Glossar

Spam

Spam oder auch Junk sind unerwünschte E-Mails, die dem Empfänger unverlangt zugestellt werden. Es handelt sich dabei sehr häufig um Werbung von unseriösen Unternehmen, aber auch Kettenmails oder missionierende Massen-E-Mails zählen als Spam.
Spam war ursprünglich ein Markenname für Dosenfleisch, welches im Krieg vor allem in England überall und unbeschränkt erhältlich war. Die erste Spam E-Mail wurde 1978 verschickt.
Spam verursacht erheblichen Schaden, da das Lesen und Aussortieren viel Arbeitszeit kostet und der Mailverkehr allgemein verlangsamt wird, wodurch Folgekosten entstehen. Der geschätzte Schaden in den USA beträgt pro Jahr 22 Millionen US-Dollar. Der Grund für die weite Verbreitung von Spam und Junk ist, dass es technisch kein großes Problem darstellt, sie zu verschicken: E-Mail-Programm, SMTP Server und eine Adressliste reichen völlig aus.
Glücklicherweise wurden schon einige Gegenmaßnahmen getroffen. Zum einen gibt es Spamfilter, die mittels schwarzer Listen oder Algorithmen gezielt Spam vom Server löschen können. Zum anderen ist durch die deutsche Rechtssprechung und Legislative Spammen illegal.

Last update on 21.01.2014 by Stefan Kärner.

Zurück

Folgen Sie uns