Recap New Platform Advertising

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Steffen & Julia NPA 2015

 

Mit der Anreise nach Hamburg waren große Erwartungen an die Marketingpotentiale der neuen Social Networks und Messenger rund um Snapchat, Instagram und WeChat verbunden. Für alle, die bei der #NPA15 nicht dabei sein konnten, fassen wir hier die fünf bemerkenswertesten Vorträge zusammen.

Jerome Jarre und Philipp Lefarth

Während Jerome ein alter Snapchat- und Vine-Hase ist und damit bereits die ersten Millionen verdient hat, steht Philipp mit seinen 18 Jahren noch am Anfang. Dafür ging es bei Philipp umso rasanter voran, nachdem er von Snapchat gefeatured wurde und über Nacht 10 Millionen Menschen sein Snap sahen. Philipp berichtete von den Tagen des Snaps und den anschließenden Reaktionen. Die Dynamik möchte er direkt für einen eigenen YouTube-Kanal über die deutsche Kultur in englischer Sprache nutzen. Nach seinen Eindrücken aus seinem Schuljahr in den USA ist er zudem von der geringen Verbreitung von Snapchat in Deutschland verwundert und attestiert dem Dienst auch hierzulande ein großes Potential. Ganz anders steht es um Jerome, der schon längst auf Vine und Snapchat zu den weltweiten Größen gehört. Seine Botschaft war dabei einfach wie einleuchtend: Präsentiere dich im Social Media authentisch, ehrlich und transparent. Verfolgen Unternehmen keinen guten Unternehmenszweck, so kann im Social Media auch kein Erfolg eintreten. Zudem ist die konsistente Veröffentlichung von Beiträgen der unregelmäßigen Publikation von One-Hit-Wondern vorzuziehen.

Jan Honsel

Der Pinterest Deutschland Chef brachte in seine Session erwartungsgemäß eine Menge Impressionen des Bilder-Netzwerks mit und verdeutlichte eindrucksvoll deren thematische Vielfalt. Besonders gefiel seine thematische Einordnung von Facebook (Vergangenheit), Google (Gegenwart) und Pinterest (Zukunft). So nutzen 74% der Nutzer Pinterest zur Planung dieser. Zudem ist beachtenswert, dass die Lebenszeit von Pins deutlich länger als von anderen Beiträgen in Social Networks ist. Auch die Nutzerzahlen haben sich mit 80 Millionen aktiven Nutzern im Monat positiv entwickelt. Zudem brachte er auch einen Ausblick für die Werbeformate mit, welche in UK spätestens Anfang nächsten Jahres bevorstehen und deren Roll-Out anschließend europaweit erfolgen solle. Im Zuge dessen wird auch das Targeting weiter verfeinert. Spannende Features sind der bereits ausgerollte Buy-Button und die bevorstehenden Cinematic Posts.

Peter Schilling

Die große Überraschung des Tages war Heftig.co Gründer Peter Schilling, der zu einer Fragerunde erschien. Diese Session war das Highlight der Veranstaltung und Philipp Westermeyer gelang es geschickt spannende Insights aus seinem Gast zu entlocken. Das 16 Mann starke Unternehmen aus Potsdam ist mittlerweile auf vier Kontinenten vertreten und verzeichnet unglaubliche 50 Millionen Unique Visitors im Monat! Im Vergleich dazu hat die größte deutsche Website – T-Online.de – 30 Millionen Nutzer pro Monat auf ihrer Seite. Damit zählt Heftig.co zu den Top 25 Websites in der IVW und zu den Top 15 Medienunternehmen in Deutschland. Beeindrucken konnte er zudem auch mit der bisherigen Monetarisierung. Der eTKP liegt über die Gesamtreichweite seiner Aussage nach bei über einem Euro. Trotzdem sieht er jedoch noch weitreichende Vermarktungspotentiale. Alle Zahlen und Einblicke der Session lassen sich kaum zusammenfassen – trotzdem ist Peter Schilling unheimlich sympathisch und geerdet geblieben.

Peter Schilling Vortrag NPA 2015

Bjoern Sjut

Bjoern Sjut wurde als Social Media Nerd im besten Sinne angekündigt und konnte diesem Ruf vollauf gerecht werden. Seine Einblicke in die Umsatzpotentiale für Unternehmen mittels Instant Messengern in der ganzen Welt brachten selbst für die größten Experten noch einige Neuigkeiten zum Vorschein. In Asien kann beispielsweise über taporder.co durch den Import einer Visitenkarte Essen via WhatsApp bestellt werden. WeChat und Line ermöglichen in China und Japan im Messenger Taxibestellungen. Magic und der deutsche Ableger GoButler sind persönliche Lieferservices per SMS. X.ai ist ein virtueller Assistent zur Eventplanung. Die virtuelle Assistentin Ami vereinbart Termine und synchronisiert diese mit dem Google Kalender.

Fazit

Die Auftaktveranstaltung der NPA durch die Online Marketing Rockstars war mehr als gelungen und das bunte Themenspektrum macht Lust auf die Fortsetzung im nächsten Jahr!

Steffen unterstützt seit November 2012 das Projecter-Team. Ihn verschlug es bereits 2007 im Zuge seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften nach Leipzig. Über ein Auslandsstudium im Marketing und die Google Online Marketing Challenge war der Weg zum Online Marketing bei Projecter nicht weit. Heute ist Steffen Geschäftsführer und Head of Content & Creative.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Vielen Dank für das nette Feedback zu meinem Vortrag – hat mich sehr gefreut!