Recap Facebook Ads Camp 2018

geschrieben am in der Kategorie Aus dem Agenturleben von

Das Facebook Ads Camp in Köln ging dieses Jahr in die zweite Runde und erfüllte alle Erwartungen, die durch den Claim „Deutschlands geilste Facebook Ads Konferenz“ im Vorfeld an die Veranstaltung gestellt wurden. Das Camp überzeugt mit tiefgreifenden Sessions, interessanten Speakern und Gästen, spannenden Gesprächen und bester Organisation. An dieser Stelle schon mal ein großes Lob an die Social Marketing Nerds, die das Ganze auf die Beine gestellt haben!

Vor dem eigentlichen Event am Freitag luden die Veranstalter zum entspannten Austausch bei Kölsch und Kölschen Tapas in das Brauhaus Sion ein, was den Gästen viel Raum zum Connecten gab und damit einen gelungenen Auftakt schaffte.

Am Freitagmorgen startete die Konferenz im Kölner Hilton Hotel mit einer Keynote von Kai Herzberger, Director DACH von Facebook. Neben News von der F8 setzte er stark auf das Thema BrandFormance und betonte vor allem die Potenziale von Formaten wie der CollectionAd.

Der darauffolgende Vortrag von Florian Litters überzeugte mit tiefen Insights über das Set-Up von Facebook Ads Kampagnen – beginnend vom spezifischen Verbau der Facebook-Pixel-Events über das Spiel mit den Website Custom Audiences und Bid Types, bis hin zum Aufzeigen detaillierter Kampagnen-Funnel. Bei diesem Vortrag konnten auch die größten Geeks noch etwas dazulernen und in Zukunft sicher aus der ein oder anderen Kampagne noch mehr rausholen.

Auch Projecter hatte die Ehre einen Teil zum Erfolg der Veranstaltung beizutragen: Mit Steffens Vortrag „Battles of the Gains – Influencer versus Facebook Ads“ zeigte er wie erfolgreich beide Disziplinen mit der richtigen Strategie funktionieren können.

Recap Facebook Ads Camp 2018

Wer darf bei einem Facebook-Ads Camp neben Projecter nicht fehlen!? Klar – die Thomas Hutter Crew. Der Facebook-Ads Experte zeigte mit seiner Consultant Nina Aemissegger dem Publikum alle Möglichkeiten der Wunderwaffe Produktkatalog und ging dabei auch auf das neue Feature dynamic Ads for Travel ein, das bei cleverem Einsatz völlig neue Werbe-Erlebnisse bietet.

Wie bei sicherlich jeder Konferenz der letzten Wochen wurden natürlich auch die Themen Datenmissbrauch und Datenschutz großgeschrieben und heiß diskutiert. Spannend war dazu der Vortrag von Acxiom, dessen Daten seit einiger Zeit nicht mehr als Drittanbieterdaten zur Einbuchung bei Facebook zur Verfügung stehen. Christian Färber erklärte, dass die Möglichkeit auch nach dem offiziellen Abstoß den Werbetreibenden nicht gänzlich verschlossen bleibt.

Wie man dem Thema Datenschutzgrundverordnung und E-Privacy Feuer einheizen kann, zeigten Thomas Thaler und Niklas Plutte – in einer aufregenden Session brachten sie die wichtigsten Themen für Online Marketer und vor allem für Facebook Advertiser auf den Punkt. Neben vielen schwammigen und bisweilen noch unklaren Formulierungen, sind folgende Schritte für Unternehmen unumgänglich:

  • Einwilligungen
  • ADV Verträge abschließen
  • Datenschutzerklärungen aktualisieren
  • Verfahrensverzeichnis
  • Opt-Out für FB Pixel und Webtracking im Allgemeinen
  • Berechtigtes Interesse und die Erwartbarkeit der Datenverwendung beachten

Für uns Facebook Marketer wird es nach dem 25. Mai schwer, denn mit der DSGVO geht eine Dokumentationspflicht einher, bei dem Webseitenbetreiber genau aufschlüsseln müssen, welche Daten gesammelt werden. Leider gibt es seitens Facebook wenig Transparenz, was genau gesammelt wird, sodass eine Einwilligung schwer wird. O-Ton der Referenten: „Der Anwalt, der beantworten kann, welche Daten Facebook sammelt, muss erst noch geboren werden.“ Damit gehen die beiden stark mit Facebook ins Gericht und zeigen einmal mehr die Herausforderungen auf, die mit der DSGVO auf uns zukommen.

Das Ads Camp etabliert sich schon jetzt als Klassentreffen der Facebook Advertising Nerds und ist eine Veranstaltung, die sich jeder rot im Kalender anstreichen sollte, für den Werbeanzeigenmanager, WCAs und DPAs keine Fremdworte sind.

Michaela ist in den Kanälen Social Media Marketing und Media Buying tätig. Bevor sie Anfang 2016 in die Projecter Familie aufgenommen wurde, arbeitete sie bei einer Full-Service-Werbeagentur in Leipzig im Bereich Mediaplanung- und Beratung.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder