Social Media Auslese April 2014

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

SM-Auslese2-700x416

Eins hat der vergangene Monat im Social Media Marketing bewiesen: Fotos stehen im Rampenlicht. Die wichtigsten Neuerungen auf Twitter & Co. sowie ein Ausblick auf das, was uns in den nächsten Wochen erwartet, lest ihr in unserer Social Media Auslese.

Facebook

Redesigning im vollen Gange

Gleich zu Beginn des Monats revidiert Facebook seine ursprüngliche Ankündigung über ein komplett neues News Feed Design. Nach einer fehlgeschlagenen Testversion, wurden neue Features wieder verworfen, sodass es bei einer Neuerung der alten Version geblieben ist. Markante Veränderungen sind demnach nicht zu erkennen. Die Auswahl und Anzeige der organischen Inhalte wird beibehalten, Fotos dagegen werden auf Wunsch von Usern noch größer dargestellt.

Im fließenden Übergang arbeitet Facebook nun an einer Umgestaltung der Facebook-Pages. Geplant sind Änderungen der Seitenaufteilung, des Headers und des Admin-Bereichs. Eventuell wird die Tab-Leiste wegfallen. Wir sind gespannt!

Neues Verwaltungsmanagement-Tool

Der Facebook Business Manager soll zukünftig die Verwaltung von mehreren Business Accounts erheblich erleichtern. Vor allem Agenturen und Konzerne werden sich über das neue Tool freuen, da es endlich zur eindeutigen Trennung von geschäftlichen und privaten Profilen beitragen soll.

Videos als neues Anzeigenformat

Ein erster Rollout von Facebook Video-Anzeigen wurde in den USA gestartet. Schritt für Schritt sollen die Tests zur erfolgreichen Etablierung der neuen Werbeform führen.
Manko: Für deutsche Accounts sind vorerst keine Video-Anzeigen geplant.
http://www.futurebiz.de/artikel/rollout-facebook-video-anzeigen-nimmt-formen/

Und sonst noch im Social Web?

Monitoring Tool für Social Media Aktivitäten

SumAll wertet Daten und Aktionen von Social Media Profilen aus und bereitet die Ergebnisse anschaulich mittels grafischer Statistiken auf. Unterstützt werden nahezu alle gängigen Sozialen Netzwerke (Twitter, Facebook, Instagram, YouTube). Unser interner Test ist bisher positiv ausgefallen, jedoch wurde Google+ nicht berücksichtigt. Das Tool befindet sich in der Beta-Phase und muss an der einen oder anderen Stelle noch überarbeitet werden.

Instagram wächst

Die Foto-App verzeichnet mittlerweile 200 Mio. Nutzer, die pro Tag 60 Mio. Fotos posten und 1,6 Mrd. Likes vergeben. Das rasante Wachstum und die hohe Aktivität der User spiegeln den anhaltenden Trend zugunsten des Netzwerks wieder.
http://www.futurebiz.de/artikel/instagram-nutzerzahlen-maerz-2014/

Twitter

Fotos rücken in den Mittelpunkt

Twitter etabliert gleich zwei neue Features, die in Tweets eingebundene Fotos präsenter machen werden. Zum einen wird die Möglichkeit geschaffen, bis zu zehn verschiedene Personen in einem Foto zu taggen, ohne eines der 140 Zeichen für seinen Tweet zu verlieren. Zum anderen gibt es eine neue Funktion, die erlaubt, insgesamt vier Fotos in einem Post unterzubringen. Der Rollout startet zunächst für iPhones und soll später auch für Android anwendbar sein.

Wir vermuten einen Zusammenhang zwischen den Neuerungen und der Tatsache, dass Fotos einen positiveren Effekt auf Retweets erzielen im Vergleich zu Hashtags. Gemäß der Ergebnisse einer Studie von Twitter werden Foto-Tweets mit einer Wahrscheinlichkeit von 35 Prozent häufiger weitergeleitet.

Weitere Funktionen in der Testphase

Das Micro-Blogging-Netzwerk versucht sich aktuell an einer Share-Funktion, die zukünftig den Retweet ablösen könnte. Außerdem wird ein Feature getestet, das unter einem Tweet die Anzahl der Follower anzeigt, die den Beitrag bereits gelesen haben.

Weitere Links



Julia ist seit September 2009 bei Projecter, Account Managerin und zuständig für den Bereich Social Media Marketing. Julia ist ausgebildete Mediengestalterin und hat ein Bachelorstudium in Medienmanagement absolviert. Sie wünscht sich Kommentare zu ihren Beiträgen!

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder