Zusammenfassung Webinar: The State of SEO & Internet Marketing in 2012

geschrieben am in der Kategorie SEO von

Gestern Abend fand das in der internationalen Szene heiß erwartete Webinar von SEOmoz CEO Rand Fishkin und HubSpot CTO Dharmesh Shah zum Stand von SEO und Internet Marketing im Jahr 2012 statt. Wir haben es uns trotz tropischer Temperaturen nicht nehmen lassen, live dabei zu sein und möchten euch in diesem aktuellen Beitrag die wichtigsten Punkte zusammenfassen.

Umfrage zur SEO Industrie 2012

Anlass des Webinars war die Veröffentlichung der Ergebnisse einer Studie mit 6491 Befragten aus über 100 Ländern.

Interessante Resultate:

  • Inhouse-Marketer verdienen im Schnitt mehr als Agentur-Mitarbeiter.
  • Viele SEOs beschäftigen sich mehr mit dem Bereich Analytics als mit der Suchmaschinenoptimierung selbst.
  • Viele der befragten Marketer sind zudem eher damit beschäftigt andere zu managen als eigentliche Marketing-Arbeit zu betreiben.
  • Die Nachfrage nach SEO, Social, Local und Content Dienstleistungen steigt, aber die Nachfrage nach Linkbuilding sinkt im Vergleich zu den anderen. Vor allem der Bedarf an Social Community Management ist stark wachsend.
  • Immer mehr Internet Marketing Teams beschäftigen sich mit der Seitenladezeit. Viele SEO-Maßnahmen konzentrieren sich außerdem auf Auswertungen von Google Analytics Daten, Google+ und dem Canonical-Tag.
  • Auch die Wettbewerbsanalyse in den Bereichen Linkbuilding und Content sowie das Starten eines Blogs und der Fokus auf Local SEO gehört den Befragten zufolge zu immer häufiger verwendeten Taktiken im Online Marketing.
  • Die meist genutzten Content-Typen im Bereich Inbound Marketing sind Blog Posts, Social Media Beiträge (Tweets, Posts etc.), Artikel und Guides sowie (immer noch) Pressemitteilungen.
  • Andere Content-Möglichkeiten (wie Audio, Video, Umfragen oder White Papers) werden immer noch unterschätzt und sollten genutzt werden!

Von den befragten SEO Experten prognostizierte Zukunftsaussichten:

  • Mobile wird die Suchergebnisse massiv verändern. Investitionen in Responsive Web Design sollten Unternehmen schon heute tätigen.
  • Facebook wird weiter dominieren (Rand ist hier aber skeptisch). Google Plus wird dennoch an Relevanz gewinnen.
  • Immer mehr Firmen werden ihren Fokus vom bezahlten Marketing auf Inbound Marketing Maßnahmen verschieben.

Die detaillierten Ergebnisse der Umfrage gibt es hier.

SEO Trends

  1. Minderwertiges Linkbuilding wird aussterben. Penguin und Co. haben bewiesen, dass schnelle, nicht nachhaltige Linkbuilding-Maßnahmen von Google identifiziert und abgestraft werden können.
  2. Keyword-Domains werden immer mehr an Wert verlieren. Unternehmen sollten daher in Branding investieren.
  3. Brand Signale werden immer wichtiger:clip_image002
  1. Social Media wird noch einflussreicher. Besonders Google+ und der Rel=Author-Tag werden in den organischen Ergebnissen weiter an Bedeutung gewinnen.
  2. Google Anzeigen werden noch aggressiver und auffälliger die Suchergebnisse dominieren.
  3. Google Instant Answers werden die Google Suche in Zukunft noch mehr beeinflussen.
  4. Die Domain-Vielfalt in den Suchergebnissen wird zugunsten großer Player weiter abnehmen.

Dharmeshs SEO Tipps

  1. Solve for the humans – Optimiert für den Nutzer, nicht für Google!
  2. Have the need… the need for speed – Habt einen Blick auf eure Seitenladezeiten und nutzt Google Page Speed zu Optimierung!
  3. Get the basics right first – Beschäftigt euch erst mit den SEO Basics und setzt diese gewissenhaft um, bevor ihr euch in Details verrennt!
  4. Pay it forward: Promote the promoters – Bietet euren Influencern aktiv Content an, arbeitet mit ihnen zusammen und helft ihnen!

Rands Top 5 SEO Tipps

  1. Create an incentive to share your content – Arbeitet mit kleinen Geschenken oder Incentives aller Art, um andere zum Teilen eurer Inhalte zu animieren!
  2. Don’t beg influencers; involve them – Bettelt nicht um Links von anderen Seiten, Multiplikatoren etc., sondern macht euch Gedanken wie ihr sie in eure Maßnahmen involvieren könnt (ein schönes Beispiel dazu gibt es im Video)!
  3. Start with the long tail & chunk middle – Startet eure Optimierungen mit Keywords im Longtail Bereich mit zunächst nur wenig bzw. mittlerem Wettbewerb!
  4. Don’t just aim for rankings, go for CTR – Optimiert eure Snippets, sodass sie zum Klicken anregen!
  5. Delighting users works shockingly well – Versucht passionierte Nutzer zu generieren, die Freude an eurem Content haben!

Am Ende des Webinars gab es noch einen Lesetipp für angehende Inbound Marketer: inbound.org.

Fazit

Auch wenn der Großteil der im Webinar genannten Punkte für die meisten SEOs schon bekannt sein sollte und die spektakulären Erkenntnisse ausblieben, sind die Tipps von Rand Fishkin und Dharmesh Shah eine schöne Auffrischung des bisherigen Kenntnisstandes und sensibilisieren angehende und zukünftige Suchmaschinenoptimierer und Inbound Marketer für wichtige Punkte und Taktiken, die in der eigenen Online Marketing-Strategie bedacht werden sollten.

Des Weiteren bieten die Ergebnisse der Umfrage einen schönen Einblick in die Arbeits- und Denkweise der internationalen SEO Branche.

Wie fandet ihr das Webinar? Konntet ihr neue Erkenntnisse gewinnen?

Bildquelle: hubspot.com

Franziska war von April 2011 bis November 2014 Teil des Projecter-Team und leitete den Bereich Suchmaschinenoptimierung.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Hallo Franziska,

    leider kam bei mir ein wichtiger Termin dazwischen, daher vielen Dank für den informativen Recap 🙂

    mfg

    P.S. Wie Du erwähnt hast nicht viel neues. Aber eine Bestätigung, das man „richtig“ vorgeht.