Glossar

Software as a Service (Saas)

Software as a Service ist ein Geschäftsmodell für Softwarehersteller, das Software als Dienstleistung mittels Webtechnologien zur Verfügung stellt. Die Software wird beim Dienstleister betrieben und der Endnutzer kann bereits mit einer minimalen EDV-Infrastruktur auf diese zugreifen.
Die Abrechnung erfolgt auf Mietbasis, abhängig von der Anzahl der Nutzer oder der Nutzung. Erfolgs- oder umsatzbasierte Abrechnungsmodelle finden ebenso Anwendung.
Vorteile des Ansatzes sind u.a. Kosten- und Zeitersparnis, sowie erhöhte Flexibilität. Demgegenüber stehen die Abhängigkeit vom Dienstleister und die externe Lagerung von sensiblen Unternehmendaten als Nachteile.

Last update on 12.12.2013 by Stefan Kärner.

Zurück

Folgen Sie uns