Affiliate Auslese Oktober 2017

geschrieben am in der Kategorie Affiliate Marketing von

Der November birgt in vielerlei Hinsicht die Highlights in der Affiliate Branche. Zum einen finden am 9. November die Affiliate Conference sowie NetworkxX in München statt, auf der ihr uns auch treffen könnt. Zum anderen beginnt die heiße Phase in der Vorbereitung des Weihnachtsgeschäfts. Damit ihr euch auf diese Themen konzentrieren könnt, haben wir die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Oktober zusammengefasst.

Affiliates

Neue Browser Extension von Affilinet

Zwar gibt es die Browser Extension schon seit ein paar Monaten, doch wurde sie nun noch einmal gehörig aufgebohrt und mit neuen Funktionen bestückt. Das Ergebnis ist ein Helferlein für Affiliates, das die tägliche Arbeit sehr vereinfacht. Die neue Version umfasst unter anderem folgende Funktionen:

  • Bewerbung bei Partnerprogrammen
  • Deeplink der aktuellen URL generieren
  • Gutscheine und Werbemittel laden
  • Werbemittel aus Produktlisten zusammenstellen

Dies sind nicht alle Funktionen, aber die wichtigsten. Das Plugin gibt es ab sofort für den Chrome Browser und zukünftig auch für Firefox.

Widget-Generator im neuen Affilinet Plugin

Widget-Generator im neuen Affilinet Plugin

Mehr Einnahmen ohne zusätzliche Besucher

Peer Wandiger gibt in seinem Artikel „Wie du deine Affiliate Einnahmen ohne mehr Traffic steigern kannst“ interessante Anstöße zur Optimierung der Werbemaßnahmen. Ausgangspunkt ist der Gedanke, zunächst bestehenden Traffic optimal zu „verwerten“, bevor man sich daran macht, weitere Nutzer auf die Seite zu manövrieren. Unter anderem nennt er folgende Tipps:

  • Bestseller verlinken
  • Weitere Affiliate Programme und Werbemöglichkeiten prüfen und einbinden
  • Mehr Werbeeinbindungen
  • Top-Seiten optimieren

Damit liefert der Artikel viele Hausaufgaben für die graue Jahreszeit.

Merchants

Keine neuen Programme bei Zanox mehr

Awin hat in seinem Newsletter bekannt gegeben, dass ab dem 1. November 2017 alle neuen Partnerprogramme direkt bei Awin gestartet werden. Außerdem wird es in den folgenden Wochen immer wieder Webinare zu den Funktionen und Features der neuen Plattform geben.

Provisionssenkungen gegen schwarze Schafe sind keine gute Idee

Geno Prussakov benennt in seinem Artikel drei (eigentlich nur zwei) Gründe, warum man bei betrügerischen Affiliates nicht die Provisionen senken oder auf 0% stellen, sondern andere Maßnahmen bevorzugen sollte:

  1. Provisionssenkungen sind nicht präventiv, sondern wirken erst ab Erkennen des Betrugs. Selbst nach der Senkung können Affiliates weiter Geld verdienen, wenn die Provision nicht 0% beträgt.
  2. Da Fraud-Publisher sich meist das Last-Click-Prinzip zu Nutzen machen, hat eine Senkung der Provision zur Folge, dass dennoch Cookies von den „guten“ Affiliates überschrieben werden. Somit tragen diese weiterhin den Schaden.

Adcell launcht Affiliate Arena

Das Netzwerk Adcell erweitert sein Funktionsrepertoire und bietet ab jetzt für Merchants die Möglichkeit, in der Affiliate-Arena nach Affiliates innerhalb des Netzwerkes zu suchen. Es können Suchfilter für Themen, das interne Adcell Ranking oder auch Partnerschaftsstatus angewendet werden. Damit liefert Adcell nun auch eine Funktion, welche Awin als Marketplace und Affilinet als Matchmaster bezeichnet. Die Herangehensweisen der Netzwerke unterscheiden sich jedoch.

Sonstiges

EU-Parlament billigt hohe Datenschutzstandards der E-Privacy-Richtlinie

Schön für den Nutzer, aber schlecht für Merchants und Affiliates. Am 26. Oktober stimmten die Mitglieder des EU-Parlaments mit großer Mehrheit für hohe Datenschutzstandards. Damit wird am 25. Mai 2018 nicht nur die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sondern auch ein neuer Entwurf der E-Privacy-Richtlinie in Kraft treten.

