Lady Gaga gegen Pro Sieben – Twitter in den USA und Deutschland

geschrieben am 31. Juli 2012 von

Zwitscher mir was! Eine Erfolgsgeschichte ist Twitter auf jeden Fall: Mehr als 140 Millionen aktive Nutzer sind es weltweit und 340 Millionen Tweets werden täglich in die Weiten des Internets entsendet. Die meisten Nutzer leben in den USA, in Großbritannien und in Brasilien, Deutschland wird hingegen als „Twitter-Entwicklungsland“ bezeichnet. Auch zahlreiche international bekannte Stars nutzen Twitter, um ihre Fans auf dem Laufenden zu halten. Wir haben die Twitternutzung in den USA mit der Nutzung in Deutschland verglichen und geschaut, welche Twitterseiten die meisten Follower haben.

Lady Gaga ist nicht nur Pop-Queen, sondern auch Twitter-Queen. Mit mehr als 25 Millionen Followern führt sie die Liste der weltweiten Twitterstatistik an. Ihr folgen Justin Bieber, Katy Perry, Rihanna und Britney Spears. Amerikanische Stars und Sternchen also, die Twitter nutzen, um Informationen direkt an ihre Fans weiterzugeben, über ihr Alltagsleben zu plaudern und auf diese Weise immer präsent zu sein. Oft mehrmals am Tag wird getweetet, wo die Promis gerade auf Tour sind und Konzerte geben, wann eine neue CD oder ein neues Video veröffentlicht wird oder wo es das aktuelle Parfüm zu kaufen gibt. Der ein oder andere gibt auch Einblicke in sein Privatleben oder veröffentlicht (manchmal mehr, manchmal weniger intime) Fotos. Was ist so toll an der Sache für die Fans? Sie bekommen die Infos direkt von ihrem Idol, sind also ganz nah dran, können in Echtzeit verfolgen, was der Star gerade macht und sich auf diese Weise mit ihm identifizieren.

Lady Gaga Twitter 2

Auf Platz 6 der Twittercharts folgt US-Präsident Barack Obama, der soziale Medien seit seinem Wahlkampf 2008 einsetzt, seinen Twitter-Kanal jedoch nicht selbst betreut. Auf Platz 10 folgt mit YouTube das erste Unternehmen.

Die USA sind dabei allgemein ein recht twitterfreudiges Land: 24 Millionen US-Amerikaner nutzen Twitter aktiv, das entspricht etwa 10% der Internetnutzer – der direkte Vergleich zu Deutschland: 4,4 Millionen Internetnutzer besuchen monatlich Twitter, allerdings nur 600.000 sind wirklich aktiv, das sind gerade einmal 1,2 % der Internetnutzer. Das klingt erst einmal wenig, aber die Tendenz ist steigend: Um mehr als 37% ist die Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Außerdem liegt dier “Mangel an Aktivität” vermutlich daran, dass Twitter in Deutschland oft mehr zur Information genutzt und selbst weniger aktiv gezwitschert wird.

Werfen wir einen Blick auf die deutschen Twitterstatistiken: Bisher hat kein Account in Deutschland mehr als 1 Million Follower, somit ist auch kein deutscher Twitterer unter den Top 500 weltweit zu finden. Es sollte aber beachtet werden, dass auch deutsche Twitterer oft englischsprachigen Seiten folgen, allerdings eher wenig englischsprachige Twitternutzer deutschen Twitteraccounts folgen. Die Twitterseiten, die hierzulande am häufigsten verfolgt werden, sind jene von Pro Sieben mit mehr als 300.000 Followern, die Seiten von Komiker Dieter Nuhr sowie den Rappern Sido und Bushido. Es schließen sich die Seiten von Spiegel Eilmeldungen, Zeit Online und Stern.de an.

Es fällt auf, dass in der Liste der Top 30 der erfolgreichsten deutschen Twitter-Pages sehr viele Seiten von Medien auftauchen, während es in den weltweiten Statistiken zum Großteil Promis sind. Nutzen die Deutschen Twitter eher, um Nachrichten zu lesen? Blogger Sebastian Matthes führt das mangelnde Interesse darauf zurück, dass hier in Deutschland zu wenige bekannte Schauspieler, Buchautoren, Ökonomen oder Spitzenpolitiker an Diskussionen auf Twitter teilnehmen.

Dass das Folgen von Stars ein Grund dafür ist, Twitter zu nutzen, zeigt die Beliebheit der Twitterseiten amerikanischer Promis, aber auch die Followerzahlen deutscher Prominenter wie Dieter Nuhr und Bushido. Ähnlich wie in den USA versucht Twitter deshalb nun auch hier in Deutschland mehr Promis und Sportler für die Nutzung von Twitter zu begeistern – und hat damit durchaus Erfolg: Das Team der Deutschen Fußballmannschaft hat mehr als 140.000 Follower, Oliver Kahn hat es nach acht Tweets bereits auf 30.000 Follower geschafft und auch Lukas Podolski oder Formel 1 Fahrer Timo Glock haben mehr als 70.000 Follower. Dabei sind Sportereignisse ein guter Anlass, um sich auf Twitter zu informieren und um seine eigene Meinung zu veröffentlichen: Die EM-Spiele wurden fleißig kommentiert und ließen sich in Echtzeit verfolgen. In den USA wurden zum Endspiel des Super Bowls bis zu 10.000 Tweets pro Sekunde in die Welt geschickt.

Fazit

Twitter hat sich als Informations- und Kommunikationsmedium angesichts der Nutzerzahlen in Deutschland noch nicht durchgesetzt – weder bei der Bevölkerung noch bei den Promis. Es gibt nicht einmal 1 Million aktive Nutzer und Promis twittern in der Regel auch nur ein- oder zweimal am Tag, während es bei Lady Gaga und Co. wesentlich mehr Tweets am Tag sein können. Dafür umfangreicher genutzt werden hier bisher die Twitterseiten von großen Medien wie Spiegel oder Zeit.

Wir sehen eine positive Entwicklung, aber noch sehr viel Potenzial in der Twitternutzung in Deutschland. Seht ihr das auch so? Und wie nutzt ihr Twitter?

 

Top 100 Twitterseiten weltweit: http://twitaholic.com/

Top 100 Twitterseiten Deutschland: http://www.twem.de/~charts

Twitter-Infografik



Das könnte Sie auch interessieren:

Stefanie war 2012 bei uns Praktikantin.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder