Recap: Affiliate Conference 2018

geschrieben am in der Kategorie Events von

Zum achten Mal fand am 08. November 2018 die Affiliate Conference – die Leitveranstaltung der Affiliate-Branche Deutschlands – im Konferenzzentrum Municon am Airport München mit über 180 Teilnehmern statt. Zusammen mit vielen Affiliates, Merchants, Agenturen und Affiliate-Netzwerken nahmen auch wir, sowohl als Zuhörer als auch als Speaker, an der Veranstaltung teil.

7:30 Uhr in Leipzig gestartet, 11 Uhr das Tagungszentrum am Münchner Flughafen erreicht und 12 Uhr bereits der Begrüßung von Moderator Stephan Cordes (Tarifcheck) gelauscht. Frühes Aufstehen lohnt sich. Das Programm war vollgepackt mit spannenden Vorträgen im 20-Minuten-Rhythmus zu den drei Themenblöcken „Trends und Zukunftsaussichten“, „Publisher-Innovationen“ und „Strategie“. Hier erfahrt ihr nun unsere Highlights.

Affiliate Conference 2018

Speaker Stefan Kärner zum Thema: „Status Quo: Banner im Affiliate-Marketing“

1. Keynote: Was Affiliate-Manager von Spitzensportlern lernen können

Key Learning: „Coopetition“ – Konkurrenz belebt!

Den Konferenzmarathon leitete der Personal Branding Experte Christian Wenzel (CW Media Alliance GmbH) mit seiner Keynote zum Thema „Was Affiliate-Manager von Spitzensportlern lernen können“ ein. Vorallem der Keyfact „Coopetition“ verankerte sich dabei nachhaltig in unseren Köpfen. Dieser Begriff besagt, dass man ein gesundes Mittelmaß zwischen Kooperation und Competition finden sollte, um eine Leistungserhöhung zu erzielen. Viele Hochleistungssportler trainieren zusammen mit ihren schärfsten Konkurrenten und pushen sich bereits im Training an ihr Maximum, um bestens in der Wettkampfsituation vorbereitet zu sein. Abschließend empfiehlt uns Christian den Fokus generell auf jene Sache zu schärfen, die man herausragend beherrscht. Denn es gibt keinen Sportler, der in mehreren Disziplinen Weltmeister ist. Auch Zehnkämpfer beherrschen nicht all ihre Disziplinen gleich stark.

2. Affiliate Marketing – der Underdog des Online Marketings

Key Learning: Professionalisierung, Standardisierung & Identifizierung

„Quo vadis, Affiliate Marketing?“ Marc Hundacker (CEO von AWIN) hielt auf einer sehr sympathischen Art und Weise eine Motivationsrede auf das Affiliate Marketing und zeigte auf, wie der Marktanteil des Affiliate Marketings in den letzten Jahren von 8 Prozent (2010) auf 4 Prozent (2018) sank. Um den Turnaround Richtung 8 Prozent sobald als möglich zu meistern, sieht Mark Hundacker folgende Potenziale:

  • Professionalisierung des Affiliate Kanals durch Standardisierung, Themen und Expertise
  • Professionelle Argumentation für die Affiliate Marketing Kanäle
  • Identifizierung der richtigen Ansprechpartner

3. Dynamische Gutscheine als Umsatztreiber im Affiliate-Marketing

Key Learning: Dynamische Gutscheine schaffen Win-Win-Situationen

Nach der Kaffee-Pause ging es auch gleich spannend weiter. Der Vortrag von Jürgen Burkhart (Global Savings Group) zum Thema „Dynamische Gutscheine als Umsatztreiber im Affiliate Marketing“ gehörte definitiv zu den Top-Highlights der Konferenz.

Es gibt viele Kritiker, die behaupten, Gutscheinmarketing würde sich nicht lohnen. Der Klassiker ist weit verbreitet: „Gutscheine generieren keinen zusätzlichen Wert. Die Kunden hätten die Produkte auch so gekauft!“ Die Rentabilität von Gutscheinen, ist stark davon abhängig, wie jene eingesetzt werden. Jürgen Burkhart machte uns mit dem Thema Dynamische Gutscheine vertraut. Mit Hilfe eines solchen Tools können Gutscheine, auf Basis der aktuellen Warenkorbgröße und abhängig von der Produktkategorie oder Produkt-ID, automatisiert und zielgerichtet ausgespielt werden. Diese Strategie ist dann am gewinnbringendsten, wenn die Ziele klar definiert sind. Ziele können sowohl Up-Selling und Cross-Selling, als auch die Reduzierung der Warenkorb-Abbrüche sein.

Der Vortrag bot eine großartige Antwort auf die aktuellen Trends in der Affiliate Branche, da sowohl die Händler, als auch die Kunden von dem neuen Modell des Gutscheinmarketing profitieren: die Kunden erhalten passende Gutscheine und die Händler lukrieren von einer größeren Kaufbereitschaft und höheren Warenkörben. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten!

4. Influencer-Marketing: Herausforderungen und Chancen für Advertiser mit Performance-Fokus

Key Learning: Influencer-Marketing trifft Affiliate-Marketing

Influencer-Marketing ist nach wie vor eines der Trendthemen 2018 im Online-Marketing. Veronika Zipling von Studio 71 zeigte in ihrem Vortrag die Punkte auf, die bei einer performanceorientierten Influencer Kampagne beachtet werden müssen, damit sie im Affiliate-Marketing erfolgreich ist:

  1. Der perfekte Influencer-Match – Es gibt für jedes Thema den passenden Influencer.
  2. Klickbare Content Pieces einbauen: Swipe-Up Funktion (Instagram-Stories), Infobox (YouTube)
  3. Call-to-Action nutzen und perfekte Balance zwischen Authentizität und Community finden
  4. Berücksichtige die individuelle Customer Journey und erweitere die Touchpoints mit der Community (Multichannel)
  5. Integriere ein geeignetes Payment Set-Up in Form von Upfront Payment und Umsatzbeteiligung

5. Status Quo: Banner im Affiliate Marketing

Key Learning: Banner spielen eine untergeordnete Rolle im Affiliate Marketing 2018

Ohne Banner kann man kein Partnerprogramm starten. Doch welchen Nutzen bringen sie tatsächlich? Dieser Frage ging Stefan Kärner in seinem Vortrag nach. Dazu hat er die Zahlenbasis der Projecter-Partnerprogramme untersucht. Die Erkenntnis: Nur 5% aller Sales entstehen über Banner (in der Last Click Betrachtung). Der Großteil aller Transaktionen entfällt auf Produktlisten und Textlinks. Damit stellen Banner keinen starken Hebel dar, sondern sind eher als Feintuning zu betrachten.

Finale. Panel-Diskussion: Trends im Affiliate-Marketing

Gäste: Dino Leupold von Löwenthal (verticalAds Group), Thomas Goschnick (easy.affiliate), Markus Kellermann (xpose360), Konstantin Lahmann (Sixt rent a Car) und Sebastian Atanassov (Shoop)

Die diesjährige Affiliate Conference fand im Rahmen der großen traditionellen Panel-Diskussion, moderiert von Ingo Kamps, über die Entwicklung der Affiliate-Branche, welche Veränderungen wünschenswert sind und welche Qualifikation ein angehender Affiliate-Manager mit sich bringen muss, seinen Abschluss. Es war erneut eine rundum gelungene Veranstaltung, über die man sich im Anschluss auf der Affiliate NetworkxX in entspannter Atmosphäre noch austauschen konnte.

Panel-Diskussion

Panel-Diskussion: Trends im Affiliate-Marketing

Save-the-Date: Die nächste Affiliate Conference und Affiliate NetworkxX findet am 11. November 2019 am Flughafen München statt.

Markus ist seit April 2017 Teil des Projecter-Teams. Angefangen als Praktikant und anschließend als Werkstudent/Masterand (Wirts.-Ing.), ist er heute als Trainee in den Bereichen Partner Management, SEO & Web Analytics tätig.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder