Überlebenshilfen für Facebook-Admins – 2. Auflage

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Unser Beitrag über Tipps und Hilfen für Administratoren einer Facebook Fanpage ist schon eine Weile her und mittlerweile nicht mehr ganz aktuell. Aus diesem Grund haben wir uns die Einstellungen aus Sicht des Admins erneut angeschaut. Dass manche Funktionen nicht auf den ersten Klick zu finden sind, ist nach wie vor der Fall. Nachfolgend wollen wir die wichtigsten Funktionen vorstellen und kurze Erklärungen zur Nutzung dieser geben.

 

Sichtbarkeit der Seite einstellen

Der Admin kann explizit einstellen, ob die Seite veröffentlicht oder noch nicht für alle Facebook User sichtbar ist. Um die Einstellungsoption zu ändern, wechselt man von seinem Privatprofil zur Pinnwand der Fanseite und klickt in der oberen Reiterleiste auf den ersten Button von links „Seite bearbeiten“. Wählt man im Drop-Down „Einstellungen bearbeiten“ aus, erscheint eine neue Seite mit vielen verschiedenen Funktionen. Gleich unter der ersten Einstellungsoption kann man die Sichtbarkeit der eigenen Seite ein- oder ausstellen.

Tipps Facebook Admins

 

Tipps Facebook Admins

 

Standard-Reiter festlegen

Diese Einstellung befindet sich unter „Apps“ in der gleichen Reiterleiste wie „Einstellungen“; unter Umständen muss erst auf „Mehr“ geklickt werden. An dieser Stelle können die verschiedenen Facebook Apps – auch Tabs oder Reiter genannt – einzeln bearbeitet werden. Unter „Einstellungen bearbeiten“ können die Tabs jeweils zur eigenen Standard-Reiter-Liste hinzugefügt oder entfernt werden.

Neben der Festlegung der Tabs, die auf der Fanseite angezeigt werden sollen, stehen hier aber noch weitere Funktionen zur Verfügung. So sind die Bearbeitung des individuellen Icons sowie das Ändern des benutzerdefinierten Namens für jede App möglich. Nach den vorgenommenen Änderungen einfach auf „Ok“ klicken und auf der Pinnwand das Ergebnis kontrollieren.

Tipps Facebook Admins

 

Tipps Facebook Admins

Reihenfolge der Tabs auf der Fanseite ändern

Sich die Reihenfolge der Tabs genau zu überlegen, ist durchaus relevant, da Facebook nur vier der als Standard-Reiter festgelegten Tabs direkt anzeigt. Alle anderen werden erst durch einen Klick sichtbar. Um die Position einer App zu ändern, geht man wieder auf die Pinnwand der Fanseite. Am schnellsten lassen sich die Tabs – wenn sie aufgeklappt sind – auf der Seite bearbeiten. Fährt man mit der Maus über den Tab-Icon, erscheint oben rechts ein kleiner Stift – das Bearbeitungssymbol von Facebook. Klickt man auf diesen, kann man seine Position ändern und mit einem der anderen Standard-Reitern tauschen. Weiterhin gibt es hier die Funktion, den Reiter von den Favoriten zu entfernen oder aber die App zu deinstallieren.

Übrigens ist hier auch das Erstellen von Links zu den eigenen Tabs möglich.

Tipps Facebook Admins

Mit eigenem Namen oder im Namen der Seite posten

Eine wichtige Funktion für den täglichen Gebrauch beim Posten von Beiträgen auf Facebook ist die Nutzung und Unterscheidung der angelegten Profile. Die Einstellung im Adminbereich zum Festlegen, ob man für die Fanseite mit Privatprofil oder Unternehmensseite agieren will, ist passé. Der Profilwechsel findet aktuell entweder über das Zahnrad rechts oben im blauen Balken statt. Unter „Verwende Facebook als“ sind alle Profile bzw. Facebook Fanseiten aufgelistet, die für den jeweiligen Account eingetragen sind.

Tipps Facebook admin

 

…oder man wechselt zum privaten Profil, indem man über „Seite bearbeiten“ die Option „Facebook unter dem Namen … verwenden“ wählt.

Tipps Facebook Admins

 

E-Mail-Benachrichtigung über Seitenaktivitäten festlegen

Zur Kontrolle der Aktivitäten auf der Fanseite ist die E-Mail-Benachrichtigung eine hilfreiche Einstellungsoption, die über „Seite bearbeiten“ und den Reiter „Einstellungen bearbeiten“ ein- und ausgestellt werden kann. Unter dem siebten Punkt „Benachrichtigungen“ stehen folgende Optionen zur Auswahl: Entfernt man das Häkchen, ist der Infodienst ausgeschaltet. Falls jedoch eine Benachrichtigung von Posts, Kommentaren oder Nachrichten von Fans gewünscht ist, hat der Administrator die Möglichkeit zu entscheiden, ob diese an die eigene E-Mail Adresse oder direkt an den Facebook Account gesendet werden.

Tipps Facebook Admins

 

Zu empfehlen ist die Funktion, wenn man nicht oft Zeit hat, die Aktionen auf seiner Fanseite zu verfolgen. Nervig kann der Nachrichtendienst allerdings bei einer großen Fananzahl mit hoher Interaktionsrate werden, da man schnell den Überblick über die eingehenden Nachrichten verliert. Ob ein Häkchen gesetzt wird, sollte ganz individuell entschieden werden.

