Social Media Auslese Mai 2016

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

SM-Auslese2-700x416

 

Die Social Media Neuigkeiten im Mai betreffen vor allem Facebook, Instagram und die Vorstellung neuer Tools. In diesem Blogbeitrag fasse ich das Neueste kurz zusammen.

Facebook

Wie werden Facebook Reactions eingesetzt?

Mit dieser Frage hat sich Quintly im Rahmen einer Analyse auseinandergesetzt. Es hat sich herausgestellt, dass die Facebook Reactions nur 3 Prozent der Interaktionen ausmachen. Trotz der Möglichkeit, seine Emotionen auf unterschiedliche Art und Weise auszudrücken, kommt der Großteil der Interaktionen (76 Prozent) noch immer über den “Gefällt mir”-Button zustande. In der Analyse wurden 130.000 Facebook-Beiträge betrachtet. Handelt es sich um Facebook Videos, werden laut Quintly die Facebook Reactions aktiver genutzt, weil die Nutzer mit Videos im Vergleich zu Fotos mehr Zeit verbringen.

 

Update im Facebook Newsfeed Algorithmus

Ein Update im Facebook Newsfeed Algorithmus wurde wieder vorgenommen. Neben den grundlegenden Faktoren wie Affinity, Weight und Decay sowie zahlreichen Einzelfaktoren wie z.B. Relevanz und Interaktivität, spielt ab jetzt die Verweildauer des Nutzers auf der Website ebenfalls eine wichtige Rolle. Mit dem neuen Faktor will Facebook voraussagen, wie viel Zeit ein bestimmter Nutzer mit einem bestimmten Artikel verbringen wird. Dabei werden zwei Technologien, der Facebook In-App Browser und Instant Articles, verwendet.

Ein weiteres Update bezieht sich auf die Vielfältigkeit im Newsfeed der Nutzer. Facebook hat festgestellt, dass die Nutzer gern Inhalte aus verschiedenen Quellen lesen. Aktuell werden den Nutzern viele Artikel aus einer Quelle wiederholt dargestellt. Durch das Update will Facebook künftig dafür sorgen, dass Nutzer mehr Artikel aus unterschiedlichen Quellen sehen.

Redesign mobiler Facebook Pages

Auf der f8-Konferenz am 14. April wurde das Redesign mobiler FB Pages vorgestellt. Das Update betrifft vor allem neue Call-to-Actions, das neue Menü und die Unterseiten bzw. Page-Tabs. Mithilfe der Unterseiten können verschiedene Informationen wie z.B. Services oder ein Facebook-Shop eingerichtet werden.

Anwendungsbeispiele des Facebook Messengers

In diesem Artikel stellt t3n.de sechs Beispiel vor, wie Unternehmen ihren Kunden bzw. Lesern verschiedene Dienste über den Facebook Messenger anbieten können. Kurz zusammengefasst sind unter anderem folgende Nutzungsszenarien denkbar: Bordkarten im Chat-Fenster ablegen (KLM), Transfer-Gerüchte und Sportnachrichten noch schneller seinen Lesern zur Verfügung stellen (Bild.de-News) oder den Bestellstatus seines Produktes abfragen (Everlane).

Engagement Graph: Gleich zum interaktionsreichsten Moment des Videos springen

Facebook hat den  “Engagement Graph” für Facebook Live vorgestellt, mit dessen Hilfe die Interaktionen der Nutzer während des Videos visualisiert werden können. Es werden die Höhepunkte mit den meisten Interaktionen aufgezeigt, damit die Nutzer sofort zum interessantesten Moment springen können.

 

Außerdem werden die Reaktionen und Kommentare während der Wiedergabe visualisiert, insbesondere die der Freunde.

 

Sonstiges:

Instagram

Neues Logo

Wer früh morgens am 11.05.2016 die Instagram-App in seinem Smartphone nicht gefunden hat, war bestimmt nach ein paar Sekunden über das neue Logo seiner Lieblings-App überrascht. Der Fokus des neuen Designs liegt eindeutig auf dem Regenbogen Image und der Darstellung einer einfachen Kamera.

