Affiliate Auslese Juli 2017

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Was war das bitte für ein Mittwoch? Awin? Affilinet? Awillinet? Affiliwin? AffiliWas? In vergangenen Ausblicken haben wir die Konsolidierung von Affiliate Netzwerken bereits prognostiziert. Dass nun aber die beiden Big Player Affilinet und Awin verschmelzen kommt überraschend und macht den 2.8.2017 zu einem historischen Datum im deutschsprachigen Affiliate Marketing.

Die Meldung ist gefühlt erst wenige Stunden alt: Axel Springer und United Internet fusionieren ihre Affiliate-Marketing Töchter. Die Zusammenführung von Affilinet (United Internet) und Awin (Axel Springer) soll den Börsengang der neuen Gesellschaft ermöglichen. Axel Springer wird 80% der Anteile halten, United Internet 20%. Wie Malte Hanning auf affiliateblog.de schreibt, sollen Affilinet Programme in die Awin Plattform integriert werden. Awin sowie Affilinet haben bereits offizielle Statements geliefert, weiterhin gibt es bereits ein informatives FAQ zu den wichtigsten Fragen von Awin.

Fusion von AWIN und affilinet

Durchatmen … Natürlich gab es noch einige weitere spannende Meldungen und Beiträge. Diese haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Publisher

Tipps aus der Praxis

Auf Reddit haben wir einen interessanten Beitrag eines Affiliates gefunden. Er stellt in seinem Post sein Projekt vor (ohne es zu nennen) und erläutert seine grundsätzlichen ToDos, um einen monatlichen Umsatz von 10.000 Dollar und mehr zu erzielen. Seine Tipps:

  • die Nische muss breit genug sein und genug Möglichkeiten bieten, Produkte zu bewerben
  • die Inhalte müssen sehr hochwertig sein – man kann auch ruhig in einen guten Texter investieren
  • es müssen hochwertige Backlinks aufgebaut werden

Welche Fragen sollten einem Merchant vor Beginn der Zusammenarbeit gestellt werden?

Mit diesem Thema beschäftigt sich Adam Riemer auf seinem Blog. Er stellt in seinem Artikel einen Fragenkatalog vor, den ein Affiliate dem Merchant vor Beginn der Zusammenarbeit vorlegen sollte. Zweck der Fragen ist es, herauszufinden wie die Chancen für Einnahmen stehen, welche Faktoren die Provisionen negativ beeinflussen können und ob der Merchant wirklich gewillt ist, eine Kooperation aktiv zu betreuen. Dies ist tatsächlich ein sehr guter Ansatz, um die zukünftige Zusammenarbeit aus Sicht des Affiliates einschätzen und bösen Überraschungen vorbeugen zu können.

Tools für Affiliates

Das US-amerikanische Affiliate Netzwerk ShareASale, das vor kurzem durch Axel Springer erworben wurde, stellt in einer dreiteiligen Blog-Reihe Tools für Affiliates vor. Dabei geht es im ersten Teil nur um die netzwerkspezifischen Tools. Der zweite Teil beschäftigt sich dann aber mit WordPress Plugins. Hier werden Tools für verschiedenste Anwendungsfelder vorgestellt. So z.B. WooCommerce für das Aufsetzen der Webseite, Dreamgrow Scroll Trigger Box für das Sammeln von Email-Adressen oder Easy Social Share für Sharing-Buttons. Im Artikel sind Tipps für Anfänger und erfahrene Affiliates zu finden.

Die richtigen Produkte zum Vermarkten finden

Der Amerikaner Charles Ngo stellt in seinem Post fünf Tipps vor, wie man Produkte findet, die sich im E-Commerce gut vermarkten lassen. Zwar geht es hier um die Direktvermarktung und nicht um die Bewerbung mittels Affiliate Marketing, dennoch lassen sich einige Tipps sehr gut darauf übertragen. In gewohnter Weise führt er sehr detailliert und bildlich aus. Die wichtigsten Tipps in Kürze:

  • Find your Hungry Audience (eine kaufbereite Zielgruppe identifizieren)
  • Pick something that’s visual powerful (Produkte wählen, welche sich gut durch Bilder erklären lassen)
  • There are no easy alternatives (Das Produkt sollte nicht in anderen als dem beworbenen Shop einfacher zu kaufen sein)

Neues Publisher Interface bei TradeDoubler

TradeDoubler stellt in einem Post die ersten Bilder aus dem neuen Interface zur Verfügung. Einige neue Features, die benannt wurden: responsiv, KPI-Dashboards, einfache Werbemittelsuchfunktion, aufgebohrtes Design. Wir sind gespannt auf das Ergebnis. ?

