Facebook Updates – ein Überblick

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Normalerweise präsentieren wir euch alle Neuerungen in den sozialen Netzwerken in unserer monatlichen Social Media Auslese. Diesen Monat hat Facebook aber so viele Updates ausgerollt, dass wir  schon vorweg die wichtigsten Änderungen zusammenfassen und vorstellen wollen.

Bereits in unserer Social Media Auslese vom Juni haben wir die neue, detaillierte Post-View-Statistik vorgestellt. Auch die Promoted Posts als neue Werbeform haben bereits Erwähnung gefunden. Dazu erwartet euch aber bald ein ausführlicher Beitrag zu unseren ersten Erfahrungen.

Apropos Werbeform, das bringt uns schon zu unserem ersten Update: Nachdem viele Nutzer sich beschwert haben und gepusht durch ein Gesetz in Kalifornien, gibt es nun ein Opt-Out für die Gesponserten Meldungen. Das heißt, nach der Deaktivierung von gesponserteren Meldungen dürfen die Profilinformationen dieser Nutzer nicht mehr für dieses Anzeigenformat verwendet werden.

Eine weitere Neuerung ist vielleicht schon eine ganze Weile unbemerkt online: Die Facebook Hilfe wird gerade überarbeitet. Viele Inhalte sind nun direkt im Optionsmenü verfügbar, so dass einfache Fragen schnell und unkompliziert geklärt werden können. Erst bei Detailfragen wird man in das klassische Hilfemenü weitergeleitet.

FB_Hilfe_Redesign

Ebenfalls ein Redesign hat das Kontakt-Overlay erfahren. Die Funktion als solches ist schon älter: Bleibt der Mauszeiger etwas länger auf einem Profil-oder Fanpage-Namen/-Icon, dann erscheint ein Pop-up Fenster mit einigen Informationen zur Person/Unternehmensseite. Neu daran ist, dass nun neben Profilbild und Fanzahlen auch das Titelbild gezeigt wird. Damit gewinnt das Titelbild  weiter an Relevanz und sollte von jedem Unternehmen sorgfältig ausgewählt/erstellt werden. Leider wird bei Unternehmen, die einen Ort angegeben haben, als Profilbild der entsprechende Kartenausschnitt angezeigt – wir hoffen, dass dieser Bug noch behoben wird.

Fb_Kontakt_Overlay

Die nächsten Neuerungen sind für sich genommen nicht besonders revolutionär, erhöhen zusammengenommen aber die Usability erheblich. Zum Beispiel kann man nun (endlich) seine Kommentare editieren. Damit keine Verfälschung der Diskussionen stattfinden kann, wird die „Geschichte“ des editierten Posts ebenfalls angezeigt.

Fb_Kommentare-editieren

Außerdem können jetzt (endlich) gepostete Bilder zurechtgerückt werden, so dass in dem Vorschau-Ausschnitt auf der Pinnwand nicht die wichtigsten Informationen verloren gehen.

Fb_Foto-positionieren

Für Administratoren von Fanpages wurden die Moderationsmöglichkeiten verbessert: Über den Reiter „Stimme“ kann mit einem Klick eingestellt werden, ob man im eigenen Namen, oder im Namen der Seite posten möchte.

Fb_Stimme

Eine weitere Neuerung wird vor allem die Administratoren freuen: Es besteht nun die Möglichkeit, seine Vanity-URL einmalig zu ändern – und zwar ohne große Umstände und Beantragungen.

Nicht alle haben es geschafft

Bei so vielen Updates wundert es nicht, dass das eine oder andere sich nicht durchsetzt. So werden zum Ende des Jahres die Facebook Credits abgeschafft und das Update „Freunde in deiner Nähe“ würde nach den ersten Tests wieder zurückgezogen.

Das war unsere kleine Übersicht zu den neuesten Facebook Updates, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, denn Facebook arbeitet weiter an Updates, neuen Funktionen und Features – wir halten euch auf dem Laufenden!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Helene war 2011 bis 2012 bei uns als Online Marketing Assistentin tätig.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Hallo,
    Das sind ja eine Menge Änderungen und ein paar richtig interessante dabei. Speziell die Möglichkeit noch einmal die URL zu ändern. Es passiert ja doch mal das man sich vergriffen hat. Gibt es dann eine Weiterleitung oder muss man hier alle Links neu aufsetzen? In diesem Falle lohnt es sich nur bei neuen Adressen.
    Gruß Sven

    • Hallo Sven,
      mit absoluter Sicherheit kann ich das leider nicht sagen. Soweit ich weiß müssen die Links aber manuell neu aufgesetzt werden.
      Das bedeutet zwar erst einmal zusätzlichen Aufwand, wenn man aber seine URL wirklich ändern möchte, kann man diesen sicher in Kauf nehmen.
      lG Helene

  2. Hallo, sehr schöner Artikel vielen Dank erstmal. Das es Freunde in deiner Nähe sich nicht Durchgesetzt hat finde ich gut, das geht das dann wirklich zu weit. Die neuen Siteadmin Geschichten gefallen mir sehr gut.

    LG Dom

  3. Hi,
    heute kam ja die Ankündung, dass FB jetzt auch an seiner eigenen Suchmaschine arbeitet. Ziemlich spannend, wie ich finde. Ansonsten war das wirlkich beste Update der Comment-Edit, der mir persönlich viel Zeit und Nerven erspart hat 🙂

    @Dom
    Na ja, man kann das so oder so sehen. Es ist mir lieber etwas von Freunden in der Nähe zu hören, als die ganze Zeit von Fremden belästigt zu werden.

    mfG

    Marc