 

Dynamic Product Ads und Video Carousel Ads auf Instagram

Werbetreibende können sich jetzt über das erweiterte Instrumentarium für Instagram-Ads freuen: Ab jetzt sind Dynamic Product Ads und Video Carousel Ads verfügbar!

Mithilfe der Dynamic Product Ads können die Nutzer angesprochen werden, die eine bestimmte Handlung nicht abgeschlossen haben, wie z.B. den Kauf eines Produktes. Das Erstellen solcher Dynamic Ads erfolgt ähnlich der Facebook Dynamic Ads, sprich mittels eines Produktkatalogs und Facebook-Pixels.

Instagram Carousel Ads wurden durch das Videoformat ergänzt, d.h. ab jetzt können neben den Bildern ebenfalls ein oder mehrere Videos in die Anzeige hinzugefügt werden.

Unternehmensprofile auf Instagram und Instagram-Statistik

Unternehmen und alle Nutzer, die Instagram geschäftlich nutzen, können sich künftig riesig über ein großes Update freuen, denn Instagram testet aktuell die Einführung der Unternehmensprofile und Statistiken. So sollen in einem Unternehmensprofil über einen “Contact”-Button Features wie “Get Directions” und “E-mail” verfügbar sein. Darüber hinaus wird – ähnlich wie bei Facebook Pages – das Hinzufügen einer Kategorie möglich sein. Was die Statistiken betrifft, können Unternehmen künftig einige Daten über ihre Nutzer direkt über Instagram erhalten. Dies betrifft vor allem demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht, aber auch deren geographische Locations und das Nutzerverhalten.

 Sonstiges:

 

Twitter

Ob Twitter tatsächlich die Beschränkung von 1.000 Zeichen pro Tweet einführt, steht noch nicht fest. Allerdings können sich Twitter-Nutzer höchstwahrscheinlich trotzdem über ein Update freuen, denn das 140-Zeichen-Limit soll sich in Zukunft nur auf die Botschaft bzw. den Text beziehen. Die Fotos und Links werden künftig nicht mitgezählt.

Pinterest

Affiliate Links

…sind ab jetzt auf Pinterest erlaubt! Adelin Cai, The Head of Policy bei Pinterest, hat dies forgendermaßen begründet:

“People come to Pinterest looking for new ideas to try, and the very best ideas come from businesses like yours. We understand that businesses and bloggers need a sustainable way to keep making great content. That’s why we’ve decided to allow affiliate links on Pinterest.”

Zuvor wurden Affiliate Links verboten, um Spam zu reduzieren und dadurch die Qualität der Inhalte zu verbessern. Da das visuelle Netzwerk sein Spam-Detection-System optimiert hat, erhalten Unternehmen und Blogger nun doch die Möglichkeit, ihre Inhalte mit Affiliate Links zu ergänzen. Johannes hat sich mit diesem Thema in einem gesonderten Blogbeitrag beschäftigt.

Snapchat

Snaplytics: Snapchat Analyse Tool

In einem Gespräch mit dem Entwickler von Snaplytics, Mick Hansen, erklärt Onlinemarketingrockstars.de die Möglichkeiten des Analyse-Tools. Kurz zusammengefasst: Snaplytics ermöglicht es Unternehmen unter anderem zu messen, wie viele Follower sie bei Snapchat haben, wie häufig ihre Snaps und Stories abgerufen werden und wie viele Screenshots gemacht wurden.

Mit der Pro-Version von Snaplytics können Nutzer Bilder und Videos hochladen, die nicht mit Snapchat und dem Smartphone erstellt wurden und diese in einem festgelegten Zeitraum veröffentlichen. Dies ist allerdings aktuell noch in der Beta-Phase.

