Glossar

PPL - Pay per Lead

Pay per Lead ist ein Abrechnungsmodell im Online Marketing, speziell im Affiliate-Marketing. Dem Werbenden (Affiliate) wird ein Provisionsbetrag zugesprochen, wenn er eine Kontaktaufnahme zwischen dem User und den Werbetreibenden hergestellt hat. Solch eine Kontaktaufnahme kann bspw. eine Anfrage oder die Bestellung eines Newsletterabos sein.  Das PPL Modell bietet sich besonders bei Gütern an, für die intensive Beratung nötig ist, bspw. Versicherungsangebote.

Last update on 21.01.2014 by Stefan Kärner.

Zurück

Folgen Sie uns