Social Media Auslese September 2013

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

SMM Auslese

Während draußen die Blätter langsam braun werden, beginnt auch im Internet der Prozess der Erneuerung. Allen voran veröffentlicht der Branchen-Gigant Facebook zwei hochinteressante Neuigkeiten.

Facebook

Gewinnspielrichtlinien tiefgreifend verändert

Es ging wie ein lauter Knall durch die Social Media Landschaft: Facebook hat seine Gewinnspielrichtlinien überarbeitet. Waren bisher Promotionen nur in eigenständigen Applikationen erlaubt und durften für die Durchführung keine Facebook Funktionen verwendet werden, sind diese Einschränkungen nun zum größten Teil hinfällig. Gewinnspiele dürfen demnach auf der eigenen Unternehmensseite auch ohne App stattfinden. Dies kann beispielsweise in der Timeline oder in Fotoalben geschehen. Dadurch eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für Gewinnspiele, welche zugleich auch bei geringem Budget umgesetzt werden können. Nichts desto trotz müssen einige Einschränkungen beachtet werden. So sind Markierungen nur auf der eigenen Person möglich und Gewinnspiele dürfen nicht zum Teilen auffordern. Auch müssen nach deutschem Recht die Teilnahmebedingungen klar geregelt sein. Auch eine Segmentierung der Gewinnspielteilnehmer ist selbstverständlich schwieriger.

Facebook kündigt Shutterstock.com Kooperation an

Neben der Gewinnspielrichtlinien Änderung ist die Bekanntgabe der geplanten Koopertation zwischen Shutterstock und Facebook die große Nachricht des vergangenen Monats. Für viele Unternehmen waren die unsichere Rechtslage und der Mangel an verfügbaren Bildern die entscheidenden Hindernisse zur Schaltung von Anzeigen auf Facebook. Zukünftig werden voraussichtlich Millionen von Bildern aus der Shutterstock Datenbank für die Anzeigenschaltung zur Verfügung stehen. Damit sollten zukünftig deutlich mehr Werbetreibende die Möglichkeit haben, hochwertige und professionelle Anzeigen zu schalten. Diese gute Nachricht führt jedoch auch dazu, dass Konkurrenten, die sich aktuell über hochwertige Grafiken absetzen können, diese Vorteile zukünftig einbüßen.

Facebook führt das geteilte Album ein

Unlängst kündigte Facebook an, eine neue Funktion ins Bilder-Management zu integrieren. Mittels der Funktion geteiltes Album  können gemeinsame Fotoalben auf Facebook erstellt werden. Die Personen können unabhängig voneinander bis zu 200 Bilder hinzufügen. Dies eignet sich für Familien, Freundeskreise und öffentliche Veranstaltungen gleichermaßen. Beispielsweise ist das Zusammentragen von Bildern des vergangenen Dorffestes über diese Funktion möglich. Insgesamt können bis zu 50 Inhaltsersteller eingeladen werden. Damit verbessern sich die Möglichkeiten der Fotoarchivierung über Facebook zukünftig.

Facebook Halbwertszeit einer Stausmeldung

Vor der Umsetzung des Story Bumbing, also der prominenteren Darstellung des eigenen Statusupdates im Newsfeed der Nutzer unter bestimmten Voraussetzungen, ist ein Blick auf die Halbwertszeit der Postings interessant. Demnach liegt diese gerade mal bei 30 Minuten. Nach zwei Stunden sind 75% Prozent der Reichweite bereits erreicht. Daraus impliziert eine gewissenhafte Planung der eigenen Posts. Dies ist glücklicherweise durch die neue Facebook Statistik einfacher als in der Vergangenheit. Inwiefern das Story Bumbing zu einer Verlängerung der Sichtbarkeit führt, werden die nächsten Monate zeigen.

Weitere Facebook Neuigkeiten

Und sonst noch im Social Web?

Pinterest – 7 tödliche Fehler auf der Pinterest Seite

Pinterest ist insbesondere für Marken mit visuell ansprechenden Produkten eine attraktive Möglichkeit sich potentiellen Kunden zu präsentieren und mit bestehenden Kunden zu interagieren. Jedoch gibt es auf Pinterest einige Grundregeln, die man beachten sollte. Die sieben wichtigsten Regeln wurden übersichtlich und prägnant zusammengefasst. Die meisten Regeln sind sicherlich für regelmäßige Nutzer kein Neuland. Jedoch hilft die Zusammenfassung und Konzentration auf Aspekte wie eine hohe Post-Frequenz, Darstellung der eigenen Webadresse und die Verwendung von hochwertigen Bildern beim Fokus auf die stringente Ausrichtung der eigenen Marke.

Social Web – Soziale Netzwerke in Deutschland

Wieder einmal wurde die Verteilung der Marktanteile der sozialen Netzwerke in Deutschland analysiert. Das wenig überraschende Ergebnis lautet, dass Facebook mit 84,6% Marktanteil die dominante Marke am Social Media Horizont darstellt. Weitaus überraschender ist es, dass Wer-Kennt-Wen mit 3,4% Marktanteil auf dem zweiten Rang platziert ist. Die amerikanischen Netzwerke Google+ und Twitter befinden sich demnach aktuell nur auf den Plätzen drei und vier. Betrachtet man die Wachstumsraten, scheint es für Wer-Kennt-Wen schwierig zu werden, diese Position dauerhaft zu sichern. Der Traffic auf dem Portal sank nämlich um stolze 9,2% im Vergleich zum Vormonat. Das stärkste relative Wachstum verzeichnete das Jobnetzwerk LinkedIn.

Aktuelle Casestudy

Nicht immer muss eine Casestudy auch als Best-Practice Fall aufgefasst werden. Möchte man im Social Web jedoch Erfolg haben, gehört etwas Risikofreude und Glück immer dazu. Ersteres kann man der Österreicher Agentur Infect jedenfalls nicht absprechen. Für ihren Kunden Schöller entwickelten sie eine App, die das Eis schlecken auf dem Smartphone salonfähig machen soll. Im Kampf gegen die Zeit gilt es, ein virtuelles Eis auf dem Display abzulecken. Wie üblich, soll der virale Effekt über eine Vergleichsfunktion unter Freunden erzeugt werden. Wer keine Angst vor Bakterien auf dem eigenen Display hat, wird jetzt im Google Playstore und im App-Store von Apple fündig.

Steffen unterstützt seit November 2012 das Projecter-Team. Ihn verschlug es bereits 2007 im Zuge seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften nach Leipzig. Über ein Auslandsstudium im Marketing und die Google Online Marketing Challenge war der Weg zum Online Marketing bei Projecter nicht weit.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Es gibt in meinen Augen mittlerweile einfach viel zu viele Informationen im bzw. übers Netz. Wer soll sich das noch alles merken? Jedes soziale Netzwerk, das ich benutze hat andere AGB´s. Ständig gibt es irgendwelche Neuerungen. Ich verliere langsam den Überblick. Von daher kann ich mich für diese Übersicht nur bedanken.