Die Software ist seit acht Monaten auf dem Markt und wird von 80 Accounts genutzt. Bis jetzt haben die Snaplytics-Nutzer keine Warnungen von Snapchat erhalten, dass ihre Konten bei weiterer Nutzung gesperrt werden könnten.

Bewerbung mit Snapplication bei Everlane

Acht von zehn Mitarbeiter rekrutiert Everlane – ein Kleidungshersteller aus San Francisco – über Snapchat. Dies betrifft alle Stellen, nicht nur das Digital Marketing oder Social Media Bereiche. Als Bewerbung zählt eine sog. Snapplication: Mithilfe ihrer Story sollen die Bewerber innerhalb von 60-90 Sekunden deutlich machen, warum Everlane gerade sie einstellen soll. Außerdem sollen Bewerber Everlane mit einem Tweet über die eingereichte Bewerbung informieren. Die positive Resonanz führte zu einer neuen Rubrik auf Twitter: den Recruiting Fridays.

 

Weitere interessante Inhalte:

Social Media Strategie der Weltraumbehörde NASA

Wie die NASA ihr Storytelling auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube umsetzt, hat Socialbakers, der Social Media Analytics Anbieter, analysiert. Facebook ist dabei der Hauptkanal, auf dem die NASA im Durchschnitt 200 Beiträge im Monat postet und 3,6 Millionen Interaktionen erreicht. Auf Instagram sehen die Nutzer nicht nur atemberaubende Bilder des Universums, sondern lernen mit jedem Posting auch etwas Interessantes hinzu.

 

Twitter-Content besteht unter anderem aus den Tweets der Austronauten, die über ihre Aktivitäten direkt aus der internationalen Raumstation berichten. Und YouTube wird natürlich ebenfalls für lehrreiche Videos genutzt, wobei die NASA durchschnittlich 40 Videos im Monat veröffentlicht.

FindFace: Die Gesichtserkennungs-App mit Trefferquote von 70 Prozent

Die App wurde von zwei russischen Millenials, Alexander Kabakov und Artem Kukharenko, entwickelt. FindFace ermöglicht es, jemandem mit einem Foto, das z.B. auf der Straße oder in der Bahn gemacht wurde, im Social Web wiederzufinden. Durch die App wird derzeit die Anonymität der Nutzer im sozialen Netzwerk Vkontakte gefährdet. Die App wird dabei nicht nur als Dating-App verwendet, sondern hat bereits das Interesse der Moskauer Stadtverwaltung geweckt, um Kriminelle durch Überwachungskameras zu finden. Darüber hinaus wird die Anwendung der App im Marketing und Einzelhandel nicht ausgeschlossen. Hierbei kann beispielsweise die Identität eines Menschen im Geschäft mit einem Klick festgestellt werden, um ihn im Sinne des Remarketings in den nächsten Tagen anzusprechen.

Social Media Cheat Sheet für Nutzer und Unternehmen

Wir sind auf eine Infografik von Smart Paper Help gestoßen, die sowohl für Nutzer als auch für Unternehmen sehr hilfreich für die Social Media Strategie sein kann.

 

Weitere neue Tools:

  • Rebel Discovery – Ein Tool, um Social Media Accounts zu bestimmten Themen zu recherchieren und Multiplikatoren zu finden.
  • Mithilfe von Batch Invalidator können URLs auf Facebook aktualisiert werden.

Jetzt die Auslese als monatlichen Newsletter abonnieren!

 

Gaini gehört seit Dezember 2015 zum Projecter Team. Sie ist als Account Managerin in den Bereichen SEA und Social Media Marketing tätig. Die ersten Berufserfahrungen hat Gaini im Bereich Marketingkommunikation gesammelt. Im Rahmen des Studiums und der Praktika wurde ihr Interesse an Social Media Marketing und Online Marketing immer mehr verstärkt.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Danke für den Beitrag, sehr ausführlich und auch informativ!
    Weiter so …

  2. Self motivation is the most needed thing to visualize your goal and it is the right way to maintain daily reading. To get motivated by contribution of rewarding interested participation.