 

Administratoren verwalten

Eine weitere wichtige Einstellung ist die Verwaltung der Admins, über die Administratoren hinzugefügt oder entfernt werden können. In diesem Bearbeitungsbereich hat sich kaum etwas verändert.

Der Weg führt wieder über die Pinnwand der Facebookseite und „Seite bearbeiten“.  Im Dropdown findet man die Funktion „Administratorrechte verwalten“.

Tipps Facebook Anzeigen

 

Wie bisher klickt man auf den vorgesehenen Button hinter dem Administrator-Namen, um einen bestehende Administrator zu entfernen.

Voraussetzung für die Bestimmung eines neuen Administrators ist, dass die Person mit dem bestehenden Admin auf Facebook befreundet sein muss. Klickt man auf den Button “Weiteren Administrator hinzufügen“, kann man die E-Mail Adresse seines Freundes eingeben und ihn als neuen Administrator bestätigen.

Tipps Facebook Admins

 

Eine zweite Möglichkeit, neue Admins hinzuzufügen, bietet sich durch die Auflistung der Fans über den Reiter „Gefällt mir-Angaben“, der sich über die Statistiken der Seite finden lässt. Die neusten Fans werden angezeigt, wenn man auf den Button „Gefällt-mir-Angaben anzeigen“ klickt.

Tipps Facebook Admins

 

Mit nur einem Klick können nun ausgewählte Fans als Administrator hinzugefügt werden.

Tipps Facebook Admins

 

Wichtig ist dann natürlich noch die Einstellung der Administratorebene, d.h. welche Rechte man welchem Admin einräumt. Generell können mehrere Seitenadministratoren bestimmt werden. Jedem einzelnen wird nach Hinzufügen zur Fanseite jeweils eine von fünf Administratorrollen mit unterschiedlichen Rechten und Aufgaben zugeordnet. Die Managerfunktion umschließt alle Rechte für die Fanpage, dagegen kann der Werbetreibende z.B. nur Werbeanzeigen erstellen und Statistiken aufrufen.

Tipps Facebook Admins

 

Empfohlene „Gefällt mir“-Angaben bearbeiten

Die Facebookseiten, die in der rechten Spalte unter „Gefällt-mir“-Angaben auf der Pinnwand der Fanseite angezeigt werden, kann man selbst festlegen. Hierfür geht man über „Seite bearbeiten“ und „Einstellungen bearbeiten“ auf den Reiter „Empfohlen“. Bis zu fünf Facebookseiten, denen man schon folgt, können nun ausgewählt werden. Die Reihenfolge indessen rotiert im Zufallsprinzip.

Tipps Facebook Admins

Weitere Einstellungen

Hat man sich erst einmal eine Orientierung verschafft, sind die Facebook Funktionen relativ selbsterklärend und einfach zu bedienen. In dem hier so oft erwähnten Menü „Einstellungen bearbeiten“ finden sich noch weitere Einstellungsoptionen, die für den einen oder anderen Administrator interessant sein können. Über die Einstellung „Beitragsoptionen“ kann man z.B. als Admin festlegen, ob jeder User Inhalte, Fotos oder Videos auf die eigene Fanseite posten darf. In jedem Fall ist es für jeden Fanseiten Betreiber empfehlenswert, sich einmal durch den Administrationsbereich durchzuarbeiten.

Wir wünschen viel Spaß beim Erstellen der neuen Facebook Fanseite bzw. beim Bearbeiten der bestehenden!

Theresa war seit Dezember 2013 als Praktikantin bei Projecter. Für ihr Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaft ist sie im Herbst 2010 nach Leipzig gezogen. Praktische Erfahrungen in den Bereichen PR und Social Media konnte sie schon außerhalb der Uni sammeln.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Ah vielen Dank für die Tipps! 🙂 Eine Facebook Seite habe ich zwar schon, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen die mal etwas auszuschmücken bzw. „startklar“ zu machen.

  2. Hallo ihr Lieben,

    der Ansatz einer 2.Auflage „Überlebenhilfen für Facebook Admins“ ist klasse aber in Anbetracht der Tatsache, dass die Fanseiten seit Mitte März 2014 in einem neuen Design mit teilweise geänderten oder neuen Funktionen zu testen sind, bringen eure Tipps nicht all so viel.

    Nicht falsch verstehen, sonst verfolge und nutze ich eure Tipps immer gern.

    Viele Grüße

    • Liebe Claudia,

      vielen Dank für dein Feedback. Da das neue Design noch nicht flächendeckend ausgerollt ist, sind die Tipps auf jeden Fall für viele noch hilfreich. Änderungen, die jetzt im „alten“ Design vorgenommen werden, sind ja dann auch noch gültig.
      Sobald alle Seiten im neuen Design glänzen, werden wir unsere Tipps auf den neusten Stand bringen.

      Viele Grüße
      Lisett

  3. Trotzdem habe ich noch nicht herausgefunden wie ich die Reihenfolge der eingehenden Nachrichten ändern kann.