ars mundi Partnerprogramm

 

ars mundi bietet ein einmaliges Spektrum aus der Welt der Kunst: Die Klassiker der Moderne wie Picasso, Chagall, Miro, Dalí, Rodin und Degas sind ebenso vertreten wie bekannte Künstler der Gegenwart: Wertvolle Originale, handsignierte Lithografien, limitierte Künstler-Multiples, authentische Museums-Replikate, Schmuck-Refakturen, hochaktuelle Designs renommierter Juweliere bis hin zu limitierten Künstleruhren und vielen weiteren Museums-Shop-Artikeln finden sich im Onlineshop.  

 

Konditionen

  • Standard: 10%
  • ab 10 Sales: 12%  

 Die Hochstufung in die höheren Konditionen erfolgt stets erst zu Beginn des darauf folgenden Monats. Beispiel: Bei einem Warenkorb von 1.000 Euro verdienen Sie mindestens 100 Euro.

 

Partnerprogramm-Überblick

  • 30 Tage Cookie-Laufzeit
  • geringe Stornoquote 
  • überdurchschnittlich hoher Warenkorb
  • gute Conversionrate

Werbemittel

Als Werbemittel stehen eine große Auswahl an Bannern und Logos zur Verfügung. Darüber hinaus werden zahlreiche Textlinks und ein umfangreicher Produktfeed bereit gestellt.

Einschränkungen für bestimmte Partnermodelle

Alle Vergütungsansprüche berechnen sich auf Grundlage von gültigen Views oder Clicks. Jegliche Manipulation des Trackings von Views und Clicks ist untersagt und führt zum Ausschluss vom Partnerprogramm. Forced Clicks sind nicht zugelassen. Es gelten die AGBs der Affiliate-Netzwerke.

 

SEM Richtlinien

SEM Richtlinien ars mundi

  • Die Marke sowie Falschschreibweisen und Kombinationen aus Marke und anderen Begriffen sind als Keywords nicht zugelassen. In Broad-Kampagnen ist der Markenname als negatives Keyword hinzuzufügen. Verstöße führen zu einer Beendigung der Partnerschaft und Stornierung unrechtmäßiger Provisionen
  • Die Marke darf nicht im Anzeigentext verwendet werden
  • keine Direktverlinkung möglich

Gutschein Richtlinien

  • Gutscheinseiten können aus betriebspolitischen Gründen nicht als Partner zugelassen werden

Cashback Richtlinien

  • Cashbackseiten können aus betriebspolitischen Gründen nicht als Partner zugelassen werden.

Newsletter-Hinweise

  • Paid-Mail Publisher können nicht als Partner zugelassen werden
  • Jeglicher Newsletter-Versand muss zuvor mit dem zuständigen Ansprechpartner des Partnerprogramms abgesprochen und von diesem freigegeben werden

sonstige Richtlinien

  • Bitte verwenden Sie nur Werbemittel, welche in den Netzwerken bereit gestellt werden und nehmen Sie keine Änderungen daran vor.
  • Etwaige Änderungen an den Werbemitteln müssen zuvor mit dem zuständigen Ansprechpartner besprochen werden

Jetzt anmelden