In der Praxis bedeutet dies, dass der Nutzer ab Mai 2018 explizit der Verwendung von Cookies zustimmen muss, bevor diese gesetzt werden. Bisher reichte es aus, den Nutzer auf die Verwendung von Cookies hinzuweisen, etwa über einen Banner am unteren Seitenrand. Da Daten zukünftig nur noch verarbeitet werden dürfen, wenn sie „streng erforderlich“ oder „streng technisch notwendig“ sind, um einen Dienst zu erbringen, sind auch cookielose Trackingtechnologien wie das Fingerprinting betroffen.

Weitere Details gibt Markus Kellermann auf internetworld.de.

Neues iOS 11 mit intelligentem System zur Blockade von Cookies

Am 25.9.2017 begann das Rollout des neuen iOS 11. Darin enthalten ist auch ein Safari Update mit einem Feature namens „Intelligent Tracking Prevention“, das einige Cookies nicht zulässt bzw. sie blockiert, wenn der Nutzer die Seite nicht innerhalb eines engen Zeitfensters besucht. In diesem Artikel wurde das neue ITP (Intelligent Tracking Prevention) genauer erläutert. Unter anderem wird dort geschrieben: „Wurde eine Website als Cross-Site-Tracking-fähig eingestuft, analysiert das ITP-System die Häufigkeit, mit der der Nutzer diese Seite aufruft, und passt die Cookie-Richtlinien automatisch an: Für ein Zeitfenster von einem Tag erlaubt Intelligent Tracking Prevention Drittanbieter-Cookies, wenn der User auch die jeweilige Drittanbieter-Website direkt besucht hat. Wurde die Seite nach 24 Stunden nicht erneut aufgerufen, werden Drittanbieter-Cookies blockiert.“

Das bedeutet, dass hier vor allem die cookielosen Trackingtechnologien der Netzwerke gefordert sind.

Entwicklung des Black Friday

In einem Artikel auf affiliateblog.de setzt sich Dr. Jens Körner (CEO ad pepper media International N.V.) mit den E-Commerce-Aktivitäten der vergangenen schwarzen Freitage auseinander. Seine Prognose: Unternehmen werden auch in diesem Jahr versuchen, die Umsatz- und Trafficspitzen auf mehre Tage und sogar Wochen zu verteilen, wie es beispielsweise Amazon im letzten Jahr machte und bis zum 22. Dezember Angebote bereitstellte. Nichtsdestotrotz wird es explizit zum 24.11.2017 wieder einen enormen Werbedruck unter Merchants und Affiliates geben. Weitere Ansätze und Ideen zur Werbestrategie in der heißen Phase liefert der Artikel.

Übrigens: Auf wortfilter.de haben wir ein Interview mit Rechtsanwalt Dr. Alexander Hogertz gefunden. Er gibt einen aktuellen Überblick über die (unveränderte) Rechtslage und prognostiziert, „dass die Markeninhaberin den Markt sehr genau beobachtet und ihre Markenrechte in diesem Jahr noch wesentlich stärker durchsetzen wird.“

Konsolidierung auch im Nischenbereich – retailerweb verkauft

Wie bekannt wurde, wird das Affiliate Netzwerk retailerweb zum 1.1.2018 von der verticalAds Group zu 100% übernommen. Die verticalAds Group hält bereits Anteile an den Nischennetzwerken communicationAds und financeAds. retailerweb ist bereits seit 2009 mit einem Fokus auf den Retail-Bereich im Affiliate Marketing am Markt und erweitert das Portfolio des Käufers um ein weiteres Spezialgebiet.

TradeDoubler jetzt auch mit Agency Team

Auf dem TradeDoubler Blog wurde nun offiziell angekündigt, dass das Netzwerk zukünftig explizite Ansprechpartner für Agenturen bereitstellt. Die Umstrukturierung soll Kommunikationswege für Agenturen verkürzen und die allgemeinen Prozesse effizienter gestalten. Alle Infos dazu gibt es hier.

Thementipps

Der November bringt wieder neue Themen auf das Radar. Interessant für die Affiliate Branche sind unter anderem:

  • Black Friday am 24.11.2017
  • Cyber Monday am 27.11.2017
  • Vorbereitung auf das Weihnachtsgeschäft
  • Versicherungswechsel
  • Winterkleidung
  • Winterreifen

 

Bild

Stefan ist seit November 2011 Teil des Projecter-Teams. Mit seinem Interesse an der „Maschine“ Internet ist er dort auch gut aufgehoben. Stefan ist ursprünglich als Werkstudent auf der Suche nach Praxiserfahrung zu Projecter gekommen und hat im Oktober 2011 sein Bachelor-Studium der Angewandten Mathematik abgeschlossen. Nach Traineeship und vier Jahren als Account Manager leitet Stefan seit Februar 2016 den Affiliate Kanal und das Analytics Team.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder