Twitter Einführung Teil 2: Wie bekomme ich Interaktion und mehr Follower?

Im ersten Teil der Twitter-Serie habt ihr erfahren, wie ihr optimal euer Profil einrichtet und habt seitdem hoffentlich fleißig getwittert.
Twittern ohne Interaktion und spannende Inhalte macht wenig Spaß und ist einer der Hauptgründe, warum viele mit dem Twittern nach kurzer Zeit aufhören. Deshalb gibt der zweite Teil unserer Twitter-Serie Tipps und Hilfestellungen, wie ihr schneller und leichter mit anderen Nutzern in Kontakt tretet und so nebenbei auch eure Follower-Zahl steigert.

Folgen auf Twitter mit System

Eure Twitter Timeline ist gut gefüllt und ihr entdeckt immer wieder zufällig interessante Menschen oder Marken, denen ihr folgen möchtet. Manchmal entfolgt ihr auch mal. Das gehört alles dazu.
Hier eine kurze Checkliste, wem ihr noch folgen könnt, um eure Timeline mit für euch spannenden Inhalten zu füllen:
Kollegen
Fachexperten
Zeitungen
Blogs
Konferenzen
Prominenten
Twitter Listen
Themen via Hashtags

Was sind Twitter Listen?

Es gibt die Möglichkeit, verschiedene Twitter Accounts zu Listen zusammenzufassen. Die Listen bieten viele Vorteile, sind aber auf der Twitter Website etwas versteckt. Ihr findet sie unter eurem Benutzerbild.
Listen auf Twitter

Twitter Listen sorgen für Ordnung in der Timeline

Wenn ihr mehr als 100 Accounts folgt, dann verpasst ihr schon mal etwas (dass Fear of Missing Out und Twitter gar nicht zusammen passen, beschreibe ich ein anderes Mal). Wenn ihr einer Twitter Liste eurer eigenen Arbeitskollegen folgt, seht ihr schnell jeden ihrer Tweets und könnt leichter antworten, retweeten und Favs verteilen.

Twitter Listen als thematische Nachrichtenkanäle nutzen

Ihr sortiert alle Twitter Konten von Tageszeitungen in eine Newsliste oder alle Online Marketing Experten in eine andere Liste. Ihr müsst das Rad nicht neu erfinden und könnt euch die Listen von anderen Twitter Nutzern anschauen und abonnieren.

Ihr folgt einer Liste und nicht jedem einzelnen Account

Durch das Folgen einer Liste haltet ihr euer Verhältnis von Gefolgten und Followern in einem gesunden Maß.

Auf Listen findet ihr weitere relevante und wertvolle Accounts

Vielleicht fallen euch auf der Liste ein paar Accounts auf, mit denen ihr noch mehr interagieren wollt. Diesen könnt ihr einzeln folgen.
Diese Listen solltet ihr regelmäßig pflegen, erweitern und ausmisten. Twitter ist nie wieder ein diffuses Rauschen, sondern ein Kanal mit vielen sortierten und relevanten Signalen.

Interaktion mit anderen Twitter Nutzern steigern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ihr andere Twitter Nutzer auf euch aufmerksam macht:

Beim Folgen, Retweeten und Faven bekommen die meisten Nutzer eine Benachrichtigung. Das ist der erste Schritt. Diese Nutzer besuchen oftmals euer Profil und folgen dann in vielen Fällen zurück.
Das Erwähnen und das Antworten erfolgt über @Nutzername. Eine Reply funktioniert allerdings anders als eine Mention:

@Mention: @Reply:
  •  Erwähnung eines Twitter Nutzers

 

  • Antwort auf einen Twitter Nutzer

 

  • @-Zeichen darf nicht das erste Zeichen des Tweets sein

 

  •  @-Zeichen ist das erste Zeichen im Tweet

 

  •  alle eure Follower sehen den Tweet

 

  • nur eure gemeinsamen Follower sehen diese Reply

 

Mentioned by projecter
Beispiel für @Mention
Nur eine Reply
Beispiel für @Reply

 
Es kommt oft vor, dass ein als Mention gemeinter Tweet lediglich als Reply funktioniert, weil der Tweet mit dem @-Zeichen beginnt. Deshalb nutzt hier einfach ein .-Zeichen, welches als Platzhalter dient und bewirkt, dass alle eure Follower den Tweet zu Gesicht bekommen.
Workaround Mention am Beginn
Wenn zwei Twitter Nutzer sich gegenseitig folgen, können sie Direktnachrichten miteinander austauschen. Darauf wird meist schneller geantwortet. Außerdem können Dinge besprochen werden, die nicht für alle sichtbar sein sollen.

Nutzen von Hashtags

Hashtags sind Schlagwörter, die Tweets zu einem bestimmten Thema beigefügt werden. Ihnen wird ein #-Zeichen vorangestellt. Oft wird für Kongresse oder Tagungen eine Abkürzung benutzt, damit alle Tweets zu dieser Konferenz gebündelt sichtbar sind. Wenn ich meine Tweets mit diesem Hashtag versehe, tauche ich in der Timeline anderer Nutzer auf, die nach diesem Hashtag suchen.
Auch die Trending Topics auf Twitter funktionieren mit Hashtags besser. Es kommt vor, dass plötzlich eure gesamte Timeline nur über ein Thema redet. Damit ihr euch in diese Diskussion mit einbringen könnt, verwendet ihr das Hashtag.
Die Suche nach und das Verfolgen von Hashtags ist zudem ein sehr gutes Mittel, um selbst auf interessante Twitter Nutzer zu stoßen.
Dies sind viele Mittel und Wege, wie ihr auf euch aufmerksam macht und für andere sichtbarer werdet. Wie so oft, ist der beste Content (eure Tweets) wenig wert, wenn ihn niemand zu Gesicht bekommt.
Feedback zu diesem Artikel könnt ihr gerne per Reply oder Mention an @projecter twittern.

Tags:
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
Twitter Einführung Teil 2: Wie bekomme ich Interaktion und mehr Follower? - E-COMMERCE-NEWS.NET
vor 6 Jahren

[…] Twitter Einführung Teil 2: Wie bekomme ich Interaktion und mehr Follower? […]