Landing Pages für Facebook Anzeigen optimieren

geschrieben am in der Kategorie Facebook Anzeigen von

Was erwartet den User, wenn er auf meine Website kommt? Diese Fragen sollten sich nicht nur Google Adwords Werbetreibende stellen. Auch für Facebook Anzeigen spielt die Landing Page eine zentrale Rolle, denn sie ist das Erste, was der Nutzer zu Gesicht bekommt. Sozusagen der erste Eindruck – und für diesen gibt es keine zweite Chance.

Landing Pages für Facebook Werbung können vielfältig aussehen: Prinzipiell unterscheidet man jedoch zwischen der Fanpage bzw. einer externen Website als Landing Page. Für beide Arten gelten grundsätzlich die gleichen Regeln, wenngleich die eigene Website mehr Raum für Kreativität bietet, als die starren Vorgaben auf der Facebook Fanpage.

Zielseiten optimieren

Die Frage nach der Optimierung der Landing Pages für die Anzeigenschaltung beantwortet sich eigentlich von selbst. Dadurch gewährleisten Werbetreibende, dass sich die User angesprochen fühlen, was wiederum die Absprungrate minimiert. Darüber hinaus ist eine gute Zielseite die Vorbereitung für Conversions, die letztendlich das anvisierte Ziel aller Werbemaßnahmen sind. Diese können vielfältig geartet sein, etwa Anmeldungen, ein „Like“ oder aber ein Einkauf im Online Shop.

Landing Pages für Facebook Anzeigen

Landing Pages für Facebook Anzeigen

Um die passende Landing Page für die definierten Ziele erstellen zu können, sollten sich Werbetreibende zuerst die Frage stellen, ob die Anzeigen innerhalb von Facebook bleiben, das heißt auf die Fanpage gerichtet werden, oder ob sie auf eine externe Website verweisen sollen. An dieser Stelle sei schon einmal darauf hingewiesen, dass interne Anzeigen die besseren Ergebnisse liefern, da der User die Plattform Facebook nicht verlassen muss. Anzeigen auf externe Seiten sind nicht nur teurer, sondern haben auch sehr hohe Absprungraten.

Externe Landing Pages optimieren

Der Großteil der Werbetreibenden entscheidet sich für die Bewerbung externer Webseiten, da diese vielfältigere Möglichkeiten hinsichtlich der Gestaltung bieten. Um mit dieser erfolgreich zu sein, müssen einige Dinge beachtet werden:

  • Layout und Ansprache der Werbeanzeige sollten sich auf der Landing Page widerspiegeln. Dadurch wird gewährleistet, dass das Interesse an der Werbeanzeige auf der Landing Page bestehen bleibt.
  • Anpassung der Inhalte an die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe.
  • Nutzung eines Facebook Login, wenn eine Anmeldung erforderlich ist. Dadurch werden die Barrieren gegenüber einer neuen Plattform reduziert.

Darüber hinaus sind besonders spezielle Rabattangebote, Gutscheine und Aktionen im Text der Werbeanzeige eine gute Möglichkeit, um User den Übergang auf eine externe Website leichter zu machen.

Facebook Fanpages optimieren

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Werbung, die auf Facebook bleibt, deutliche bessere Ergebnisse erzielt. Um diese noch zu optimieren, sollten auch für interne Landing Pages gewissen Regeln befolgt werden, um den User neugierig zu machen und möglichst viele Fans zu generieren:

  • Die eigene Seite kann über eine iFrame Einbindung auf einem extra Reiter der Fanpage dargestellt werden. Dadurch bekommt der User einen Eindruck von der Website, ohne Facebook verlassen zu müssen. Darüber hinaus können Kontaktformulare, Anfragen, etc. an dieser Stelle eingebunden werden. Der User erhält die Möglichkeit auf der Website zu navigieren, bleibt der Social Media Plattform jedoch erhalten.
  • Der sichtbare Bereich der Fanpage sollte so gestaltet werden, dass der User sofort weiß, wo er sich befindet und was ihn auf der Unternehmensseite erwartet. Die Nutzer werden direkt auf die Pinnwand geleitet, ein Welcome Tab entfällt in der Regel. Aus diesem Grund sollte die Header-Grafik entsprechend für die Ansprache potenzieller Fans genutzt werden.
  • Machen Sie Lust auf mehr! Ein ansprechendes Bild, tolle Aktionen in Kombination mit spannenden Anzeigentexten regen nicht nur zum Klicken an, sondern erhöhen im nächsten Schritt auch die Conversion Rate.

SMM_Banner_2012

Fazit: Interne oder externe Landing Page?

Unabhängig davon, ob sich Werbetreibende für eine externe oder interne Landing Page für Facebook Anzeigen entscheiden, sollten einige grundlegende Anforderungen beachtet werden. Die genaue Analyse der Zielgruppe und die Anpassung der Zielseite an diese spielt dabei die wichtigste Rolle. Eine gute Mischung aus Aufmerksamkeit schaffen, ansprechenden Angeboten und nützlichen Informationen führt bei der Gestaltung der Landing Page zum Erfolg.

Natürlich geht es auch hier nicht ohne Tests, denn in der Regel sollen verschiedene Zielgruppen angesprochen und überzeugt werden. Deswegen gilt die Devise: Seien Sie kreativ und probieren Sie öfter mal etwas Neues aus!

Valeska verstärkte von September 2011 bis Juli 2014 das Projecter Team.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Hallo Valeska,
    ich kann Deinen Rat nur unterstützen. Wenn Werbung auf Facebook gemacht wird, sollte die Landingpage auf facebook bleiben, um die onehin relativ schlechten Ergebnisse nicht noch schlechter werden zu lassen.

  2. Ich bin auch absolut der Meinung das es egal ist ob man sich für eine für eine externe oder interne Landing Page entscheidet, das wichtigste sie soll der ziel Gruppe orientiert sein.
    Weil man kann schlecht (im extrem fall) zum Beispiel, die Facebook Landing Page rosa mit Blümchen gestalten wenn man wenn man ein Blog über das Thema Auto hat, geht schon mal überhaupt nicht!
    Ansonsten würde ich jeher, die interne Landing Page bevorzugen denn es sieht Professioneller aus auch wenn es teurer ist, bring aber besser Ergebnisse

  3. ich persöhnlich würde auch die extrene landingpage bevorzugen. Aus meiner erfahrung bringt es mehr wie bei facebook, aber ich denke es kommt auch aufs themengebiet drauf an.