Web 2.0

Der Begriff Web 2.0 bezeichnet interaktive und kollaborative Inhalte des Internet. Das heißt, dass die Benutzer von Webseiten Inhalte erstellen, bearbeiten und verteilen. Damit ist der Internet-Nutzer kein passiver Konsument von Inhalten mehr, sondern interagiert. Webseiten, die dem Web 2.0 zugerechnet werden, haben keine rein statischen Inhalte mehr, sondern sind dynamisch. Typische Beispiele für Web 2.0 Seiten sind Wikipedia, soziale Netzwerke wie studivz, Xing oder Facebook, YouTube, Blogs oder Twitter.

Letztes Update vom 2013-12-12 , Stefan Kärner
Zurück

Folgen Sie uns