Das richtige Partnerprogramm finden

Der Anstieg der Onlinenutzung und ein konstantes Wachstum im E-Commerce sorgen für ein ständig wachsendes Angebot an Partnerprogrammen. Folglich verliert man schnell den Überblick und sieht sich als Affiliate mit einer Vielzahl von Partnerprogrammen konfrontiert. Der erste Schritt in die richtige Richtung liegt in der Auswahl eines grundlegenden Themas und in der Informationsbeschaffung.

Das richtige Partnerprogramm finden
Das richtige Partnerprogramm finden | Info-Point von Petr Kratochvil

Aggregatoren

Partnerprogramm-Aggratoren verhelfen zu einem schnellen Überblick und können meist mit zusätzlichen Informationen punkten. Dabei werden die Programminformationen der Netzwerke in der Regel manuell oder automatisch eingepflegt und redaktionell betreut.

Die wichtigsten Aggregatoren:

Unzählige weitere kleinere Übersichten können ebenfalls einen ersten Anlaufpunkt darstellen. Die mit einer Suchfunktion ausgestatteten Aggregatoren bieten eine klare thematische Eingrenzung und veranschaulichen übersichtlich die wesentlichen Fakten der Partnerprogramme. Basisdaten wie Name des Partnerprogramms, Provisionen und Anmeldelinks sind somit zeitsparend & effektiv recherchiert. Optional können die Ergebnisse verfeinert und nach bestimmten Kriterien sortiert werden. Aufgrund der meist redaktionellen Betreuung, sollte die Aktualität bzw. Validität der Daten bei den jeweiligen Netzwerken überprüft werden.

„Ich möchte dem Affiliate mehr Entscheidungskriterien an die Hand geben. Zum Beispiel Informationen zu aktuellen Sonderaktionen, Werbearten, Trackingmethoden, Produktdatenformate wie XML und CSV, Cookie-Lifetime und Bearbeitungszeit eines Partnerprogramms. Kann ich das Programm erst in der Zukunft einsetzen oder gibt es eine Sofortfreischaltung? Wird eine Lifetime-Provision angeboten und ist das Programm sogar stornofrei? Darf ich Suchmaschinenmarketing betreiben oder gibt es Einschränkungen, und wenn ja – welche? Wie hat das Programm beim Test abgeschnitten? Wann ist es gestartet und von welcher Agentur wird es betreut?“
Karsten Windfelder
www.100partnerprogramme.de

Affiliate Netzwerke

Affiliate-Netzwerke bieten ihren angemeldeten Nutzern genaue und detailierte Informationen zu den angebotenen Partnerprogrammen. Der Umfang der Suchfunktion und die Darstellung der Programmdetails varriert stark zwischen den unterschiedlichen Netzwerken. Tendenziell legen kleinere Netzwerke mehr Wert auf umfangreiche Details.
Erwähnenswert ist der seit 2005 eingeführte Zanox AdRank. Das Netzwerk versucht seinen Affiliates die richtige Partnerprogramm-Auswahl durch die Abildung des kommerziellen Potentials eines Partnerprogrammes zu erleichtern.

Beurteilung & Auswahl

In die Entscheidung für oder gegen ein Partnerprogramm sollten neben den Provisionen weitere Faktoren einfließen. Ein erster Anhaltspunkt zur Beurteilung eines Partnerprogrammes ist die Qualität und der Umfang der Programmbeschreibung. Eine Ausführliche Beschreibung lässt Rückschlüsse auf ein gepflegtes und gut betreutes Partnerprogramm zu. Aktuelle Werbemittel und gepflegte Produktlisten unterstützen das Bild eines attraktiven Partnerprogrammes. Durch einen zusätzlichen Blick auf Landing Pages und den zu bewerbenden Onlineshop sollte ein aussagekräftiger Gesamteindruck des Partnerprogrammes entstehen.

Ein weiterer wichtiger Faktor: die Bekanntheit des Partnerprogrammes beziehungsweise der Marke. Bekannte Marken verfügen über ein hohes Maß an Vertrauen und sorgen somit für höhere Conversionrates als ein völlig unbekannter Onlineshop. Partnerprogramme von Amazon, Zalando, und Co. werden in der Regel besser performen als kleinere Anbieter.

Abschließend sei die Staffelung der Provisionen erwähnt. Dabei sollte der Fokus nicht ausschließlich auf einem möglichst hohen Einstiegsniveau liegen. Für eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit sollte auf eine mögliche Provisionsentwicklung in Form einer Provisionsstaffel geachtet werden. Das bedeutet, je mehr Transaktionen für ein Partnerprogramm generiert werden, desto höher fallen die Provisionen für Affiliates aus. Somit werden gute Leistungen auf Dauer sowohl für Affiliates als auch Merchants belohnt.

Fazit

Der finanzielle Anreiz durch hohe Provisionen ist für viele Affiliates verlockend. Wer aber eine solide und langfristige Partnerschaft eingehen möchte, der sollte sich auch auf die inneren Werte besinnen. Die Zusammenarbeit zwischen Affiliate und Merchant wird nicht ohne Grund als Partnerschaft bezeichnet. Im besten Fall identifiziert sich der Affiliate mit den Produkten beziehungsweise dem Partnerprogramm. Im Gegenzug sollte der Merchant dazu angehalten sein, die Beziehung durch eine aktive Betreuung und Pflege langfristig aufrechtzuerhalten. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann …

guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Mario Burgard
Mario Burgard
vor 10 Jahren

Als Affiliate kann es auch interessant sein, sich auch kleinere Partnerprogramm zu konzentrieren.
Es gibt eine Menge Merchants die ihr eigenes Programm haben. Stellenweise berechnen die großen Netzwerke Gebühren, die Merchants nicht haben wollen.
Gerade als Anfänger empfehle ich das. Man kann so gezielt Nischen finden, die nicht so stark beworben werden.
Dazu gibt man das gewünschte Keyword plus den Zusatz Partnerprogramm in Anführungszeichen in den Suchschlitz.
Viel Erfolg, mir hat es ein gutes Stück mehr Provision gebracht.

trackback
pure green coffee extract
vor 8 Jahren

pure green coffee extract…
Das richtige Partnerprogramm finden | Affiliate Marketing Blog – Projecter…