10 Tipps für ein erfolgreiches Facebook Timelinegewinnspiel

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von
Facebook Gewinnspiel

Quelle: Karin Schmidt, Pixelio

Facebook Timelinegewinnspiele erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie sind günstig, da sie nicht über eine kostenpflichtige App laufen. Timelinegewinnspiele finden direkt auf der Timeline statt und sind damit einfach und schnell umzusetzen. Zudem sind sie mobilfähig. Jeder Nutzer kann direkt über das Mobilgerät teilnehmen, denn in den meisten Fällen wird eine Teilnahme über einen Kommentar ermöglicht.

Trotzdem kann bei Timelinegewinnspielen so einiges schiefgehen. Hier unsere Checkliste, damit das Timelinegewinnspiel glückt.

 1) Fragen stellen, bei denen es nicht nur eine Lösung richtig ist

Möglich wären zum Beispiel Schätzfragen, Meinungen, Vervollständige den Satz,  Erlebnisse von Nutzern.

 2) Bezug zu aktuellem Thema

Schön ist, wenn sich das Gewinnspiel mit einem aktuellen Anlass verknüpfen lässt. Das könnte ein Feiertag oder ein öffentliches Ereignis sein. Steht das Thema in Verbindung mit einem aktuellen Ereignis, wird der Post eine höhere Aufmerksamkeit unter den Nutzern erzielen.

3) „Gewinnspiel“ in der ersten Zeile

Unser Tipp: Gleich in der ersten Zeile des Posts das Wort „Gewinnspiel“ nennen und erst anschließend beschreiben, worum es geht. Nutzer scannen oft nur die     ersten Zeilen, lesen nicht den gesamten Text des Posts. Wird gleich zu Beginn hingewiesen, dass es etwas zu gewinnen gibt, lesen womöglich mehr Nutzer bis zum Ende.

 4) Laufzeit begrenzen

Es ist wichtig, die Laufzeit des Gewinnspiels zu begrenzen. Empfehlung: Ermöglicht die Teilnahme für mehrere Tage. Das Gewinnspiel sollte maximal zwei     Wochen laufen. Meist ist dann die Luft raus!

 5) Textanteil im Bild beachten

Soll der Post des Gewinnspiels beworben werden, sollte das Bild des Posts weniger als 20% Text enthalten. Ansonsten ist die Gefahr hoch, dass die Anzeige         abgelehnt wird. Facebook erlaubt nur Anzeigenbilder mit einem Textanteil unter 20%. Leider kann das Bild nicht im Nachhinein durch die Bearbeiten-Funktion ersetzt werden. Mit diesem kleinen Facebook Tool kann überprüft werden, wie hoch der Textanteil im Bild ist.

 6) Verlinkung zu den Teilnahmebedingungen

Jedes Gewinnspiel muss Teilnahmebedingungen enthalten. In diesen werden die Rahmenbedingungen des Gewinnspiels erklärt (z.B. wer darf teilnehmen, Regeln, Laufzeit, Preise, wie werden Gewinner ermittelt und kontaktiert) sowie der Hinweis, dass Facebook in keinem Zusammenhang zum Gewinnspiel steht. Die Teilnahmebedingungen sind oft zu lang, um sie vollständig im Gewinnspiel-Post zu veröffentlichen. Sie können aber z.B. im Notizen-Tab der Facebook Seite oder auf einer externen Website hinterlegt werden. Im Gewinnspiel-Post wird dann nur auf die Teilnahmebedingungen verlinkt.

7) Interaktionen erhöhen durch Page Post Ads

Ist die Zahl der Teilnehmer nicht zufriedenstellend, kann die Reichweite des Gewinnspiel-Posts mittels Page Post Ads erhöht werden. Idealerweise nehmen   dann auch die Interaktionen zu. Tipp: den Page Post Ad zunächst auf Fans der Facebook Seite ausrichten! Sie kennen die Facebook-Seite bereits und werden vermutlich eher am Gewinnspiel teilnehmen als andere Nutzer. Es ist aber auch möglich, den Page Post Ad auf Nutzer auszurichten, die noch nicht Fan der Seite sind, aber Interesse an Themen haben, die im Zusammenhang mit der Facebook-Seite stehen.

8) Zufällige Gewinnerermittlung mit Tools

Ist das Gewinnspiel beendet, müssen ein oder mehrere Gewinner ermittelt werden. Bei einer Liste von hunderten Teilnehmern kann dies schwierig werden. Über die Facebook API lassen sich alle Teilnehmer-Kommentare des Gewinnspiel-Posts auslesen. Dazu sind aber Programmier-Kenntnisse notwendig. Alternativ kann ein kleines Tool genutzt werden, z.B. das von Interactage: http://interactage.com/fbpromo/index.php?num=

Wird hier die Post-ID eingegeben, erhält man eine Liste aller Teilnehmer in Form einer Liste. Alternativ kann man auch alle Kommentare der Teilnehmer anzeigen lassen. Das Beste: Das Tool wählt auf Knopfdruck auch beliebig viele Teilnehmer zufällig aus.

9) Benachrichtigung der Gewinner

Sind die Gewinner ermittelt, sollten sie kontaktiert werden. Am besten antwortet man direkt auf den Kommentar des Gewinners. So erhält der Nutzer eine Benachrichtigung auf Facebook. In dem Kommentar kann dem Nutzer mitgeteilt werden, dass er/sie gewonnen hat und sich per Privatnachricht an die             Facebook Seite wenden soll, um die Abwicklung des Gewinnes zu besprechen. Zusätzlich ist es empfehlenswert, einen allgemeinen Kommentar unter den     Gewinnspiel-Post zu veröffentlichen, um das Gewinnspiel offiziell zu beenden.

10) Interaktionen beobachten, schnell interagieren

Ein Gewinnspiel lebt von Interaktionen. Daher sollte kontinuierlich beobachtet werden, welche Kommentare unter dem Gewinnspiel-Post auftauchen, um       zeitnah reagieren zu können.

Fazit

Es gibt einige Punkte, die es bei der Durchführung von Timelinegewinnspielen zu beachten gilt. Ein solches Gewinnspiel sollte gut vorbereitet sein, damit es erfolgreich wird. Unsere Checkliste kann dabei helfen!

Habt ihr weitere Tipps?

Julia war von September 2009 bis Januar 2017 Teil des Projecter Teams.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder