Versteckte Funktionen auf Twitter

Bislang haben wir schon eine ganze Serie an Artikeln zu versteckten Funktionen auf Facebook veröffentlicht. Nun ist es Zeit, versteckte Funktionen auf Twitter zu zeigen. Twitter kann nicht nur direkt über www.twitter.com sondern auch über diverse Tools genutzt werden. In der Auflistung der versteckten Funktionen beziehen wir uns auf www.twitter.com.

Twitter Listen

Twitter Listen sind benutzerdefinierte Gruppen von Twitter-Nutzern. Jeder Twitter Nutzer kann eigene Listen erstellen oder anderen Listen folgen. Damit sind Listen auf Twitter ein gutes Mittel, um eine thematische Timeline zu erstellen. Ist man z.B. an SEO Themen interessiert, lässt sich eine Liste mit SEO Twitterati anlegen. Wird diese SEO Listen-Timeline aufgerufen, werden nur die Tweets der Nutzer auf der Liste angezeigt. Darüber hinaus sind Twitter Listen ein schöner Service für andere Twitter Nutzer. Sie können dann der erstellten Twitter Liste folgen, ohne jedem einzelnen darin gelisteten Nutzer folgen zu müssen.
So wird eine Liste erstellt: Oben rechts auf das Profil gehen und den Menüpunkt „Listen“ wählen.
Auf der rechten Seite erscheint dieser Kasten:
Twitter-Liste erstellen
 
„Neue Liste erstellen“ wählen. Anschließend einen Namen und eine Beschreibung für die Liste definieren. Tipp: Der Name darf nicht mit einer Zahl beginnen und nicht länger als 25 Zeichen lang sein.
Nun die Privatsphäre-Einstellungen wählen. Eine Liste kann öffentlich, also für jeden sichtbar, oder privat sein. Nutzer können zu einer Liste hinzugefügt werden, indem auf dem Nutzer-Profil beim Zahnrad die Funktion „Den Listen hinzufügen oder daraus entfernen“ gewählt wird.
Twitter-Liste hinzufügen
 

Twitter Advanced Search

Mit der normalen Suche auf Twitter stoßen viele Twitterati schnell an ihre Grenzen. Gut zu wissen: Unter https://twitter.com/search-advanced können Suchanfragen sehr detailliert und benutzerdefiniert erstellt werden.

Eigene Timeline als Archiv herunterladen

Wer seine bisherigen Twitter Aktivitäten, aus welchem Grund auch immer, in einer Datei herunterladen möchte, der kann dies tun. Unter Profil den Punkt Einstellungen wählen und dann auf „Dein Archiv anfordern“ klicken. Twitter erklärt dazu:
Twitter-Archiv anfordern
 

Gespeicherte Suchen

Suchanfragen lassen sich auch speichern. Dazu einfach eine Suchanfrage im Suchfeld eingeben. Dann oben auf der Ergebnisseite „weitere Optionen“ und dann „Diese Suchanfrage speichern“ wählen.Diese Suchanfrage ist nun gespeichert. Beim Klick auf das Suchfeld erscheint nun die gespeicherte Suche als Vorschlag. Pro Account können bis zu 25 Suchen gespeichert werden.
Twitter: Suchanfragen speichern
 

Tastaturkürzel

Auch bei Twitter gibt es vordefinierte Tastaturkürzel, mit denen die Handhabung von Twitter sehr viel schneller und effektiver erfolgen kann. Mit Klick auf das Profilbild und „Tastaturkürzel“ bekommt man einen Überblick über alle Tastaturkürzel.
Twitter Tastaturkürzel
 

Nutzer Stummschalten

Es ist möglich, einem Nutzer zu folgen ohne seine Tweets angezeigt zu bekommen. Das nennt sich Stummschalten. Stummgeschaltete Accounts erfahren nicht, dass sie stummgeschaltet wurden. Die Einstellung kann jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.
So werden Accounts stummgeschalten: auf der Profilseite auf das Zahnrad gehen und aus dem Menü „Stummschalten“ wählen.

Fazit

Auch auf Twitter gibt es noch so einige versteckte Funktionen. Mit unseren kleinen Tipps erleichtert ihr euch die Arbeit mit Twitter. Habt ihr weitere versteckte Funktionen entdeckt?
 

Tags:
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
Versteckte Funktionen auf Twitter - E-COMMERCE-NEWS.NET
vor 5 Jahren

[…] Versteckte Funktionen auf Twitter […]

Johannes
Johannes
vor 5 Jahren

Super Tipps! Vielen Dank!