Social Media Auslese Juli 2012

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

SMM Auslese

Im letzten Monat überschlugen sich Updates und Redesigns in den sozialen Netzwerken, es steht also eine umfangreiche und vielfältige Social Media Auslese an. Zu Beginn aber ein Aufruf an alle PR Leute und Journalisten, im Social Media Monitoring mehr Wert auf Qualität statt Quantität zu legen! Wie der PR-Report berichtet, beurteilen diese ihren Erfolg in erster Linie nach Fan- und Followerzahlen. Tonalität und Intensität der Interaktion sowie die Qualität und Reputation ihrer Kontakte spielen nur eine untergeordnete Rolle. Gerade diese qualitativen Merkmale sind jedoch wichtig, sonst könnte man auch einfach seine Fans kaufen und erwarten, dass Bot-Profile plötzlich zu echten Kunden werden.

Ein gutes Beispiel für Qualität statt Quantität bieten wohl die Internet-Nutzer 65+. Wie zu erwarten sind diese im Vergleich zu der Altersgruppe von 18-34-jährigen in sozialen Netzwerken noch nicht so stark vertreten. Eine Studie hat aber erstaunliche und dennoch logische Fakten ans Licht gebracht: Die Zahlen der Social-Senioren steigt konstant an, über 60% der US-Senioren sind bereits online. Das Interessante für Online Marketer: Die Generation 65+ hat Zeit, in der Regel mehr Geld als ein 18jähriger Student und liebt es, bequem im Internet bestellen zu können – die perfekten Online-Kunden.

Social Commerce durch virtuelle Schaufenster?

Unter diesem Aspekt lohnt es sich, einen Blick auf die Potenziale von Social Commerce zu werfen. Hier wird Pinterest als aufsteigender Stern gehandelt, der seinen – vor allem weiblichen – Nutzern einen virtuellen Schaufensterbummel und Unternehmen die prominente Platzierung von Produkten ermöglicht.

Diese Sichtweise wird dadurch unterstützt, dass der Social Traffic durch Pinterest rapide ansteigt. Wie Lars Budde auf t3n.de berichtet, könnte Pinterest, wenn es weiter so wächst, bald Facebook vom Social Traffic Thron stoßen. Facebook wird das sicherlich nicht so hinnehmen wollen und arbeitet gerade an vielen Updates und Verbesserungen. Aber bevor diese näher erklärt werden, soll ein anderes Netzwerk noch zur Sprache kommen:

Google+ feiert Geburtstag

Ja, ist es wirklich schon soweit? Google+ ist ein Jahr alt geworden und feiert seinen Geburtstag mit der Ankündigung vieler Neuheiten, darunter die Goolge+ Apps für Tablets und Android Smartphones. Außerdem reagierte Google+ im letzten Monat auf Nutzeranfragen und führte einige Neuerungen, die vor allem die Usability erhöhen, ein. Zusätzlich wird der +1 Button zum Empfehlungstool ausgebaut.

Facebook – Das einzig Beständige ist der Wandel

Nun ist es soweit: wir kommen zu Facebook. Wie gewohnt kann von vielen Neuerungen bei Facebook berichtet werden, denn fleißig wird an Updates gearbeitet, die die Usability verbessern, neue Anzeigentypen erschließen und die mobile Nutzung vorantreiben sollen. Vor wenigen Tagen habe ich die wichtigsten Updates der letzten Wochen vorgestellt. Aber das Netzwerk hat schon wieder mit Neuheiten überrascht: Von kleineren Newsfeed-Redesigns abgesehen, arbeitet das Netzwerk scheinbar auch daran, sich über die Grenzen hinaus zu verbreiten. Über ein WordPress-Plugin werden Bloggern und Webseiten-Betreibern Möglichkeiten zur Integration von bekannten Social Plugins (Gefällt mir; Senden, Abonnieren,…) geboten. Eine neue integrierbare Funktion ist der „Want“-Button an dem gerade gearbeitet wird. Außerdem wird ein Gruppentab für Facebook-Pages getestet und endlich ist ein „Gefällt mir“ für Nutzeraktionen über mobile Apps möglich (mit einigen Einschränkungen).

Auch die Facebook Insights wurden aktualisiert. Entsprechend dem Prinzip „Facebook goes Mobile“ wird die mobile Reichweite jetzt in die Ergebnisse mit einbezogen. Der Wechsel zum neuen Insights macht sich durch einen Sprung in der Seitenreichweite bemerkbar. Dieser sollte dementsprechend nicht überbewertet werden, da die Reichweite offensichtlich bereits vorher so groß war, nur eben nicht angezeigt wurde. Parallel soll auch die mobile Reichweite für Unternehmen verbessert werden, indem die Timeline zum 10. Juli für mobile Geräte angepasst wird.

Facebook Ads – mobil und allgegenwärtig

Der mobile Faktor gewinnt für Facebook (und das Internet im Allgemeinen) zunehmend an Relevanz und das Netzwerk zeigt, dass es auch auf den Smartphone-Bildschirmen erfolgreich sein kann, denn: die mobilen Facebook Ads funktionieren – und zwar besser als die Desktop-Variante!

Doch auch die Desktops dieser Welt könnten zunehmend durch Facebook dominiert werden. Denn eine kleine Änderung in den Datenschutzbestimmungen lässt darauf schließen, dass Facebook ein eigenes Werbenetzwerk außerhalb der eigenen Plattform plant.

Sonstiges

Auch sonst hat sich in den sozialen Netzwerken viel getan: Ein YouTube-Redesign, das stark an Google+ erinnert, wird getestet; Twitter wird in Deutschland immer beliebter und startet Hashtag-Seiten für Partner und Microsoft kauft Yammer für 1,2 Mrd. Dollar.

Unsere Linksammlung enthält wie immer nützliche Informationen und einige Studien für alle, die weiter lesen wollen.

Studie: Social and Mobile Commerce– Social Media Interaktion mit Händlern http://www.ethority.de/weblog/2012/06/11/social-media-pinterest-twitter-facebook-online-shopper/

Studie: Nutzer twittern tagsüber und sind Abends bei Facebook http://www.futurebiz.de/artikel/studie-nutzer-twittern-tagsuber-und-sind-abends-bei-facebook/

Social Media Irrtümer http://www.thethirdclub.de/gruender/99/5_x_irrglaube_social_media/

Social Network Weltkarte – die Welt färbt sich blau http://www.futurebiz.de/artikel/facebook-der-rest-der-welt-social-network-weltkarte-2012/

Ein Plädoyer für den Blog http://www.warndorf.com/2012/06/google-und-facebook-kein-ersatz-fur-blog/

Facebook – Promotion Guidelines http://www.thomashutter.com/index.php/2012/07/facebook-timeline-von-facebook-seiten-ab-10-juli-auch-fur-mobile-gerate

Die neuen Wachstumsmärkte von FB liegen in Südamerika und Asien http://www.thomashutter.com/index.php/2012/06/facebook-die-neuen-wachstumsmarkte-heissen-sudamerika-und-asien

Wie poste ich richtig auf Google+? http://philippsteuer.de/optimierte-google-beitrage-mit-der-richtigen-struktur-zu-mehr-interaktion-und-besserer-lesefreundlichkeit/

Helene war 2011 bis 2012 bei uns als Online Marketing Assistentin tätig.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder