Projecter Team

SEO Auslese Februar 2016

SEO-Auslese Projecter GmbH
 
Der Februar war in diesem Jahr mit seinen 29 statt 28 Tagen die perfekte Gelegenheit für Google die Anzeigen über den organischen Ergebnissen von drei auf vier zu erhöhen. Neben dieser kleinen Revolution im Layout des Suchmaschinenriesen gab es in der Branche natürlich noch viele weitere Neuerungen:

Neuigkeiten von den Suchmaschinen

Aus 3 mach 4

Google hat eine große Änderung an der Ansicht der Suchergebnisse vollzogen. AdWords Anzeigen werden von nun an nicht mehr auf der rechten Seite neben den Suchergebnissen ausgespielt. Dieser Platz ist nun ausschließlich Product Listing Ad (PLA) Boxen und/oder dem Knowledge Graph Panel vorbehalten.
Für „high commercial queries“ werden zudem statt drei, vier Anzeigen platziert. Das kann besonders in der mobilen Suche erhebliche (negative) Auswirkungen auf die Klickraten in den organischen Suchergebnissen haben. Umso wichtiger wird auf der einen Seite jede Rankingposition, auf der anderen Seite aber auch die Konzentration auf weitere alternative Trafficquellen sein.

Facebook Featured Snippet

Google hat ein neues Featured Snippet getestet. Teilweise wurden für Brand-Suchanfragen die Facebookseite des Unternehmens in einem Featured Snippet dargestellt und damit noch über der eigentlichen Firmenseite angezeigt.

Verzögerte Daten in Search Console Reports

John Müller erklärte im Februar, weshalb die Daten der Reports in der Google Search Console verzögert aktualisiert werden:
1. Es braucht Zeit bis die Daten vom Crawling an die Search Console weitergegeben werden.
2. URLs werden unterschiedlich häufig gecrawlt.

Bearbeitung Knowledge Graph

Seit Februar ist es erstmals möglich, dass Marken die eigenen Daten im Knowledge Graph selbst bearbeiten können.

DuckDuckGo wächst weiter

DuckDuckGo ist als Suchmaschine im Jahr 2015 um 73% gewachsen. Im Vergleich zu Bing haben Nutzer, die von DuckDuckGo kommen eine längere Seitenverweildauer und es wurden niedrigere Bounce Rates gemessen.
 

Überblick der Insights und Tests aus der SEO Branche

Brauchen wir überhaupt noch Keywords oder reicht es sich auf Topics zu konzentrieren?

Dieser Frage hat sich Rand Fishkin in einem seiner Whiteboard Fridays angenommen. Seine Ansicht: Wenn Keywords komplett außer Acht gelassen werden und Themen nur allumfassend in einem Content Piece erörtert werden, wird die Seite nicht für die einzelnen relevanten Keywords ranken können, da mit dem Text zu wenig auf die eigentliche Suchintention geachtet wird.
Daher sollten die Modelle der Keywords und Topics kombiniert werden:

Rankingfaktor Outgoing Links

Rebootonline hat eine interessante Studie über den Rankingfaktor Outgoing Links veröffentlicht. Das Fazit der Studie: Relevante ausgehende Links auf „authoritative sites“ werden im Algorithmus berücksichtigt und haben einen positiven Effekt auf die Rankings.
Methodisch wurde die Analyse gut gemacht. Schwieriger wird es mit der Generalisierbarkeit auf Fälle mit einem komplexeren Set an Ranking-Signalen.

Rückgang im organischen Traffic?

Wenn der organische Traffic zurückgeht, kann das verschiedene Gründe haben. Im Artikel auf authoritylabs.com wurden 13 mögliche Ursachen zusammengetragen. Diese sollten definitiv in Betracht gezogen werden, wenn Trafficrückgänge analysiert werden.

Ursachen und Lösungsmöglichkeiten für Spider Traps

Auf portent.com wurde ein Top-Beitrag zu „Spider Traps“ veröffentlicht. Bei Spider Traps handelt es sich um strukturelle Probleme der Webseite, die dazu führen, dass sich die Crawler der Suchmaschinen „verfangen“ und unnötiges Crawling Budget verbraucht wird. Im Artikel werden verschiedene Spider Traps inkl. möglicher Ursachen vorgestellt.

Keywords anhand der Customer Journey analysieren

Auf Hubspot.de wurde im Februar gezeigt, wie ihr bei der Keywordanalyse die Keywords direkt nach Suchintention clustern und in die Phasen der Customer Journey einsortieren könnt. Daraus lassen sich dann konkrete Maßnahmen für die verschiedenen Marketingkanäle ableiten.

News Kurz & Knapp

 

Content Marketing News

Content Marketing Debatte

Der Artikel von Jung von Matt CEO Thomas Strerath und seiner Positionierung zu Content Marketing war der Anstoß zu einer ganzen Reihe von Meinungsäußerungen zu dem Thema. In der Debatte wurde nur recht wenig Neues angesprochen. Empfehlenswert zur Ergänzung der Debatte ist dieser Artikel von Klaus Eck.

Content Marketing Praxis

Auf wuv.de werden aktuell regelmäßig gute Content Kampagnen empfohlen und vorgestellt (z.B. die Nissan „Kotozukuri“ Kampagne).
Eine sehr spannende Kampagnenidee kam vom Art Institute of Chicago. Diese hatten ein Zimmer im Van Gogh-Stil hergerichtet und über airbnb vermietet.
Auf pr-blogger.de führt Klaus Eck ein spannendes Interview mit Thorsten Eder, Head of Digital Marketing und CRM von Saturn, anlässlich des einjährigen Bestehen ihres Technikmagazins Turn On.

Content Marketing Erfolg messen

Searchengine Watch stellt in einem sehr hilfreichen Artikel 25 KPIs zur Messung von Content Marketing Erfolg vor. Hier sind sehr gute Ansätze dabei, die zumindest einmal über die klassischen Metriken wie Traffic und Links hinausgehen.
 
Jetzt die Auslese als monatlichen Newsletter abonnieren!

 

2 Kommentare

SEO Auslese Februar 2016 - E-COMMERCE-NEWS.NET08.03.201611:42Website
[…] SEO Auslese Februar 2016 […]
SEA Auslese Februar 2016 | Projecter GmbH15.03.201613:33Website
[…] allem aus SEO-Sicht sollte genau beobachtet werden, ob es zu Einbußen beim Traffic kommt. Denn durch vier statt […]

Schreiben Sie einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.