Neues Publisher Interface bei TradeDoubler

Merchants

Neue Publisher Modelle auf der Affilinet NEURAUM

Am 19. Juli 2017 wurden in München auf einer weiteren NEURAUM-Veranstaltung verheißungsvolle Publisher Modelle vorgestellt. Dabei lag ein klarer Fokus auf der Influencer Thematik, in deren Tiefen Affilinet zunehmend vordringt. Vorgestellt wurden unter anderem die Affiliates Global Savings Group, Combyne, ShopTheWall und Lookfamed. Ein ausführliches Recap findet sich auf affiliateblog.de.

Neues Nachbuchungstool von Affilinet

Neues Nachbuchungstool von Affilinet

Am 25.7.2017 erreichte uns von Affilinet eine Email, die über das neue Nachbuchungstool berichtet. Speziell bei der Zusammenarbeit mit Cashback-Partnern treten oft Nachbuchungen auf. Diese können nun gebündelt im neuen Tool eingesehen, exportiert und bearbeitet werden. Damit entfallen zukünftig Emails mit den Publishern. Allerdings bekommt man dennoch eine Email von Affilinet, wenn offene Nachbuchungen vorhanden sind. Wichtig für Merchants: Nachbuchungstool und die bekannten Order-Listen sind zwei völlig unabhängige Systeme. Eine Nachbuchung besitzt keine Transaction ID. Erst wenn die Nachbuchung freigegeben wird, wird sie zur Order, erhält eine Transaction ID und taucht in den bekannten Order-Listen auf.

Halbjahresbilanz im Partnerprogramm

Da das erste Halbjahr nun vorbei ist, lohnt es sich, das erste Resümee zu ziehen. Um nicht die falschen Schlüsse zu fassen, sollte man sich immer die richtigen KPIs anschauen. Welche das sind und auch welche die falschen KPIs für eine Analyse sind, findet sich hier.

High Traffic Landingpage – die Black Box für Post View Anfänger

Wir erleben selbst oft, dass die High Traffic Landing Page (HTLP) ein Mysterium für Merchants ist. Um damit aufzuräumen und die Anforderungen zusammenzufassen, haben wir einen entsprechenden Blogbeitrag veröffentlicht. Wichtigster Fakt: Eine HTLP ist eine „leere“ URL des Merchants, die der integrierten Trackingweiche dabei hilft, Nutzer beim View-Kontakt zu markieren. Mehr dazu unter diesem Link.

Sonstiges

YouTube Affiliate in Österreich

Eine spannende Studie zu YouTubern in Österreich veröffentlichte die St. Pölten University of Applied Science in Österreich. Die interessanteste Erkenntnis für Affiliate Marketer: 46% der untersuchten Channels verdienen zumindest zum Teil ihr Geld mit Affiliate Marketing. Insgesamt können die Top 100 Channels in Österreich auf 28 Mio. Abonnenten und 7 Mrd. Aufrufe zurückgreifen. Die Studie zeigt, dass auch in Österreich spannende Affiliate Kooperationen mit YouTubern möglich sind. Wichtiger Zusatzfakt: Da die Zielgruppe der Österreicher relativ klein ist, werden viele große Channels in englischer Sprache geführt, um so zusätzliche Nutzer anzusprechen.

Webgains wächst weiter mit neuem Geschäftsführer

Webgains hat einen neuen Geschäftsführer: Andreas Sasnovskis. Er ist bereits seit 10 Jahren bei Webgains und war zuletzt als Country Manager DACH aktiv. Erfreulicherweise kann er im Quartalsbericht direkt auf 24% Wachstum zurückblicken. Allerdings mit dem Vermerk „währungsbedingt“.

Thementipps

  • Start der 1. Bundesliga am 18.8.2017
  • Back to School – Die Einschulungen in Deutschland finden noch bis zum 2.9.2017 (Bayern) statt.
  • Badebekleidung und Reisegepäck – Die Urlaube sind bereits gebucht. Jetzt muss noch die notwendige Ausrüstung erstanden werden.
  • Oktoberfest ab 16.9.2017 – Es ist wieder soweit. Dirndl und Lederhosen werden speziell gegen Ende des August wieder sehr gefragt sein.

 

Bild
Stefan ist seit November 2011 Teil des Projecter-Teams. Mit seinem Interesse an der „Maschine“ Internet ist er dort auch gut aufgehoben. Stefan ist ursprünglich als Werkstudent auf der Suche nach Praxiserfahrung zu Projecter gekommen und hat im Oktober 2011 sein Bachelor-Studium der Angewandten Mathematik abgeschlossen. Nach Traineeship und vier Jahren als Account Manager leitet Stefan seit Februar 2016 den Affiliate Kanal und das Analytics Team.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

  1. Danke für das kostenlose Update. Ganz nützlicher Beitrag von dir

  2. Wann kommt denn das neue Interface von TradeDoubler?