Facebook stellt Apps für Messenger und Embeded Video Player auf f8 vor

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz stellte Facebook Neuigkeiten für Entwickler, aber auch für einfache Nutzer des Facebook Universum vor. Hier die wichtigsten Vorstellungen im Schnelldurchlauf.

Facebook versteht sich als eine Familie von Anwendungen

Es herrscht kein Grabendenken zwischen Instagram, WhatsApp, Facebook Messenger oder der Facebook App. So lange die Summer der Nutzerzahlen insgesamt steigt und hoch bleibt, ist Facebook glücklich. So lange Nutzer mit einer seiner Apps Inhalte erstellen und teilen will, bleibt Facebook erfolgreich.

aktive Nutzer der verschiedenen Facebook Apps

Nutzerzahlen der Facebook App Familie

Nutzer wollen reichhaltigere Inhalte teilen

Alles begann mit reinem Text. Mittlerweile werden laut Zuckerberg am liebsten Fotos geteilt. Facebook sieht sich für die nächsten Entwicklungen wie das Teilen von Video und sogar Virtual Reality Inhalten gewappnet.

Nutzer wollen schnell und einfach teilen

Facebook bringt einen vereinfachten und einheitlichen Teilen-Dialog heraus. Das Teilen von Inhalten in Facebook Gruppen und Facebook Nachrichten wird leichter. Die Kontrolle, was ich mit wem teile und wie das Geteilte aussieht, wird transparenter.

Facebook Messenger wird zur Plattform

Facebook Messenger wird bunter und mächtiger. Nutzer können sich (ähnlich wie bei Line) Apps im Messenger installieren, um noch vielfältigere Arten von Inhalten mit ihren Freunden und Bekannten zu teilen. Als Beispiele wurde Giphy für GIFs und eine Fotobearbeitungs App vorgestellt. GIFs im Messenger. Nuf said…

Facebook Messenger Apps

Apps für Facebook Messenger

Die Installation ist spielend leicht und reißt den Nutzer nicht aus dem Gespräch heraus. Wenn mir jemand ein GIF per Giphy App schickt und ich habe die App im Messenger noch nicht installiert, sehe ich statt des Antworten-Buttons einen Installieren-Button. Ein sehr einladender Workflow, um Nutzerzahlen schnell zu steigern.

Facebook Messenger will E-Mail in der Kundenkommunikation ersetzen

Bahnbrechend ist die Tatsache, dass Unternehmen Nutzer ersten Ranges im Facebook Messenger sein werden. In Zukunft bekomme ich meine Versandbestätigung per Fb Messenger. Während des Einkaufs im Online Shop habe ich beim Kauf die Option, dass die Versandbestätigung per Messenger an mich verschickt wird.

Senden an Facebook Messenger während des Einkaufs

Sende Benachrichtungen an Facebook Messenger beim Einkauf

Durch „Zauberei“ (Facebooks Worte) wird die Kunden-ID des Shops mit der Facebook ID abgeglichen und alles weitere an Kommunikation mit dem Shop läuft im Messenger. Wie das auf mobilen Geräten mit der „Zauberei“ aussieht, wurde nicht explizit erwähnt. Auch sind die Partner auf Shopseite sehr ausgewählt. Hier bleibt abzuwarten, wie leicht es für Shopbetreiber ist, das System umzusetzen bzw. wie aufwändig der Wechsel von reiner E-Mail-Kommunikation zu Messenger Kommunikation ist.

Beeindruckend war definitiv, dass nach begonnender Unterhaltung mit dem Unternehmen ein einfaches Daumen hoch als weitere Bestellbestätigung reicht 😉

Native Facebook Videos werden die Welt erobern

Facebook stellt den Embedded Video Player für Native Facebook Videos vor. Das Teilen von Facebook Videos ist in Zukunft ein Kinderspiel. Den Embeded Video Player gibt es ab sofort. Nichts weniger als eine lautstarke Kampfansage gegen YouTube. Die Reichweite von Facebook Videos wird explodieren.

Das Team um Mark Zuckerberg hatte in der halbstündigen Keynote viel zu zeigen und wird heute und morgen bestimmt viele der entstehenden Fragen beantworten und Ideen weiterführen.

Wir warten gespannt auf die neue Messenger App und wie sich das App Ökosystem dort entwickelt.

Marcus war von November 2014 bis September 2016 Teil des Projecter-Team.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder