Liveberichterstattung im B2B-Bereich am Beispiel der EXPO REAL – Teil 2

Weiter geht’s mit meiner Blogserie zu Liveberichterstattung auf B2B-Branchenevents – am Beispiel der Immobilien- & Investitionsmesse EXPO REAL. Mein Dank gilt auch hier dem Presseteam der EXPO REAL für den großartigen Support.

Teil 2: Auf dem Event

Aus dem ersten Teil meiner Blogserie wissen wir: Gut geplant ist halb gewonnen. Mit einer klaren Strategie ausgestattet wird es nun Zeit, sich auf die Veranstaltung selbst zu konzentrieren.

Ich packe meinen Koffer…

Sobald die Veranstaltung losgegangen ist, bleibt keine Zeit mehr für spontane Besorgungen. Ein gut gepackter Rucksack ist also unverzichtbar. Gleichzeitig darf der Rucksack nicht zu groß werden, denn ihr seid den ganzen Tag unterwegs. Mit der folgenden Packliste seid ihr auf der sicheren Seite:

Gerade wenn ihr beim Laufen filmen möchtet, ist ein Gimbal eine gute Investition.
Gerade wenn ihr beim Laufen filmen möchtet, ist ein Gimbal eine gute Investition. Quelle: amazon.com

Schafft euch eine eigene Infrastruktur.

Auf dem Veranstaltungsgelände seid ihr Vermittler zwischen Besuchern und der Eventleitung. Euch steht eine Sonderrolle zu, auf die ihr euch ebenso im Vorfeld vorbereiten müsst. Kümmert euch zunächst um eine Standleitung zu den Veranstaltern: Macht eine Gruppe in eurem Lieblingsmessenger mit allen Liveberichterstattern, dem Eventmanagement sowie dem Pressebüro auf.
Als nächstes verbindet euch offline: Schafft euch einen „sicheren Hafen“, also einen Raum, in dem ihr euch sammeln könnt und im Optimalfall die Eventleitung vor Ort habt.  Um sicher dorthin und durchs Gelände zu navigieren, lasst euch vom Veranstalter einen Presseausweis ausstellen.
Fragt außerdem im Vorfeld, ob es einen Dresscode für die Veranstaltung gibt. Um gute Berichterstattung zu machen, müsst ihr euch nahtlos in die Besucherströme einfügen. Wer in Indienhosen auf ein Businessevent geht, wird im Zweifel von den anderen gemieden.

Datenschutz

Als Liveberichterstatter seid ihr das Portal zur Öffentlichkeit, also müsst ihr insbesondere auf die Bildrechte der Besucher achten. Holt euch also bei jedem Foto, das ihr schießt, die Model Releases der betreffenden Personen ein. Im besten Fall fragt ihr die Veranstalter, ob sie euch einen Vordruck bereitstellen, der nur noch unterschrieben werden muss. Versichert euch auch besonders bei der Verwendung von anderen Bildern, zum Beispiel denen des Pressefotografen, ob Model Releases vorliegen.

Charisma & Bestimmtheit

Reporter sein heißt: Den ganzen Tag auf Achse sein, Unbekannte zu Interviews überreden und überall in der ersten Reihe stehen. Diese Vorstellung macht euch vielleicht Angst & das ist völlig normal. Doch bedenkt auch, dass die Energie, welche ihr ausstrahlt, auf andere abfärbt. Also lasst eure introvertierte Seite zu Hause. Das schafft ihr auch wieder mit genügend Vorbereitung und der richtigen Einstellung: Habt Spaß und teilt die Begeisterung der Besucher!
Generell gilt: Je wohler ihr euch auf dem Event fühlt, desto charismatischer wirkt ihr. Quatscht also schon im Vorfeld mit den Verantwortlichen und schaut euch das Gelände gut an. Wenn ihr Interviews führen wollt, dann überlegt euch die Fragen im Vorfeld. Übt sie ein paar mal vor dem Spiegel, dann kommen sie euch beim Interview flüssig über die Lippen.
Auf dem Weg zum nächsten Programmpunkt geht höflich, aber bestimmt durch die Menschenmenge. Die Besucher sind vielleicht orientierungslos – Ihr wisst aber, wo ihr hinwollt. Im besten Fall macht ihr euch vorher mit Abkürzungen und dem Außengelände vertraut, um Besucherströmen direkt aus dem Weg zu gehen.

Mit Kollege Micha auf der EXPO REAL: An uns sind definitiv zwei Business-Gurus verloren gegangen. :)
Mit Kollege Micha auf der EXPO REAL: An uns sind definitiv zwei Business-Gurus verloren gegangen. 🙂

Zusammenfassung

Bei Liveberichterstattung auf B2B-Events muss die Qualität stimmen: Mit nur einem Handy bewaffnet bestimmt ihr, wie andere das Event wahrnehmen. Vorbereitung ist daher das A & O. Durch gute Planung könnt ihr beinahe jedes Problem schon im Vornherein abfedern. Stellt euch auf anstrengende Tage mit hoher Verantwortung ein, aber seid euch auch eurer besonderen Rolle bewusst: So wie ihr das Event wahrnehmt, sieht es sonst niemand.

Tags:
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
How To: Liveberichterstattung mit Instagram Stories - Projecter GmbH
vor 2 Jahren

[…] Case also, um unserem langjährigen Kunden ein „Live“-Paket zu schnüren, bestehend aus Berichterstattung bei Twitter, LinkedIn, Facebook – und erstmals auch Instagram (Stories). Es war für uns als Agentur in […]

trackback
Liveberichterstattung im B2B-Bereich – Teil 1: Vorbereitung, Kanal- & Poststrategie - Projecter GmbH
vor 2 Jahren

[…] ist das Theoriegerüst komplett, doch wie sieht Liveberichterstattung in der Praxis aus? Im zweiten Teil meiner Blogserie gehe ich auf konkrete Workflows ein, die ihr während des Events anwenden […]