemütlicher Runde sich auszutauschen und zu diskutieren. Dies funktionierte auf den gemütlichen Sofas der Hauptbühne perfekt!

    Kurz danach hieß es dann auch schon Abschied nehmen:

    Zum Campixx-Abschluss im Superclix-Raum.

    Zum Campixx-Abschluss im Superclix-Raum.

    Fazit

    Die Campixx gehört nicht ohne Grund zu den besten SEO Veranstaltungen Deutschlands. Sie ist wahrscheinlich DIE beste! Wir haben in den vergangenen drei Tagen tolle Kontakte geknüpft, klasse SEO Entwicklungs- und Lebensgeschichten gehört und in ausgelassener Stimmung fachliches Wissen aufgenommen.

    Wir können jedem empfehlen auch im nächsten Jahr den Kampf um die Karten mit aufzunehmen. Das Motto ist Programm: Get the Spirit!

    Weitere Recaps (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) von:
    Felix Beilharz
    Martin Mißfeldt
    Alexander Holl
    Marcell Sarközy
    Jens Altmann
    Julian Dziki
    Kai Spriestersbach
    Johanna Langer
    Nicolai Kuban
    Ronny von Clicks
    Christoph Metz
    Stefan Maischner
    Kai Wenzel

    Franziska war von April 2011 bis November 2014 Teil des Projecter-Team und leitete den Bereich Suchmaschinenoptimierung.

    Einen Kommentar schreiben

    * Pflichtfelder

    1. Die Campixx scheint Dir ja wirklich gefallen zu haben. Das liest man in jedem Satz heraus 😉
      Und Glückwunsch zur erfolgreichen Session!

    2. Hey Patrick,

      ja, die Campixx hat gehalten, was sie verspricht – vor allem auch in punkto Networking.

      Müssen wir bei Gelegenheit mal in Ruhe drüber quatschen :).

      VG ans andere Ende der Welt.

    3. Hallo,

      interessantes Recap.
      Wir Clickser haben auch eins geschrieben und würden uns über einen Platz in deiner Liste freuen:
      http://www.clicks.de/blog/der-offizielle-clicks-campixx-2013-rueckblick/

      Gerne nehmen wir dich auch auf – einfach Bescheid geben!

      Viele Grüße
      Ronny

    4. Hallo Ronny,

      danke für die Erwähnung in eurem Beitrag. Ich habe euren Recap hinzugefügt und freu mich natürlich, wenn ihr dasselbe tut 🙂

      Viele Grüße, Franziska

    5. Hab euch Leipziger auch mal mit bei mir aufgenommen 🙂