Checkliste Facebook Live-Videos

geschrieben am in der Kategorie Social Media Marketing von

Facebook Live-Videos sind schon lang kein Neuland mehr, doch läuft bei der Umsetzung nicht immer alles rund. Was für ein gutes Live-Video beachten werden muss, haben wir für euch zusammengefasst:

Vor dem Live-Video

Content

Im Vorfeld der Live-Übertragung ist es sinnvoll, ein Konzept für das Video vorzubereiten. Facebook rät zu einer Mindestlänge von 10 Minuten für Live-Videos, daher ist es wichtig, diese Zeit auch mit Inhalten zu füllen. Bei der Planung sollte auch darauf geachtet werden, an welchen Wochentagen und zu welcher Uhrzeit das Live-Video gepostet werden soll. Eine Auskunft darüber, welche Wochentage besonders gut frequentiert sind, gibt der Statistik-Reiter der jeweiligen Facebook-Seite. Die Themen und Inhalte sollten außerdem im Konzept grob dargestellt werden, damit euch der Gesprächsstoff nicht ausgeht.

Mögliche Themen für ein Live-Video:

  • Q&As
  • Interviews
  • Gewinnspiele & Auslosungen
  • Vorträge
  • Pressekonferenzen
  • Produktvorstellungen
  • Produkttests
  • News
  • Großveranstaltungen

Wenn Konzept und Zeitplan stehen, sind folgende Punkte zu prüfen:

Technische Voraussetzungen

  • Lichtverhältnisse checken
  • Kamerawinkel und Position ausmachen
  • Stativ oder anderen Stabilisator einsetzen
  • Fernbedienung nutzen
  • Selfiestick einbinden
  • Umgebungsgeräusche vermeiden
  • Akkustand checken
  • Ersatzakkus einplanen
  • Gute Internetverbindung herstellen
  • Flugzeugmodus aktivieren
  • WiFi einschalten
  • Hoch- oder Querformat wählen und dabei bleiben

Projecter Tipp:
Wenn du dich erst einmal an das Format Live-Video gewöhnen willst und ein bisschen experimentieren möchtest, teste es einfach mit deinem persönlichen Account und stelle die Postingeinstellungen auf „Nur ich“, so kannst du munter live gehen, ohne deine Freunde mit deinen Testvideos zu amüsieren.

Facebook Live-Video

Community Management

  • Ankündigung des Livegangs
  • Wahl eines ansprechenden Titels
  • Formulieren einer aussagekräftigen Beschreibung

Währenddessen

  • Vorstellung der Person und der Inhalte
  • Hauptaussage nicht zu Beginn bringen
  • Fragen ans Publikum stellen
  • Fragen des Publikums beantworten
  • Interaktion mit Nutzern (mit Namen begrüßen)
  • Auf negative Kommentare gefasst sein und darauf entsprechend reagieren

Nach dem Video

  • Upload der HD-Video Version auf der FB-Seite
  • Weitere Kommentare und Anfragen beantworten
  • Video auf anderen sozialen Netzwerken teilen
  • Erfolg analysieren und Learnings für das nächste Live-Video festhalten

Fazit

Das Format gibt dem Marketer eine großartige Chance, mit seiner Community direkt in Kontakt zu treten und seine Produkte oder seine Brand optimal zu präsentieren. Der Einsatz des Formates wird außerdem von Facebook in Form von organischer Reichweite belohnt, was sich wiederum positiv auf die gesamte Seite auswirkt. Probiert es einfach aus und wenn ihr die Punkte der Liste einhaltet, sind die Rahmenbedingungen für ein gutes Facebook Live-Video geschaffen. Nun muss nur noch der Inhalt überzeugen.

Michaela ist in den Kanälen Social Media Marketing und Media Buying tätig. Bevor sie Anfang 2016 in die Projecter Familie aufgenommen wurde, arbeitete sie bei einer Full-Service-Werbeagentur in Leipzig im Bereich Mediaplanung- und Beratung.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder